© Wahrheiten.org

Warum Frauen nicht durch Logik behindert werden?

Auf diese Frage weiß ich leider auch keine Antwort – ich bin selbst nur „Betroffener“. In diesem Beitrag gehe ich jetzt einfach einmal davon aus, dass die meisten Leser Männer sind – die Damen mögen es mir verzeihen.

Wenn Sie sich schon oft gefragt haben, warum Ihre Partnerin ihrer Argumentation und Ihren Ansichten nicht folgen kann oder will – der Grund dafür ist relativ einfach: Logik stellt für unsere weiblichen Pendants kein Hinderungsgrund dar – und zwar grundsätzlich nicht.

Obiges Zitat stammt übrigens aus Caveman. Wenn Sie noch ein Weihnachtsgeschenk suchen, dann schenken Sie Ihrer Partnerin oder Ihrem besten Freund dochein Ticket für die Caveman-Show oder einfach die Caveman-DVD.

So ironisch man dieses Thema betrachten mag – in der Realität ist es offenbar wirklich so, dass nur sehr wenige Frauen auf Websites wie diesen unterwegs sind und sich kaum mit solchen Themen befassen und befassen wollen.

Wie wirkt sich das aus? Eigentlich ist es doch egal, wenn sich die Damen mit solchen Dingen nicht beschäftigen wollen. Doch was, wenn Sie als Mann sich mit Ihrer Partnerin über die oftmals bedrückenden Erkenntnisse austauschen wollen? Oder Vorbereitungen für die Krise ansprechen müssen?

Ich kenne nur wenige Frauen, die sich mit diesen kritischen Themen befassen und auch selbst interessiert sind. Für die meisten ist das Blödsinn, Unfug, Verschwörungskram und viel zu negativ. Sie möchten ihr Leben erleben und genießen.

Oh, das wird noch lustig werden. Frauen müssen ja – wahrscheinlich bedingt durch einen „genetischen Defekt“ – ihrem Zwang nachgehen, dem Einkaufszwang. Wo und wie sollen sie denn in der Krise noch einkaufen? Und mit was bezahlen?

Bereiten Sie sich also am besten nicht nur auf Lebensmittelknappheit und Verlust aller Geldvermögen vor, sondern auch auf eine panische und vor Langeweile nervende Lebenspartnerin. Denn bricht die Krise voll über uns herein, kommen die Damen nicht umhin, die Realität zu erfassen.

Sie werden die ungewohnte Situation vermutlich nicht begreifen, wenn sie sich damit nicht schon jetzt auseinandergesetzt haben. Und die wenigsten Frauen tun das ja gerade.

Eines wird ihnen garantiert nichts mehr nützen: Logik ignorieren zu können, denn die Realität muss nicht logisch zu begründen oder zu widerlegen sein, sie ist einfach da. Insbesondere in einer Krise.

Also Kopf hoch, mit irgendwas werden wir die Frauen sicher auch in der Krise sinnvoll beschäftigen können. Durch die Durststrecke bis dorthin müssen wir uns eben noch einige Zeit allein quälen. Da hilft nur der Männer-Verschwörungs-Stammtisch.

19 Kommentare zu “Warum Frauen nicht durch Logik behindert werden?

  1. @Stella
    Wegen eines Kommentars wird der ganze Blog nicht mehr weiter empfohlen.
    Klingt unlogisch, oder?

    Aufklärung sollte doch das Thema sein.

    Und hat Humor nicht auch was Logik zu tun?

    Therapeutische Grüsse

  2. Mensch, das grenzt ja schon fast an ein Wunder, dass ich als FRAU dies HIER schreibe!
    Ich kann nur aus eigenem Erfahrungsschatz berichten: Meiner Ansicht nach sind Frauen sogar offener für gesellschaftskritische Themen und Ansichten als Männer! Zumindest habe ich diese Erfahrung in meinem Freundes- und Bekanntenkreis gemacht- die meisten Männer winken solche Gespräche gerne ab, nach dem Motte „lass die Frauen mal rumspinnen“.
    Ich halte es für Schwachsinn, eigenständiges Denken ausschliesslich dem „starken“ Geschlecht zuzuordnen- je mehr ich darüber nachdenke, deste mehr rege ich mich über diesen sinnlosen Artikel hier auf!

  3. Nun gut, jeder hat seine Meinung, doch dieses Pauschalurteil hier über alle Frauen abzugeben: PFUI !
    Bitte nicht anfangen, hier zu spalten, ja ?
    Wir sind alle Menschen! und wenn sie sagen, Frauen brauchen das Einkaufen, ist das genauso ein Schwachsinn, wie wenn ich behaupte, alle Männer brauchen Fußball.
    Ich bin ein Frau und ich kenne ne Menge Frauen, die sich für all die interessanten Themen hier interessieren UND auf die Strasse gehen und Infos verteilen!
    Unser Männer-Verschwörungs-Stammtisch beherbergt übrigens 4 Frauen , die durchaus eigene Schlüsse ziehen können. HAH !
    Und zu glauben, hier würden nur männer lesen…..wieso diese Annahme ?
    Ich lese gerne hier- doch bitte nicht spalten !!
    Es braucht unser aller Courage !
    Viel Glück an alle für die Zeit nach der Wahl.
    nina
    (AkteMensch.blogspot.com)

  4. Dieser Artikel spiegelt genau meine Erfahrungen wieder.

    Allen Frauen komplett das logische Denken abzusprechen halte ich hingegen für überzogen. Frauen sind im Gegensatz zum männlichen Wesen „Gesellschaftstiere“, das heißt: sie wollen stärker mit der Gesellschaft übereinstimmen und dadurch von ihr angenommen und akzeptiert werden, als Männer, für die Selbstbestimmung an erster Stelle steht.

    Ihr angeborener Opportunismus** ist der zweite gewichtige Grund, weshalb Frauen die Wahrheit öfter „übersehen“.

    **
    „… ein wenig ehrenvoller Handel getrieben. In allen Fällen nämlich, in denen Frauen ohne eigene Begeisterung, mit Mitteln der Gefallsucht, die Anregbarkeit des männlichen Geschlechts ausnützen, um irgendwelche Vorteile zu erreichen. Dabei ist für die moralische Bewertung gleichgültig, ob er auf Gelderwerb, Tauschhandel oder die gewünschte Unterschrift am Standesamt abzielt. Es sei denn, dass man letztere als die unehrlichste Form der käuflichen Minne erachten muß.“

  5. Obwohl der Artikel schon etwas älter ist antworte ich, und zwar als Frau.

    Diese Pauschalisierung hier zu lesen bestätigt doch nur eure unlogische einseitige Denkweise. Ist das nicht ein bisschen engstirnig gedacht? Und wenn ihr dann noch Kommentare von Frauen lest, die sich gegen diese Pauschalisierung zur Wehr setzen, dann schiebt ihr dies dem fehlenden logischen Denkvermögen bei Frauen zu. Da kann ich doch echt nur mit dem Kopf schütteln.

    Lasst besser irgendwelche Pauschalisierungen bezüglich der Geschlechter, egal in welche Richtung. Vielleicht bleiben die Frauen dann auch auf dieser Seite hängen und lesen mehr.

  6. Nun, demnach wäre ich ein Mann und meine bessere Hälfte eine Frau.
    Hier bin ich als Frau nämlich total bekloppt solchen VT´s hinterherzurennen und das zu glauben.
    Na Prost!

  7. Na dann bin ich ja auch etwas besonderes hm? Hey sowieso :-) Teilweise habe ich Schwierigkeiten meiner „besseren“ männlichen Hälfte zu erklären was hier abgeht. Aber nunja ich lese hier mit großem Intresse und bin froh Dinge, die ich selbst schon für mich hinterfragt habe, bestätigt zu bekommen. An dieser Stelle meinen vollen Respekt für diese Arbeit hier. Bitte weitermachen. Und sowas aus dem Munde einer Frau :-))

  8. Auch ich gehöre dann zur Gattung der Ausnahmefrau. Bei uns ist es genauso, wie die anderen Damen es beschreiben. Mein Mann beschäftigt sich lieber mit dem Computer und seinen Programmen dazu. Wirtschaft, Börse, Geldanlage, alles mein Resort. Da muss ich mich natürlich genauestens Informieren und das, an den richtigen Stellen. Das Einkaufen ist für mich eine Pflichtaufgabe und wird sinnvoll gebündelt. Wenn ich nicht muss, dann kauf ich auch nicht ein. Ich bin Politisch interressiert, mein Mann nicht, er sagt, ich könne eh nichts ändern. Trotzdem rege ich mich regelmässig über die grösste Zeitung in D. auf, weil die nur völlig auf parteiischer Linie schreiben. Darum versuche ich Infos von anderen Seiten zu bekommen, von denen ich glaube, dass sie über Dinge berichten, die in den Mainstreammedien nicht zu finden sind und der Wahrheit entsprechen. In gewissem Sinne bin ich auch aufmüpfig und hinterfrage, was Politiker sicher gar nicht gern haben.
    In diesem Sinne Grüsse an die Damen hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.