© gabisch / PIXELIO

„Braune Wunderheiler“ – Die Kirche hetzt an vorderster Front

Am 17.03.2009 hielt Pfarrer Bernhard Wolf in der Kronacher Synagoge einen Vortrag über „antisemitische Tendenzen der Germanischen Neuen Medizin“. Die Veranstaltung wurde „zum Eklat“, da sich „Anhänger der Bewegung unter die Zuhörer gemischt“ hatten.

So was aber auch, diejenigen, gegen die gehetzt wurde, sollten doch eigentlich schön draußen bleiben. Schließlich hat der Veranstalter überhaupt kein Interesse an kritischen Fragen oder Kommentaren.

Bedroht wurde Herr Wolf angeblich auch noch – aber urteilen Sie selbst.

Bernhard Wolf ist Pfarrer und Leiter des Forschungs- und Informationszentrums Neue Religiosität an der Universität Bayreuth. Zudem ist er Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Vor diesem Hintergrund wird klar, warum Herr Wolf bereits in der Vergangenheit als „Sektenexperte“ gegen die Germanische Neuen Medizin auftrat. Am 24.02.2009 schrieb die Süddeutsche:

„Das Ideologische bleibt bei GNM-Aktivitäten im Hintergrund, ist aber doch deutlich sichtbar“, bewertet dagegen Bernhard Wolf, Sektenexperte der Universität Bayreuth, Stammtische der Germanischen Neuen Medizin. „Das läuft bei Hamer über die Gleichung: Die moderne Wissenschaft ist vom jüdischen Geist geprägt und dadurch wird die echte Wahrheit zurückgehalten von den Patienten.“

Man könne deshalb durchaus sagen, Hamer sei „kräftig antisemitisch geprägt“. Gemeinsam mit dem generell sprunghaft angestiegenen Interesse für alternative Medizin sei diese Denkrichtung nicht zu unterschätzen, sagt Wolf. Verstärke sie doch Verdrossenheit gegenüber dem staatlichen Gesundheitssystem und der Schulmedizin.

Als ich zufällig per Google-Alert mitbekam, dass der oben genannte Vortrag von Herrn Wolf geplant sei, ich es aber zeitlich nicht mehr einrichten konnte, persönlich hinzufahren, habe ich Herrn Wolf am 16.03.2009 folgende E-Mail geschrieben – hier der ungekürzte Originaltext:

Lieber Herr Wolf,

Sie halten morgen Abend einen Vortrag über die Germanische Neue Medizin an der Universität in Bayreuth. Leider kann ich nicht anwesend sein, um das mitzuverfolgen, aber ich hoffe, Sie haben Ihre Hausaufgaben gemacht und können die 5 Naturgesetze der GNM den Zuhörern erklären. Denn wenn Sie, ohne diese zu kennen, die GNM einfach nur als rechtsextrem einstufen, dann wäre das sehr schade – zumal es schlicht falsch ist. Es gibt sicherlich Personen, die sowohl die GNM kennen als auch rechtsextrem einzustufen sind, doch einen Zusammenhang dazwischen gibt es nicht. Das wäre exakt das Gleiche, als würde man Sie als Abtreibungsbefürworter bezeichnen, weil ein Leser Ihrer Bücher diese Richtung unterstützt.

Ich möchte Sie bitten, unbedingt vorsichtig zu sein bei Ihren Äußerungen, denn Sie übernehmen große Verantwortung. Sollte die GNM den Status der offiziellen Zulassung erlangen, dann wird man alle Personen, die in der Öffentlichkeit vor Zeugen gegen die GNM gewettert haben, zur Verantwortung ziehen. Ich denke, das ist sicher in Ihrem Sinne, dass Verleumdungen grundsätzlich bestraft werden, wenn sie zu Unrecht erfolgen?

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Vortrag und viel Weisheit in Ihrer Wortwahl und ebenfalls wünsche ich Ihnen den Segen Gottes, erkennen zu können, was er uns mit der GNM in die Hand gegeben hat. Alles Gute für Sie und Ihren Vortrag! Ich bete für Sie!

Viele Grüße

Interessant ist, was aus dieser E-Mail in der Presse schlussendlich zitiert wurde und welcher Eindruck damit dann geweckt werden sollte. Die Neue Presse machte daraus am 19.03.2009 folgendes:

Referent bedroht

Bereits im Vorfeld hatte die GNM, beziehungsweise ein ihr nahe stehender und Wolf namentlicher bekannter Verschwörungstheoretiker versucht, den Vortrag mit kaum verhohlenen Drohungen zu unterbinden. In einer Mail an den Referenten heißt es: „ … Ich möchte Sie bitten, unbedingt vorsichtig zu sein bei Ihren Äußerungen … Sollte die GNM den Status der offiziellen Zulassung erlangen, dann wird man alle Personen, die in der Öffentlichkeit vor Zeugen gegen die GNM gewettert haben, zur Verantwortung ziehen. … Ich bete für Sie.“

Ich wollte den Vortrag unterbinden und Herrn Wolf drohen? Die Herren Volker Friedrich und Christian Kreuzer der Neuen Presse lehnen sich damit mächtig weit aus dem Fenster.

Wir haben hier wie üblich das Phänomen „Weglassen statt Lügen“. Einfach Worte oder ganze Sätze aus einem Zitat entfernen und schwupps, die gewünschte Aussage wird sichtbar – ohne dass wirklich direkt gelogen wurde.

Die Frage ist nun, hat Herr Wolf der Zeitung das Zitat bereits so verkürzt genannt oder hat er einfach meine E-Mail – unerlaubter Weise – an diese zur Veröffentlichung weitergeleitet  und die „Fachmänner“ der Presse haben den Text anschließend passend zurechtgestutzt?

Keine Ahnung, wer diesen Bock nun geschossen hat – das ist jedenfalls nahe an der Grenze zur Verleumdung, zumal eben die Aussage nicht wörtlich zitiert wurde und eine absichtliche Sinnverfremdung erfolgte. Doch mir geht es jetzt nicht um Muskelspiele, sondern um die Wahrheiten.

Wenn sich Herr Wolf tatsächlich bedroht fühlt von der GNM und deren Anhängern, dann ist es sehr seltsam, dass er einen solchen Vortrag überhaupt hält. Noch seltsamer allerdings ist, dass er sich als Sektenexperte so wenig mit den Fakten der GNM auseinander gesetzt hat. Vermutlich gehört er zu denjenigen, die sich 5 Minuten Zeit für die Top 10 Suchergebnisse bei Google nehmen, um danach bereits ihr Urteil zu fällen.

Wäre Herr Wolf meiner Empfehlung gefolgt, hätte er nach kurzem Studium der Fakten der GNM zu einem eindeutigen Ergebnis kommen müssen. Doch die Neue Presse gab am 19.03.2009 nur die üblichen Radikalformulierungen wieder:

Wolf bezeichnete Ryke Geerd Hamer als Scharlatan, der um des Geldes willen Heilung verspreche, obwohl seine Therapien keinerlei wissenschaftliche Grundlage aufwiesen.

Dr. Hamer kann täglich in Norwegen angerufen werden. Wenn ein Patient seine Hilfe braucht, dann hat er immer ein offenes Ohr und großes Einfühlungsvermögen für ihn, das kann ich aus eigener Erfahrung bezeugen. Geld nimmt Dr. Hamer dafür nicht. Wer nun öffentlich unbewiesen das Gegenteil behauptet, der lügt. Man nennt das auch Verleumdung.

Ein Pfarrer, der lügt? Nein, es ist nur eine Hypothese. Genau wie in der Medizin. Herr Wolf erklärte das noch genauer:

Die große Gefahr bei der GNM sei ihre weltanschauliche Prägung, die weit über jeden medizinischen oder theoretischen Ansatz hinaus gehe. Die GNM erhebe den Anspruch, auf unwiderlegbaren Naturgesetzen zu basieren und sei daher das Produkt einer Allmachtsfantasie, ähnlich wie Scientology. Dies, so Wolf, sei in hohem Maße unwissenschaftlich. Wissenschaft basiere auf Theorien und Hypothesen, die – auf konkrete Fälle bezogen – stets bestätigt und verworfen werden könnten.

Ich bat Herrn Wolf doch explizit, die Naturgesetze vor seinem Vortrag genau zu studieren, damit er auch weiß, wogegen er spricht. Würden Sie einem BMW-Händler vertrauen, der selbst einen Audi fährt und noch nie in einem BMW drin saß? Aber Herrn Wolf als „Autoverkäufer“ vertrauen Sie trotzdem?

Wirklich höchst interessant ist seine Äußerung im Hinblick auf die Wissenschaftlichkeit der GNM. Wer also keine Theorien und Hypothesen aufstellt, sondern nur Naturgesetze und reproduzierbare Beweise liefert, ist kein Wissenschaftler? Das ist der Abschuss, wirklich. Wie verblendet sind doch manche Menschen.

Herr Wolf schwang in seinem Vortrag die Keule in Richtung „rechtsextreme Szene“, „Antisemitismus“ und „Scientology“. Eigentlich hätte zur Vollständigkeit nur noch gefehlt, dass er Dr. Hamer als CO2-Klimaerwärmungs-Leugner betitelt.

Ich bat Herrn Wolf explizit, mit seinen Äußerungen vorsichtig zu sein, denn nun sind alle seine Aussagen von zahlreichen Zeugen gehört und schriftlich mehrfach niedergeschrieben und veröffentlicht worden. Ab dem Tage, an dem die GNM offiziell gelehrt und praktiziert wird, muss er also zwangsläufig damit rechnen, dass ihn z.B. Dr. Hamer wegen übler Verleumdung persönlich vor Gericht stellen wird.

Sollte Pfarrer Wolf Stellung dazu beziehen möchten, lade ich ihn herzlich dazu ein, unten auf der Seite einen Kommentar abzugeben. Ich bin gespannt.

Nachtrag: Der Kommentar unterhalb des Artikels der Neuen Presse, welcher auf diesen Artikel hier verlinkt hat, wurde heute Morgen von einem Mitarbeiter der Neuen Presse kommentarlos gelöscht. Zensur?

Das könnte Sie auch interessieren

Die allgegenwärtige Lüge ist die neue Wahrheit – Wie glaubwürdig ist die Wissenschaft? Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Gegen Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung: Bargeldverbot wird salonfähig geredet Die allgegenwär...
Silvester-Schuh-Demo in Berlin: Schuhe werfen – nur auf wen? Die Bloggerin thunderhand aus Berlin hat eine witzige Idee: In der Silvester-Nacht soll jeder Besucher der großen Party am Brandenburger Tor  ein a...
140.000 Kassen-Angestellte bei 96.000 Arzt-Praxen 140.000 Kassen-Angestellte stehen 96.000 Arzt-Praxen gegenüber! Wenn das mal kein Verhältnis ist. Man sieht hier direkt das unsinnige "Gesundheitss...
Klimaschutz – perfekte Lügenschau sogar beim Einkaufen Neben der Dauerberieselung durch die Medien werden die Menschen wohl am häufigsten noch beim Einkaufen mit der Klima-Lüge konfrontiert. Das volle Pr...
Helmpflicht für Radfahrer: Bevormundungsirrsinn nimmt immer weiter zu Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Millionen-Video: “Warum ich Religion hasse, aber Jesus liebe” Deutsche Konzerne wollen zusammen mi...

89 Kommentare zu “„Braune Wunderheiler“ – Die Kirche hetzt an vorderster Front

  1. .
    Man konnte hier lesen, dass die angesprochene Form der Medizin wissenschsftlich nicht anerkannt sei – und zudem nicht funktioniert…

    Die fehlende Anerkennung ergibt sich ja aus dem Kern der Sache, denn die etablierte „Gesundheitsindustrie“, die weltweit schliesslich Umsätze in Billionen-Summen generiert, wäre ja ganz schön benebelt, wenn sie fremde Götter neben sich „anerkennen“ würde…

    …denn Gesundheit ist kein verbrieftes Recht der Menschen, sondern ein hartes Geschäft…!!

    Ebenso kann man behaupten, dass die Schulmedizin auch nicht funktioniert, denn die „Gesundheitssysteme“ bringen jährlich mehr Menschen um, als das Kriege und Unruhen weltweit schaffen.

    Daher wäre ich geneigt zu behaupten, dass das Thema „Gesundheit“, nach herkömmlicher Auffassung, viel besser in den militärischen Sektor passt, als es zum NonPlusUltra der Menschenliebe zu erheben.

    Gottlob zeigt auch hier die Kirche ihr wahres Gesicht, denn die profitiert ja nicht schlecht vom „Gesundheitskuchen“…!!

  2. @HaroldGraf(Apokalysemissionar)
    Wenn du das Gute bist möchte ich unbedingt das Böse sein.

    Du bezeichnest Wissenschaftler der Biologie als Esoteriker und berufst dich gleich wieder auf deine perverse Bibel.

    Und noch mal um Deinen Blutdruck zu erhöhen:

    Es wird nur eine Apokalypse für HaroldGraf
    und seinen Jünglingen der Apokalyse geben.

    Schaut euch diesen Podcast an:
    2012 – Kommt der Bewusstseinssprung ? 6 Videos
    Dr. h.c. Dieter Broers forscht bereits seit den 1980er Jahren als Bio-Physiker auf dem Gebiet der Frequenz- und Regulationstherapie.

    http://www.youtube.com/watch?v=tqOJppf41Vk

    Noch mehr Wissenschaftler bei denen ich froh bin das sie nicht auf HaroldGraf reingefallen sind:

    Zwei Schweitzer Wissenschaftler haben eine Methode erfunden um Landwirtschaft und Fischzucht Chemie/Pharmafrei betreiben zu können.

    http://www.youtube.com/view_play_list?p=E7DE11769EA5B5F8

    Heidnische Grüsse

  3. >Gottlob zeigt auch hier die Kirche ihr wahres Gesicht, denn die profitiert ja nicht schlecht vom “Gesundheitskuchen”…!!

    Man braucht nur mal versuchen, bei verschiedenen Religionsgemeinschaften, die sich Sorgen wegen der vielen Krankheiten machen, auf die ganzen Lügen der Pharmamafia aufmerksam zu machen. Da stößt man auf taube Ohren. Genauso wie bei den Lügen, die sie über die Bibel verbreiten.

    Offb 18,4 Und ich hörte eine andre Stimme vom Himmel, die sprach: Geht hinaus aus ihr, mein Volk, dass ihr nicht teilhabt an ihren Sünden und nichts empfangt von ihren Plagen!

  4. >Daher wäre ich geneigt zu behaupten, dass das Thema “Gesundheit”, nach herkömmlicher Auffassung, viel besser in den militärischen Sektor passt, als es zum NonPlusUltra der Menschenliebe zu erheben.

    Du sprichst mir aus der Seele. Schau mal ins Internet zu Untersuchungen an Schulkindern. Wie und was da untersucht wird – Stichwort Intimuntersuchung. Das hat nichts mit Nächstenliebe zu tun, da heißt es stramm stehen und parieren wie bei der Musterung. Alles militärischer Unsinn!
    Hierzu empfehle ich auch die Seite http://www.meinungsschreiber.net und hier das Denkerforum: „Die Intimsphäre bei der Musterung“
    Menschenliebe sieht anders aus, denn gute Medizin beachtet auch die Psyche eines Menschen. Unsere Medizin geht oft respekt- und rücksichtslos vor. Aber was sagen die Chirurgen? Wie gehts dem Herzen oder dem Blinddarm und nicht, wie geht es dem Menschen. Der Mensch ist kein Stück Holz! Mein Vertrauen zu Ärzten ist schon lange dahin.

  5. >Mein Vertrauen zu Ärzten ist schon lange dahin

    Da passen folgende Zitate:

    Eine Gesellschaft, in der das Geschäft mit der Krankheit zu einem der
    volkswirtschaftlich aufwendigsten und individuell einträglichsten hat werden
    können, ist selber krank.
    (Kurt Marti)

    „Ärzte schütten Medikamente, von denen sie wenig wissen, zur Heilung von Krankheiten, von denen sie weniger wissen, in Menschen, von denen sie nichts wissen.“ (Voltaire)

    Merksatz: Die Medizin kümmert sich um Krankheiten. Von diesen lebt sie. Um
    ihre Gesundheit müssen sich die Leute selber kümmern. Von dieser leben sie.
    Dr.Schnitzer

    Apg 3,16 Und durch den Glauben an seinen Namen hat sein Name diesen, den ihr seht und kennt, stark gemacht; und der Glaube, der durch ihn gewirkt ist, hat diesem die Gesundheit gegeben vor euer aller Augen.

  6. @HaroldGraf

    Ich finde es sehr schön, dass wir uns so gut verstehen.
    Sehe ich doch richtig, oder?
    Einigkeit macht stark!

    Schöne Grüße,

    Jochen

  7. >Ich finde es sehr schön, dass wir uns so gut verstehen.
    Sehe ich doch richtig, oder?

    Ich habe da so meine Zweifel.

    Hebr 11,1 Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

  8. >Ich habe da so meine Zweifel.
    Wer zweifelt, wird seinen Glauben verlieren.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da du ja nicht Jesus bist, besteht keinerlei Gefahr.

    Röm 8,5 Denn die da fleischlich sind, die sind fleischlich gesinnt; die aber geistlich sind, die sind geistlich gesinnt.
    Röm 8,6 Aber fleischlich gesinnt sein ist der Tod, und geistlich gesinnt sein ist Leben und Friede.
    Röm 8,9 Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, wenn denn Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.