© Ernst Rose / pixelio.de

Räuberische Erpressung der Bevölkerung

Erpressung bedeutet, dass eine Person mittels Androhung oder Ausübung von Gewalt versucht, sich unrechtmäßig zu bereichern.

Während gefasste Täter oft harte Strafen erhalten, bleiben andere völlig unbehelligt und nutzen diese Methode systematisch, weil ihr kriminelles Vergehen überhaupt nicht als solches erkannt wird. Sind wir alle womöglich unwissende Opfer einer großen organisierten Erpresserbande?

Es ist keine Frage, dass Erpressung als ein sehr schwerwiegendes Verbrechen gilt, wenngleich dabei natürlich sehr unterschiedliche Abstufungen bestehen. Der Konzernboss, welcher um einen Millionenbetrag erpresst wird, sofern er nicht bestimmte Auflagen seiner Gegner erfüllt, spielt daher in einer ganz anderen Liga als der dumme Jungenstreich, bei dem die eingeworfene Fensterscheibe unter Androhnung von Prügeln an die Freunde verheimlicht werden soll.

Zum Bereich der schweren Erpressung zählt auch der folgende Fall, bei welchem der Discounter Aldi einem Täter gegenüberstand, welcher den Konzern mit verunreinigten Produkten unter Druck setzte. Dazu erschien am 11.03.02011 ein Bericht des Focus:

Monatelang erpresste er den Lebensmitteldiscounter Aldi-Nord, indem er mit Lampenpetroleum verunreinigte Apfelschorle, essighaltiges Mundwasser und mit Schwefelsäure bespritzte Kleidungsstücke in Aldi-Filialen platzierte.

Der Staatsanwalt bezeichnete das Verhalten des Täters als „ganz, ganz schlimme Kriminalität“. Außerdem habe er dadurch „immense Kosten erzeugt“, weil er die Polizei über Monate hinweg beschäftigt hätte, teilweise mehrere hundert Beamte gleichzeitig.

Aber was ist an diesem Fall nun so besonders? Es ist nicht der Fall an sich, sondern das, was daraus im übertragenen Sinne resultiert. Erleben wir nicht alle eine ständige Form der Erpressung durch vermeintliche Bedrohungen und das sogar von höchst offizieller Seite?

Wird uns nicht beispielsweise damit gedroht, dass der Meeresspiegel um mehrere Meter ansteigen, die Naturkatastrophen immer größere Ausmaße annehmen und die reichen Länder von Millionen von Klimaflüchtlingen überrannt werden? Müssen wir nicht „Öko“-Strom und „Bio“-Benzin kaufen, um die angebliche Erderwärmung auf magische zwei Grad zu beschränken? Uns wird ständig mit den allerschlimmsten Folgen gedroht, wenn wir nicht tun, was unsere Regierung bereits in vielfacher Form von uns fordert: Geld, Geld und nochmals Geld zu bezahlen.

Und wird uns nicht immer wieder aufs Neue Angst eingejagt, dass unser Leben und unsere Freiheit durch vermeintliche islamistische Terroristen bedroht ist? Müssen wir nicht mehr und mehr Kontrollen und Überwachungsmaßnahmen hinnehmen in Form von verdachtsloser Vorratsdatenspeicherung, transparenten Bankkonten bis hin zu Nacktscannern am Flughafen? Sollen wir nicht ständig ein Auge auf verdächtige Personen werfen und auf Weihnachtsmärkten pauschal Angst vor Bomben haben?

Was ist mit den erfundenen Seuchen wie Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS, BSE und Co.? Können wir uns einzig und allein durch sinnlose und gefährliche Impfungen davor schützen? Helfen uns ausgeweitete Vorsorgeuntersuchungen, schlimme Krankheiten zu verhindern oder zu heilen? Sollen wir tatsächlich daran glauben, ausschließlich Chemo- und Strahlentherapien seien unsere letzte Hoffnung?

Sind wir nicht außerdem allen Euro-Ländern zu großem Dank verpflichtet, weil wir angeblich am meisten von der Gemeinschaftswährung profitieren? Müssen wir nicht deswegen alles tun, um den Euro und jeden einzelnen Euro-Staat zu retten, auch wenn dabei unser letzter Spargroschen draufgeht? Ist diese Rettung nicht völlig alternativlos, weil wir sonst gar mit Krieg rechnen müssten?

Ist das etwa keine Erpressung, uns unaufhörlich mit solchen Lügen zu nötigen? Wehe, wenn dieser Betrug einmal ein Ende findet und die Hauptakteure dafür zur Verantwortung gezogen werden. Ob sie sich dann damit herausreden werden, es hätte ja nie eine reale Bedrohung existiert?

Der Aldi-Erpresser betonte zwar auch, dass er nie jemanden gefährden wollte, aber relativiert das sein Verhalten? Aldi musste letztendlich immer davon ausgehen, dass der Täter seinen Drohungen auch Taten folgen lassen und womöglich noch weit gefährlichere Stoffe in die Lebensmittel mischen würde. Das hat wohl auch das Gericht ganz ähnlich bei seiner Urteilsfindung so gesehen. Es gab schließlich keinerlei Veranlassung dazu, diese Erpressung nicht ernst zu nehmen.

Dasselbe gilt für die Klimaerwärmung, die Terrorbedrohung vom 11. September und die ganzen anderen Lügen. Natürlich sind das alles keine echten Gefahren, sondern rein mediale Fiktion. Aber Millionen von Menschen glauben inzwischen fest an diesen ganzen Schwindel und werden auf Basis dieses großangelegten Betruges seit vielen Jahren immer mehr abgezockt und um ihre Freiheit gebracht. Ist all dies deswegen etwa nur halb so schlimm, weil hinter der offiziellen Panik nie eine reale Bedrohung stand?

Eine Ausnahme bildet jedoch unter anderem die Pharmaindustrie, die tatsächlich über Leichen geht, wie wir beim Thema Impfen – speziell bei der Schweinegrippe – und insbesondere auch beim Krebs und der hochgiftigen Chemotherapie unschwer erkennen können. Die Erpresser dieser Branche, die Hauptdrahtzieher der Pharmalobby, arbeiten nicht mit leeren Drohungen, sondern spielen direkt mit unser aller Leben.

Das Motiv des Aldi-Erpressers waren – wie kaum anders zu vermuten – Geldprobleme. Nun, wenig anders sieht es bei unserer Regierung aus, denn auch diese leidet unter ständiger Geldnot. Zum einen sind es echte finanzielle Schwierigkeiten, wie unsere exorbitante Staatsverschuldung und auch das Fass ohne Boden, die Euro-Rettung. Zum anderen aber hängen unzählige Blutegel an unserem Staat, die ebenfalls bedient werden wollen und die wiederum vermutlich auch ihre eigenen Erpressungsmethoden gegenüber den Volksvertretern anzuwenden wissen.

Weil jedoch auf jeder Ebene die Erpresserei funktioniert, läuft das System munter und fröhlich weiter. Nur hin und wieder scheint es einzelnen Figuren zu brenzlig zu werden und sie steigen freiwillig aus oder treten zumindest als Mahner auf, wie beispielsweise Bundestagspräsident Horst Lammert, wie die Welt am 11.03.2011 erklärte:

Bundestagspräsident Lammert macht Kanzlerin Angela Merkel schwere Vorwürfe. Die Kanzlerin missachte in der Europa-Politik Grundrechte des Parlaments.

Inwieweit all die Verantwortlichen in der Politik, welche uns Bürger mit den genannten Methoden erpressen, selbst wiederum von anderer Seite erpresst werden, ist unklar. Aber warum sollte hier nicht im Kleinen dasselbe ablaufen? Warum nickt z.B. Angela Merkel jede noch so sinnlose und uns am Ende ruinierende „Rettungsmaßnahme“ ohne Widerstand ab? Wer erpresst diese Frau und mit was genau? Handelt es sich gar um eine persönliche Bedrohung, für die Merkel, nur um sich selbst zu retten, einfach unser gesamtes Land verrät?

Interessant ist übrigens, dass der Aldi-Erpresser nur durch einen dummen Zufall entlarvt wurde und sein Treiben wegen einer vergleichsweise harmlosen Betrügerei aufflog. So ähnlich könnte es auch im Falle der Politik ablaufen. Während unter anderem die Klima-Lüge und der finanzielle Ausverkauf unserer Republik bisher ohne großes Murren von Bürgern und Medien brav hingenommen wurde, könnte am Ende eine quasi Bagatelle das Fass zum überlaufen oder den Lügenturm zum Einsturz bringen.

Erpressungen dieser Art, wie wir sie seit langem auf großer Front erleben – und von denen die meisten Bürger noch überhaupt nichts ahnen – werden eines Tages den zuständigen Richter sicherlich zu einem ähnlich harten Urteil veranlassen. Ob den Tätern dann noch ein nachträgliches Geständnis helfen wird?

Das könnte Sie auch interessieren

Heiße Zeiten liegen vor Europa – allerdings nicht bloß allein meteorologisch Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Crash oder 3. Hilfspaket? Griechischen Banken geht in wenigen Tagen das Geld ausHeiße Zeiten lieg...
Statt TTIP gibt es Strafzölle: „Amerika zuerst“ trifft Großkonzerne auf dem falschen Fuß Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Wahlkampf und Phanton-„Virus“: Geflügelzuchtverein wehrt sich gegen VogelgrippeStatt TTIP gibt es...
Folgen der Russland-Sanktionen – Ein Knieschuss für die deutsche Wirtschaft Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Alle Jahre wieder: Ökologisch-nachhaltiges Weihnachten unter der BiotanneFolgen der Russland-Sank...
Später, kalter Frühling: „Klimawandel“ in Deutschland bedeutet Abkühlung Die angebliche Klimaerwärmung dauerte nur kurz. Sie begann nach 1975 und endete global im Jahre 1998, in Deutschland im Jahre 2000. Seit der Jahrtause...
Kein Strom? Zurück in die Steinzeit Es war Anfang Novemer 2006, als kurz nach 22 Uhr in Teilen Europas gleichzeitig der Strom ausfiel. Erinnern Sie sich noch?Damals war angeblich die...

8 Kommentare zu “Räuberische Erpressung der Bevölkerung

  1. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Das Dumme ist nur, dass der Normalbürger gar kein Interesse an Selbstverteidigung hat. Wären alle Leute so kritisch wie z.B. ich oder einige andere Menschen, wäre eine Politik, die ständig am Volk vorbeiregiert, spätestens alle 4 Jahre weg vom Fenster.
    Und damit auch alle Konzerne die dem Volke schaden.

    Gruß
    Jörg

  2. Oh ja, das kenne ich ganz gut. Finanz“ämter“ übernehmen heute diese Rolle bei uns. Auf meine Weigerung dem FA 200 öre zu überweisen, trotz fehlender Steuerpflicht, nimmt man mir das ganze Geschäft weg, friert Konten ein, und nimmt einem die Exsistenz.
    Banken und Behörden arbeiten Hand in Hand und dulden keinen Widerspruch.
    Der Mensch ist nix mehr wert, Rechtlos gestellt unter Besatzungsrecht.
    Schöntagnoch

  3. Ich denke die Erpressung ist noch nicht alles, was sich die Maffiosies leisten. Das Schutzgeld für die Klimaerwärmung,GEZ, die notleidenden Banken, die Ökolügen und anderes erfüllen den Straftatbestand des Betrugs. Weiter wird durch Unterschlagung und Kappung unserer Renten und Sozialleistungen um die Straftat der Unterschlagung und Veruntreuung erweitert. Die Privatisierung(auf deutsch das Verscheuern oder Aneignen=Diebstahl) von Bürgereigentum, die öffentlichen Institutionen,wie zb der Bahn , der Energie und Wasserwirtschaft, die Krankenhäuser und so weiter geht auch in diese Richtung. Die Schulden dieser Einrichtungen verbleiben dann aber bei uns, die sind öffentlich, die Gewinne aber nicht!

  4. Augen auf!

    Politiker, wie Marionnetten
    tanzen sie – welch Qual!
    Nicht, dass sie es gern so hätten,
    glauben, sie haben keine Wahl

    Geht es ihnen um die Menschen?
    Geht es ihnen um die Welt?
    Oder geht es letzten Endes
    immer wieder nur ums Geld?

    Denken sie, es ist ganz klasse,
    was sie mit uns treiben?
    Oder soll die große Masse
    dumm und schlafend bleiben?

    Wer steckt dahinter, zieht die Fäden?
    Und überhaupt: Mit welchem Ziel?
    Beschützen sie denn unser Leben?
    Oder spielen sie falsches Spiel?

    Haben wir sie selbst gewählt?
    Uns zu führen auserkoren?
    Wenn nicht mal mehr ein Leben zählt,
    geht Vertrauen dann verloren?

    Wollten wir nicht Frieden schaffen,
    statt Krieg und Angst und Gier?
    Geht Frieden nicht nur ohne Waffen?
    Was sollen all die Waffen hier?

    Kann irgendjemand noch verstehen,
    wer auf der Welt das Sagen hat?
    Lassen wir alles einfach geschehen?
    Wann haben wir es endlich satt?

    Wann öffnen wir endlich unsere Augen
    und prüfen sie auf ihr Motiv?
    Müssen wir denn alles glauben,
    nur weil’s immer schon so lief?

    Nicole Tentrus

  5. Juristen sind gänzlich unbestechlich und nicht erpreßbar.
    Sie sprechen nicht einmal Recht bei großen Summen.

  6. Hallo,
    mir gefällt dieser Artikel sehr gut. Natürlich sichern sich Politiker und Konzerne meistens ab, indem sie Berater und Wissenschaftler vorschieben. Ich finde, wir sind mit dem Internet und den technischen Möglichkieten soweit, dass wir direkte Demokratie organisieren könnten. Abstimmungen der Bevölkerungen zu den Themen würde vielleicht sehr schnell klar machen, dass ein Großteil der Bürger seinen Verstand mit der Stimmabgabe nicht mit abgegeben hat.

    Liebe Grüße Rainer

  7. Niemand wird Gerechtigkeit bekommen, wenn wir auf unser eigenes Recht bestehen. Denn wir sind keine Einheit in einem Gedanken (Herde), sondern jeder für sich ist individuell. Wir können uns auf einen Gedanken einigen, doch wir werden niemals mit einem Gedanken denken, sondern jeder für sich hat seine eigenen Gedanken.

    Diese Welt versucht durch TV, Zeitung, usw, jeden von uns in eine Einheit zu zwingen und bei vielen Menschen funktioniert dieses „Nach-richten“ (Manipulation). Doch diese gewollte Einheit hat nichts mehr mit Recht oder Gerechtigkeit zu tun, sondern dient den Willen weniger Menschen deren Denken sich um Macht und Machterhalt dreht, wozu auch das Geld gehört, denn es ist ein Mittel zum Machterhalt, oder wurde dazu gemacht.

    Darum erhalten diese Mittel (z. B. Geld) auch nur diejenigen, die im Sinne dieser elitären „Einheit“ funktionieren. Wer wirklich noch glaubt, dass die Menschen eine andere Wahl haben als zu funktionieren, den muss ich leider enttäuschen. Es geht nicht darum eine bessere Welt zu erschaffen, sondern das jeder sich aus diesem System von Tod und Zerstörung des Lebens absondert.

    Es wird immer deutlicher, dass diejenigen, die nach Wohlstand und finanzieller unabhängigkeit streben, durch die Moral und ihr eigenes Gewissen (Gerechtigkeitsempfinden) in ihren persönlichen Zielen „bedroht“ fühlen. Was dazu geführt hat, das man sich selbst als Mensch neu erfindet.

    Was dazu führt, dass einige Fakten ignoriert werden.

    – Es gibt keinen Gott und Schöpfer sondern es gibt Evolution.

    Der Mensch ist also ein Zufallsprodukt? Wer das wirklich glaubt, der soll sich das bitte auch beweisen, denn es ist nur eine Theorie. Diese Welt hat so viel Spielzeug für euch zu bieten und stiehlt euch dadurch soviel Zeit, dass ihr euch mit Stammtischparolen zufrieden gebt, denn ihr nehmt euch nicht die Zeit die Wahrheit zu ergründen.

    – Es gibt keinen Gott und Schöpfer, also muss ich auch nicht seinem Gesetz folgen.

    Wo kein Gesetz (Gott), da auch kein Ankläger (Satan). Die Hölle (gibt es dann auch nicht) wird verdrängt. Die Hölle steht für eine Strafe. Es ist die Todesstrafe für diejenigen die Töten. Man muss nicht selbst den Abzug betätigen, denn ein moralischer Mord kann auch eine Mittäterschaft bedeuten. Das bedeutet, dadurch das ich diese Welt liebe und ein Teil von ihr bin, nehme ich bewusst in Kauf, dass Menschen dafür sterben müssen, damit ich leben kann.

    Es wird nicht besser dadurch, dass man sich betäubt durch Drogen und Alkohol und sich mit Unzucht und Spielzeug ablenkt, doch das sind die Fakten und diese sind unwiderlegbar.
    Man kann diese Gedanken verdrängen doch es glaubt doch wohl niemand wirklich, dass diese Gedanken die Realität verändern können, oder!?

    In euren Herzen wisst ihr die Wahrheit. Ihr wisst, dass dieser Tag kommt, an dem ihr Rechenschaft ablegen müsst, ob ihr wollt oder nicht. Denn dieser Gedanke löst unbehagen in euch aus. Es ist die Angst, die Furcht vor Gott.
    Ihr wisst, dass es unrecht ist, doch glaubt ihr wirklich ihr könnt JEDEN täuschen?

    Ich klage niemanden an, denn auch ich habe das Blut meiner Brüder und Schwestern an meinen Händen. Doch ich habe das Blut Jesus Christus. Er gibt es mir, damit ich das Blut meines Bruders damit abwasche. Dieses Blut hat er freiwillig vergossen und er bietet es jedem Menschen an, dass er das Blut seiner Geschwister damit abwaschen kann. So kann das Blut der Geschwister an denen nicht mehr nachzuwiesen werden, die sich mit dem Blut Jesus Christus von der eigenen Schuld gereinigt haben.

    Jesus Christus hat diese Schuld für uns freiwillig angenommen, damit Du frei von Schuld wirst. Denn das ist die Gnade Gottes, dass Du erkennst, dass Du Blut an den Händen hast und das es einen Gott gibt, der dich von dieser Schuld befreien kann, indem Du Jesus annimmst und sein Wort. Es ist die Logik, die die Existenz Gottes beweist und die Wahrheit der Bibel unterstreicht. Nicht Gott ist derjenige, der Milliarden von Menschen auf dem Gewissen hat, sondern der Mensch ist es.

    Gott kann es beenden, doch der Mensch würde dadurch nichts lernen, sondern dieses Leben ist eine Lektion, die der Mensch lernen muss, ansonsten wird er „geistig“ nicht wachsen. Erst wenn der Mensch die Erkenntnis von Gut und Böse erlernt hat, kann er weiterleben, denn es ist die Grundvorraussetzung, dass der Mensch erkennt, dass das Böse keine Kraft des Lebens ist, sondern eine Kraft der Zerstörung.

    Kein Mensch ist Gerecht, denn sie haben alle Blut an den Händen. Doch das Blut Jesu Christi ist Unschuldig, denn er gab es uns freiwillig, damit kein Blut unser Geschwister mehr an uns zu finden ist. Das ist die Gnade Gottes, dass wir eine zweite Chance bekommen und es uns möglich ist mit der Kraft Gottes diesem „Teufelkreis “ zu entkommen.

    Denn wer das Blut Jesus Christus an den Händen hat, der kann Vergebung bekommen durch Gott, denn seine Kraft, seine Liebe und seine Gnade kennen keine Grenzen. Denn der Mensch denkt es ist nicht möglich doch bei Gott ist alles möglich (Markus 10,27).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.