© janvonbroeckel / PIXELIO

Der stete Sieg des Bösen – vom Lohn des Verbrechens

Der Brutalität des Staates, seiner Justiz und seiner Institutionen sind keine Grenzen gesetzt!

Hinter diesem Cover verbirgt sich Gruseln vom Feinsten. Das Gruseln entsprang aber nicht der Phantasie der Autorin, sondern ist nichts als die Wahrheit, so wahr Ihnen, als Leser, Gott helfe!

Wussten Sie, dass man in unserem Staat so ziemlich alle Straftaten verüben kann, ohne dafür ernsthaft, teilweise auch überhaupt nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden?

Man muss nur schlecht oder wohlhabend genug sein, wobei es sich durchaus empfiehlt, über beide Varianten zu verfügen!

Vom Lohn des Verbrechens

Immer wieder angesprochen, unseren Leidensweg in einem Buch zu dokumentieren, habe ich dies getan, entschied mich hierbei für eine kurze, chronologische und relativ pragmatische Schilderung der Ereignisse.

Hier schreibt eine zerstörte Frau. Weder meine vier Söhne noch ich haben jemals Gerechtigkeit, Genugtuung oder Rehabilitation erfahren.

Vom „Vater“ meiner drei jüngeren Söhne im Jahre 1997 endgültig ruiniert, schoss er uns mit ca. DM 800.000.- Schulden, die er unter meinem Namen angehäuft hatte, in die Armut ab.

Da ich mich seiner Brutalität widersetzte, seine Straftaten und Verbrechen vollumfänglich anzeigte, dokumentierte und ebenso vollumfänglich belegen konnte und seine Söhne sich von ihm distanzierten, zogen wir uns seine furchtbare Rache zu.

Unsere Vernichtung betreibt er seitdem und wie im Jahre 1997 versprochen, erfolgreich und an breiter Front, unterstützt von Justiz und Behörden. Die hierfür offensichtlich notwendigen Gelder standen und stehen ihm als Millionärssohn und Unternehmer selbstverständlich immer zur Verfügung.

So konnte ich eine saubere und nahezu akribische Arbeit von Kriminalpolizei und Steuerfahndung erleben. Über seine Verbrechen zog dann aber die Staatsanwaltschaft eine dunkle Decke des Schweigens. Ein dienstunfähiger, alkoholkranker Richter hatte zuvor unser Ende bereits eingeläutet.

Dies führte letztlich zum Ruin meiner Familie und zu meiner erneuten Krebserkrankung Ende 2008. Diese Erkrankungen sind laut Sachverständigen Folge unseres langjährigen Existenzkampfes, vor allem aber Folge der schweren Traumatisierung durch staatliches Procedere.

Das von uns Erlebte umfasst nahezu alle Gebiete der „Rechtsstaatlichkeit“, es gibt also praktisch kein Gebiet, in welchem nicht die Abscheulichkeit wohnt, oder besser formuliert: residiert.

Der Leser wird erfahren, dass Justiz und Behörden das Leben von Menschen ruinieren können, komplette Familien in die Tonne treten, selbst das Leid von Kindern in ihrer Schutzlosigkeit hemmt nicht.

Eine solche Thematik über gängige Medien an die Öffentlichkeit zu bringen, scheitert an der Tatsache, dass sich die Medien einerseits fest in Händen der Justiz-Politik-Mafia befinden. Andererseits benötigt man offensichtlich erst genügend Blut, um dann erschüttert und einseitig über ein neues Familiendrama zu berichten.

Deshalb mein kleines Buch, es soll informieren, warnen, aufrütteln, längst überfällige Diskussionen und Aktionen lostreten.

Inga West

iw
© Wahrheiten.org

Der stete Sieg des Bösen: Entscheidungen im Sozial- und Rechtsstaat BRD“ von Inga West, ISBN 978-3833484308

Das könnte Sie auch interessieren

Das Aufschwung-Märchen geht weiter: Eurozone angeblich aus Rezession Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Wegen Grundnahrungsmitteln: Teuerung steigt auf höchsten Stand des Jahres Das Aufschwung-Märchen g...
Schlechte Ernte: Wird unser tägliches Brot jetzt teurer? – Teil 2 Preiserhöhungen bei Brötchen sind wie eine Art Seismograph für den Gesundheitszustand unserer Wirtschaft und insbesondere für die Inflation. Ein Bäcke...
CO2-Sekte bekommt Unterstützung: Deutsche Unternehmer fordern Stromausstieg Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Nächster Irrsinn oder doch nur Agenda? Verfassungsgericht fordert „drittes Geschlecht“CO2-Sekte bekommt Unt...
Inflationsangst: Sparen ist derzeit keine Alternative zum Konsumieren Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Inflationsangst: Sparen ist derzeit keine Alternative zum Konsumieren Armes Deutschland: 12 Millio...
Jetzt kommts knüppeldick: Ökonom fordert Soli-Erhöhung zur Griechen-Rettung Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Einbruchszahlen explodieren: Bundesländer verabschieden Sicherheits-Placebo Jetzt kommts knüppeldi...

44 Kommentare zu “Der stete Sieg des Bösen – vom Lohn des Verbrechens

  1. Oh Luzifer,
    erlöse uns von den Kommentaren dieses perversen Missionars und seine holden Braut.

    Schon 2000 Jahre sinnlose Diskussion.

    Die Hausmeier wurden von den Römern im alten Germanien installiert um genau so die christliche Missionierung durch zu führen.

    Erst als die Germanen sich auf diese Perverslinge eingelassen haben sind sie Versklavt worden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hausmeier

    Das wegen diesem bösen Buch nur Leid entstanden ist, wird beflissentlich übersehen.

    Harmonie ist bei den Bibelmissionaren ein Trugschluss,
    im Endeffekt schreien diese Missionare doch nach dem Scheiterhaufen.

    Und die Schreie von Harold und Agathe sind doch mehr als laut, oder?

    Heidnischer Link:
    http://www.buch-der-synergie.de/index.html
    Esoterischer Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=tqOJppf41Vk

    Heidnische Sonntagsgrüsse

  2. >Harmonie ist bei den Bibelmissionaren ein Trugschluss,
    im Endeffekt schreien diese Missionare doch nach dem Scheiterhaufen.

    Wenn Dummheit weh tun würde, würdest du den ganzen Tag schreien.

    Ps 74,22 Mach dich auf, Gott, und führe deine Sache; denk an die Schmach, die dir täglich von den Toren widerfährt.

  3. @Harold
    „Wenn Dummheit weh tun würde, würdest du den ganzen Tag schreien.“

    Deine Dummheit tut weh und darum schreie ich.

    Heidnische Grüsse

  4. >darum schreie ich.

    Da haben wir doch schon dein Problem erkannt.
    Wer schreit hört auf zu denken.

    http://www.bibelstream.org/Themen/Video/bibeltexte/ps8-off21_wm_gross.html

    Wie wäre es mal, wenn du es damit versuchen würdest.

    13 Ihr aber, liebe Brüder, seid zur Freiheit berufen. Allein seht zu, dass ihr durch die Freiheit nicht dem Fleisch1 Raum gebt; sondern durch die Liebe diene einer dem andern. 14 Denn das ganze Gesetz ist in „einem“ Wort erfüllt, in dem (3.Mose 19,18): »Liebe deinen Nächsten wie dich selbst!« Galater 5 (LUT)

    Du wirst dich wundern wie sich bei dir alles zum Positiven entwickelt, wenn du dich nur auf Jesus verläßt.

    Der Geist der Wahrheit und der Geist des Irrtums
    5 Sie sind von der Welt; darum reden sie, wie die Welt redet, und die Welt hört sie. 6 Wir sind von Gott, und wer Gott erkennt, der hört uns; wer nicht von Gott ist, der hört uns nicht. Daran erkennen wir den Geist der Wahrheit und den Geist des Irrtums. 1.Johannes 4 (LUT)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.