© janvonbroeckel / PIXELIO

Der stete Sieg des Bösen – vom Lohn des Verbrechens

Der Brutalität des Staates, seiner Justiz und seiner Institutionen sind keine Grenzen gesetzt!

Hinter diesem Cover verbirgt sich Gruseln vom Feinsten. Das Gruseln entsprang aber nicht der Phantasie der Autorin, sondern ist nichts als die Wahrheit, so wahr Ihnen, als Leser, Gott helfe!

Wussten Sie, dass man in unserem Staat so ziemlich alle Straftaten verüben kann, ohne dafür ernsthaft, teilweise auch überhaupt nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden?

Man muss nur schlecht oder wohlhabend genug sein, wobei es sich durchaus empfiehlt, über beide Varianten zu verfügen!

Vom Lohn des Verbrechens

Immer wieder angesprochen, unseren Leidensweg in einem Buch zu dokumentieren, habe ich dies getan, entschied mich hierbei für eine kurze, chronologische und relativ pragmatische Schilderung der Ereignisse.

Hier schreibt eine zerstörte Frau. Weder meine vier Söhne noch ich haben jemals Gerechtigkeit, Genugtuung oder Rehabilitation erfahren.

Vom „Vater“ meiner drei jüngeren Söhne im Jahre 1997 endgültig ruiniert, schoss er uns mit ca. DM 800.000.- Schulden, die er unter meinem Namen angehäuft hatte, in die Armut ab.

Da ich mich seiner Brutalität widersetzte, seine Straftaten und Verbrechen vollumfänglich anzeigte, dokumentierte und ebenso vollumfänglich belegen konnte und seine Söhne sich von ihm distanzierten, zogen wir uns seine furchtbare Rache zu.

Unsere Vernichtung betreibt er seitdem und wie im Jahre 1997 versprochen, erfolgreich und an breiter Front, unterstützt von Justiz und Behörden. Die hierfür offensichtlich notwendigen Gelder standen und stehen ihm als Millionärssohn und Unternehmer selbstverständlich immer zur Verfügung.

So konnte ich eine saubere und nahezu akribische Arbeit von Kriminalpolizei und Steuerfahndung erleben. Über seine Verbrechen zog dann aber die Staatsanwaltschaft eine dunkle Decke des Schweigens. Ein dienstunfähiger, alkoholkranker Richter hatte zuvor unser Ende bereits eingeläutet.

Dies führte letztlich zum Ruin meiner Familie und zu meiner erneuten Krebserkrankung Ende 2008. Diese Erkrankungen sind laut Sachverständigen Folge unseres langjährigen Existenzkampfes, vor allem aber Folge der schweren Traumatisierung durch staatliches Procedere.

Das von uns Erlebte umfasst nahezu alle Gebiete der „Rechtsstaatlichkeit“, es gibt also praktisch kein Gebiet, in welchem nicht die Abscheulichkeit wohnt, oder besser formuliert: residiert.

Der Leser wird erfahren, dass Justiz und Behörden das Leben von Menschen ruinieren können, komplette Familien in die Tonne treten, selbst das Leid von Kindern in ihrer Schutzlosigkeit hemmt nicht.

Eine solche Thematik über gängige Medien an die Öffentlichkeit zu bringen, scheitert an der Tatsache, dass sich die Medien einerseits fest in Händen der Justiz-Politik-Mafia befinden. Andererseits benötigt man offensichtlich erst genügend Blut, um dann erschüttert und einseitig über ein neues Familiendrama zu berichten.

Deshalb mein kleines Buch, es soll informieren, warnen, aufrütteln, längst überfällige Diskussionen und Aktionen lostreten.

Inga West

iw
© Wahrheiten.org

Der stete Sieg des Bösen: Entscheidungen im Sozial- und Rechtsstaat BRD“ von Inga West, ISBN 978-3833484308

Das könnte Sie auch interessieren

Dekadenz am Anschlag: Tierschützer zeigt Fischer wegen Foto mit Fang an Kurzübersicht der aktuellen Beiträge auf crash-news.com: Dekadenz am Anschlag: Tierschützer zeigt Fischer wegen Foto mit Fang an Brutale Chr...
Der Countdown läuft: Volkswirt prognostiziert Crash durch Hyperinflation binnen zwei Jahren Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Der Countdown läuft: Volkswirt prognostiziert Crash durch Hyperinflation binnen zwei JahrenDer Countdown lä...
„Muslimisierung Europas“: Ungarns Ministerpräsident nennt das Problemkind beim Namen Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Betrugsmodell „Öko“-Strom – staatlich verordneter „grüner“ Etikettenschwindel„Muslimisierung Europas“: Unga...
Ihr wollt “bunt”? Ihr bekommt “bunt” – Auch das Weglassen und Vertuschen hilft dann nichts mehr... Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Ihr wollt “bunt”? Ihr bekommt “bunt” – Auch das Weglassen und Vertuschen hilft dann nichts mehrIhr wollt “b...
Doppelter Anschlag auf die Gesellschaft: Die einen töten, die anderen lügen Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Investment oder Krisenvorsorge? Beides: Gold ist die letzte steuerfreie Anlage Doppelter Anschlag ...

44 Kommentare zu “Der stete Sieg des Bösen – vom Lohn des Verbrechens

  1. @Agathe
    Wer Bonnie und Clyde war ist eigentlich nicht so wichtig, weil es ja nicht in eurer so tollen Bibel steht.
    Soweit habe ich euch Missionare schon verstanden.

    Dennoch könnte dir dieser Film sehr gut gefallen, weil es auch darin um Apokalypse geht, viel Leid, Mord und Betrug.

    Genau wie in eurem tollen Buch der Absolutweisheit.

    Geisselt Ihr euch wenigstens noch manchmal?

    Heidnische Grüsse

  2. Dennoch könnte dir dieser Film sehr gut gefallen, weil es auch darin um Apokalypse geht, viel Leid, Mord und Betrug.

    Genau wie in eurem tollen Buch der Absolutweisheit.

    Geisselt Ihr euch wenigstens noch manchmal?

    Du irrst!!! Gott hat keinen Gefallen am Tod des Gottlosen, sondern, daß Er ihn rette!! Deine Einstellung ist nur die Folge Deines falschen Gottesbildes!!!!
    Diese schlimmen Dinge, die geschehn, – Gott läßt sie zu – sollen nur den Unterschied der Folgen der Mißachtung der Gebote Gottes und der Folgen der Gerechtigkeit und Liebe Gottes, am Kreuz offenbart, hervorheben, sodaß jeder erkennen kann – auch der Urheber der Sünde, Satan, daß Gottes Gericht gerecht ist, wenn Er im allerletzten Gericht – nach den tausend Jahren – die Sünder, die Seine Gnade bewußt verworfen haben und zuletzt eben auch ihn (Satan) ausradiert! Dann werden alle ihre Kniee beugen vor Ihm, aber nicht aus Ehrfurcht – das wollten sie ja zu Lebzeiten nicht, sondern sie erkennen einfach das gerechte Gericht

  3. >>Nötig hätten sie es vielleicht schon, ich aber auch. Und jetzt frage mich nicht, wer mir wichtiger ist.
    >Mußte herzhaft lachen!

    Schön, dass meine Kommentare so gut ankommen!

    >Was früher Bonnie and Clyde ist heute HaroldGraf und Agathe Pupp

    In solchen Foren hier sollen ja schon Eheversprechungen gemacht worden sein. Ich kenne auch ein Paar, das so zusammen gefunden hat. Im Ernst jetzt.

  4. Gottes an! Dadurch wird die Sünde mit dem Urheber – die Zweige, wie die Wurzel des Bösen – ausgelöscht und somit ist der Erlösungsplan Gottes erfüllt, und es besteht in Ewigkeit nicht mehr die geringste Chance, daß je wieder ein solches Dilemma, wie wir es hier erleben, entstehen kann! Und das, bei Beibehaltung des freien Willens! – Gott ist Liebe und möchte keine Roboter, wo du nur auf den Knopf zu drücken brauchst und er dir sagt, daß er dich liebt – denn das möchtest bestimmt auch du nicht, daß deine Kinder nur aus Angst vor dir sagen, daß sie dich lieben, weil du es verlangst, wenn sie es aber nicht tun, bekämen sie eine auf den Deckel! Wenn das Liebe ist…? Nein danke, kann ich verzichten darauf!

    Geh doch mal auf Biblestream
    http://www.bibelstream.org/Bibelstream_Video.html
    und sieh Dir die Videos an! Gleich das erste, Schritte zu Jesus zeigt auf, wie du eine lebendige liebevolle Beziehung zu Gott bekommen kannst und was Glaube im eigentlichen Sinn bedeutet! – was einen

  5. echten Christen auszeichnet. Auch die Vorträge – Erfahrungen, wie Menschen Gott erlebt haben, wie sie geführt wurden… Hört doch mal rein, kostet ja nix ist sicher für jeden was Interessantes dabei!

    Werden auch Vorträge zu Erziehungsfragen, Ernährung, Musik… angeboten. Find ich wirklich toll!
    Wenn ich mich nicht täusche, müßte in einem dieser Vorträge auch der von mir ganz oben behandelte Traum Nebukadnezars behandelt werden.

    So, muß weitermachen, ist bald Sabbatanfang, hab noch was zu tun. Übrigens – nach biblischer Auslegung beginnt der Tag mit dem Sonnenuntergang – es ward Abend und Morgen, der erste Tag… gleich am ersten Blatt der Bibel! Soviel nur zur Erklärung.

    Gottes Segen Euch allen. Vielleicht treffen wir uns ja in einem der nächsten „Wahrheiten“ wieder.

  6. >Schön, dass meine Kommentare so gut ankommen!

    Du schreibst hier also unter mehreren Namen, warum?

    1Joh 3,18 Meine Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.

  7. >Du schreibst hier also unter mehreren Namen, warum?

    Nein, ich bin einmalig und schreibe nur unter dem Namen Jochen.
    Warum, warum? Warum soll ich mir soviel Mühe machen und mir ständig neue Namen einfallen lassen?

    Die Fratze des Bösen hat viele Namen: Bush, Merkel, … und wie sie alle heißen und sie alle fabrizierten und fabrizieren immer noch den gleichen Mist. Und immer noch fallen alle darauf herein.

  8. >Nein, ich bin einmalig und schreibe nur unter dem Namen Jochen.
    Warum, warum?

    Entschuldigung, das war wohl eine Verwechslung. Du hattest mehreren auf einmal geantwortet.

    Röm 1,20 Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, sodass sie keine Entschuldigung haben.

  9. >Entschuldigung, das war wohl eine Verwechslung. Du hattest mehreren auf einmal geantwortet.

    Von Dir eine Entschuldigung zu bekommen ist wie ein Segen.

    Ja, ich antworte schon mal mehreren auf einmal in EINEM Kommentar. Kommt vor bei mir. Aber ich halte mich auch so nicht gerne an festgelegte Regeln. Diese haben schon ganze Staaten in den Ruin getrieben.

    Mein Motto ist: Mache möglichst das was du willst und sorge dich nicht um morgen, tue nur keinem weh dabei.

    Das Motto des Staates ist: Mache was du willst, sorge dich nicht um deine Bürger, sondern denke nur an dich. Und dafür stellt der Staat sogar Regeln auf, die aber nur seine Bürger zu beachten haben.

  10. >Aber ich halte mich auch so nicht gerne an festgelegte Regeln.
    >Mein Motto ist: Mache möglichst das was du willst

    Diese Einstellung ist der Grund, warum es mit den Menschheit immer weiter bergab geht.
    Dieser Meinung war Luzifer auch mal, als er noch der Beliebteste und Geachtetste war.
    Erst kurz vor der völligen Selbstvernichtung der Menschen wird Gott eingreifen, um die zu retten, welch treu zu Jesus stehen.
    Die Gebote des Schöpfers aller Menschen sollte man ohne wenn und aber einhalten, ansonsten sieht es düster mit der jeweiligen Zukunft aus.

    2Joh 6 Und das ist die Liebe, dass wir leben nach seinen Geboten; das ist das Gebot, wie ihr’s gehört habt von Anfang an, dass ihr darin lebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.