© bbroianigo / pixelio.de

Lügen, Panik und Betrug: Wahnsinn mit System

Ist es wirklich erstrebenswert, das Lügenkarussell der Welt zu verstehen oder führen nicht diejenigen ein ruhigeres Leben, die nichts von alldem ahnen, was wirklich hinter den Kulissen abläuft?

In Anbetracht des Dauerfeuers an Lug und Trug, dem wir täglich ausgesetzt sind, mag sich mancher Aufgewachte vielleicht zurücksehnen nach einem Leben in scheinbarer Verklärtheit. Doch wer will wirklich mit den armen Wesen tauschen, die diesen unaufhörlichen Irrsinn wehrlos über sich ergehen lassen müssen?

War es nicht ein beschauliches Leben, bevor Ihnen ein Licht aufging in Bezug der allgegenwärtigen Lügen, die uns umgeben? Sie konnten sich in Ruhe dem Konsum widmen, sich in jeder nur erdenklichen Art primitivst unterhalten lassen und wurden mit den für Sie notwendigen Informationen perfekt durch das Fernsehen versorgt. Im Hamsterrad drehten Sie ebenfalls gern Ihre Runden, wenngleich die allmähliche Beschleunigung hin und wieder an Ihren Nerven zehrte.

Um Politik mussten Sie sich keine Sorgen machen, denn Sie haben ja alle paar Jahre bei der Wahl vorbildlich Ihr Kreuzchen bei einer möglichst sozial und ökologisch orientierten Partei gemacht. Sie haben damit demonstriert, wie wichtig Ihnen das Wohl Ihres Landes ist, indem Sie die in Ihren Augen fähigsten Menschen für die neuen politischen Aufgaben legitimiert haben. Für Nicht-Wähler hatten Sie überhaupt kein Verständnis.

Wer sich in Ihrem direkten Umfeld nicht an die politisch korrekten Vorgaben hielt, bekam von Ihnen immer eine passende Ermahnung. Sei es der nicht sauber getrennte Müll des Nachbarn, der nächtliche Falschparker vor dem Haus, der „rechtsextreme“ Kollege, welcher keine weitere Zuwanderung von „Migranten“ wünschte oder das fehlende vegetarische Gericht auf so mancher Speisekarte.

Natürlich waren Sie auch immer Gegner von „Atomkraft“, unterschrieben Petitionen gegen Menschenrechtsverletzungen in China, verwendeten stets nur Recyclingpapier und zogen die Tagesschau den unseriösen privaten Nachrichtensendungen vor. Ihre Kinder wurden nicht nur zu einem höchst toleranten Verhalten gegenüber jeder nur denkbaren anderen Ansicht erzogen, sondern auch immer vollständig durchgeimpft. Sie selbst gingen regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen und selbstverständlich waren Sie militanter Nichtraucher.

Sie waren im Grunde der perfekte, angepasste Gutmensch und das ohne böse Absichten. Vielleicht haben Sie sich sogar längere Zeit gegen das schmerzhafte Erkennen der Wahrheit gewehrt, aber eines Tages machte es Klick und Sie begriffen: Alles ist nur Lüge und Schein, ein einziger Betrug! Danach erlebten Sie eine mehr oder weniger schwierige Zeit des „Aufwachens“ und stehen jetzt als frei denkender Mensch einem schier unbezwingbaren System gegenüber, welches nicht nur die Schlafschafe, sondern auch Menschen wie Sie unter Kontrolle hält.

Obwohl Sie jetzt plötzlich auf der anderen Seite stehen und kein Schaf mehr sind, fühlen Sie sich dennoch machtlos. Im Gegenteil, das, was Sie zuvor mit politisch korrektem Blick widerstandslos und meist nickend hinnahmen, quält Sie heute mehr denn je, weil Sie dem betrügerischen Geschehen nur hilflos zuschauen und tatenlos danebenstehen können.

Das, was sich heute vor unseren Augen als Aufgeklärte abspielt, nimmt zudem immer skurrilere Ausmaße an. Nichtigkeiten werden vollkommen überbetont, wie beispielsweise ein unbedeutender Vulkanausbruch, aufgrund dessen Flughäfen vorsorglich geschlossen werden. Eine reale Gefahr besteht zwar gar nicht, aber in dieser vollständig überregulierten Welt gibt es für alles nur Denkbare irgendwelche selbsternannten Zuständigkeiten.

Diejenigen, welche hierüber die Macht ausüben, stellen sich natürlich gern in den Vordergrund, wenn es um neue Regeln geht, aber Verantwortung übernehmen wollen sie alle nicht. Daher wird eben vorsorglich alles sofort verboten, damit auch nicht im Ansatz etwas passieren kann. Eine Vollkaskogesellschaft auf dem Weg zum Stillstand.

Viele, vor allem die Gutmenschen, meinen, Vorsicht wäre besser als Nachsicht, aber das meiste Geschehen hat damit rein gar nichts zu tun, sondern ist entweder Wichtigtuerei von einigen hochgestellten Funktionären oder aber pure Unfähigkeit und panische Angst davor, wegen eines Fehlers Schwierigkeiten zu bekommen. Was früher selbstverständlich war und keiner Regelung bedurfte, ist heute in aufwendiger Form bis ins Detail reguliert und irgendwer hält dabei immer auch noch schön die Hand auf. In Europa sind an dieser Entwicklung zum größten Teil die EU und ihre Schergen schuld.

Ein weiteres Beispiel für dieses ängstliche Agieren ist die Unterwanderung insbesondere von Westeuropa durch kulturell und religiös absolut konträr ausgerichtete Menschen aus islamischen Ländern. Vor lauter Gutmenschlichkeit traut sich kaum jemand, sich laut dagegen zu äußern, schon gar nicht die eigentlich Verantwortlichen in der Politik. Jetzt haben wir den Salat, einige Staaten stehen kurz vor dem kulturellen und sozialen Kollaps, es drohen bald schwere Bürgerkriege wegen der starken Vermischung absolut unverträglicher Weltanschauungen.

Viel schlimmer und folgenschwerer wird uns allerdings die Unfähigkeit der Politik in Bezug auf das Finanzsystem zu stehen kommen. Selbiges wird in naher Zukunft mehr oder weniger überraschend in sich zusammenbrechen und eine bislang undenkbare Katastrophe auslösen und hunderte von Millionen von Menschen weltweit in große Armut zurückwerfen.

Es ist insbesondere in dieser Hinsicht kaum zu begreifen, wie kurzsichtig und eigennützig die Eliten hierbei agieren. Ihnen geht es einzig und allein um die Wahrung ihrer persönlichen Interessen, ohne Rücksicht auf Verluste. Ein derartig hinterhältiges und verantwortungsloses Verhalten wird freilich ein entsprechendes Echo erfahren, was wohl dem einen oder anderen Genugtuung bringen, aber kein Problem wirklich lösen wird.

Eine der bereits deutlich spürbaren Auswirkungen dieser unsäglichen Elitenführung ist die steigende Inflation. Die Menschen werden unwissentlich quasi langsam enteignet. Wenn die allgemeine Begriffsstutzigkeit irgendwann der Erkenntnis der Ursachen weichen wird, ist es längst zu spät für die meisten Menschen, sie werden vor dem Nichts stehen.

Obwohl jeder vernünftige Bürger bereits ahnt, dass Griechenland ein Fass ohne Boden ist, schüttet insbesondere unsere Regierung weiterhin Milliarde um Milliarde unserer Steuergelder in dieses Finanzgrab. Doch damit nicht genug, denn unsere Bundeswehr soll nun weltweit auch für andere Länder in den Krieg ziehen. Am deutschen Wesen wird die Welt genesen? Wohl eher verwesen.

Genau derselbe Wahnsinn spielt sich parallel auch im Energiesektor ab. Die Bundesregierung will offenbar mit aller Macht dem Morgenthau-Plan zu einem späten Durchbruch verhelfen. Wenn sie so weitermacht, wird ihr das sogar binnen Rekordzeit gelingen, denn in zehn Jahren werden wir nur noch ab und zu Strom haben und ihn gleichzeitig kaum mehr bezahlen können, während unsere Nachbarn uns ihren aus neu gebauten Kernkraftwerken teuer verkaufen.

Als wäre das Vorhaben unserer linkengrünen Regierung nicht schon schlimm genug, fordern die echten und noch linkeren Grünen eine darüber hinausgehende frühere Abschaltung unserer Kernkraftwerke, am liebsten schon morgen. Das Verrückte dabei ist, große Teile der Bevölkerung unterstützen dieses wahnwitzige Vorhaben, ohne zu wissen, dass sich viele von ihnen damit ihres Arbeitsplatzes berauben werden.

Seit dem Unglück in Fukushima ist die deutsche heile Ökowelt in Aufruhr und befürchtet täglich, von einem Erdbeben erschüttert und einem Tsunami überrollt zu werden. Das Einzige, was uns nun tatsächlich droht, sind mögliche Stromausfälle wegen fehlender Netzgrundlast bzw. wegen zuviel eingespeistem hochsubventionierten Ökostrom, der völlig unplanbar die Stromnetze überlastet und die Stabilität gefährdet.

Doch damit nicht genug. Die Medien haben gerade eine neue Seuche ausgemacht und versetzen das ganze Land nun wieder mal in Angst und Schrecken. Klein und für das menschliche Auge unsichtbar klebt die angebliche Gefahr an unseren ach so grünen und biologischen Lebensmitteln. In deutscher Panikmanier rotieren jetzt die Gutmenschen – anstatt der Windmühlen – und werfen tonnenweise einwandfreies Obst und Gemüse auf die Müllhalden.

Angeblich sind durch das „Killer-Bakterium“ schon ein gutes Dutzend Menschen gestorben, obwohl, wie schon zu Zeiten der Schweinegrippe, noch so gut wie gar keine Zusammenhänge feststehen. Über die Ursachen wird wild spekuliert und vorsorglich die Angst geschürt. Angst ist immer gut für jegliches Geschäft. Das wissen zwar die Machthaber, die schlafschafigen Bürger jedoch haben nicht die geringste Ahnung, was mit ihnen gespielt wird.

Der Wahnsinn ist kaum mehr zu begreifen und wenn das eine Thema von der Bildfläche verschwindet, erscheint garantiert bereits das nächste am Horizont. Manch einer der Aufgewachten schüttelt nur noch den Kopf und beklagt sich, gar nicht soviel essen zu können, wie er benötigt, um sich zu übergeben.

Was waren das noch für ruhige Zeiten, als wir Gutmenschen waren und diesen systematischen Betrug von der anderen Seite aus erleben durften und nicht durchschauen konnten? Wir verließen uns stets auf die Regierung und auf die allgegenwärtige Staffel an sogenannten Experten, die uns immer eine Lösung anboten. Freilich nur zu unserem Nachteil, aber wir konnten danach wieder fröhlich konsumieren und im Hamsterrad strampeln.

Wollen Sie wirklich wieder dahin zurück? Sicherlich nicht. Und eines ist außerdem klar: Die Lügen werden irgendwann enden, sie werden alle entlarvt werden und die Lügner werden für jede einzelne ihrer Lügen bezahlen müssen. Das glauben Sie nicht? Sie können ganz beruhigt sein, wir müssen nur abwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Islamophobie weitet sich aus – Gefahr von Volksaufständen steigt Ginge es nach den Grünen, würde jeder Mensch weltweit sofort einen deutschen Pass erhalten, könnte er nur das Wort "Deutschland" annähernd erkennbar a...
Unbelehrbare Regierung tanzt brav nach der EU-Überwachungspfeife Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Unbelehrbare Regierung tanzt brav nach der EU-ÜberwachungspfeifeSozialisten-Diktatur: Rentenversi...
Bauern-Plünderungen: Spanien erfährt erste brutale Krisenfolgen Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Sinkende Steuereinnahmen: Wo ist der Aufschwung nur geblieben?Bauern-Plünderungen: Spanien erfähr...
500.000 gegen Merkel? Rumänien macht uns vor, wie Volksherrschaft funktioniert Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Unwirksame Grenzkontrollen: Islamischer Terrorist reiste mit Touristenvisum nach Frankreich ein...
Der Kalte Krieg wird heiß: Russland und USA auf Kollisionskurs Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Steigende Inflation, sinkender Realzins – Die verdeckte TransferunionDer Kalte Krieg wird heiß: R...

15 Kommentare zu “Lügen, Panik und Betrug: Wahnsinn mit System

  1. Richtig geglaubt habe ich an dieses System nie, auch als Kind nicht. Komisch fand ich schon immer die Wasser Prediger und Wein Säufer.Schon lange vor der Wiedervereinigung habe ich unseren Pseudo- Staat als Scheindemokratie entlarvt.
    Eigentlich ging es bis in die frühen 70er Jahre noch relativ gut, aber dann ist es von Jahr zu Jahr schlimmer geworden. Die Ölkriese 1974, die aufkommende Technikfeindlichkeit, speziell gegen die Atomkraft, Verbotenes wurde auf einmal hoffiert(zb.Homosexualität und Drogen, und Diebstahl. Da ist der Bestohlene auf einmal der Schuldige.Ich kann ein Lied davon singen! „Warum kaufen Sie sich auch so eine teuere Aluleiter?“ Wörtliche Aussage eines Polizeibeamten…) und umgekehrt wurden immer mehr Sachen verboten, lächerlich gemacht, verpönt und erschwert,zb der Waffenbesitz,Eigentumsrechte, Familie, Das Christentum, Nationalstolz und so weiter. Der „Turboboost“ der Veränderungen setzte für mich ganz klar in den 80ern unter Helmut Kohl ein, der „Nachbrenner“ kam in den 90ern, mit dem Blender Gorbatschow und Bush Senior. Seit dem wird unser Land geplündet, wir als Deutsche, speziell als Wessis werden überall ausgebootet. Wo werden denn noch deutsche Vollzeitkräfte zu reellen Tarifbedingungen eingestellt, wenn man nicht polnische oder russische Vorfahren hatte. Wie sieht die Realität aus? Das moderne Sklaventum sind ein Euro Jobber und 400 € Jobs. So macht man ein soziales System kaputt um dann von unserem erspartem Geld Wildfremden, die hier nie einen Pfennig oder Cent eingezahlt haben die volle Rente zu zahlen, so als wenn sie bei uns ihr ganzes Leben eingezahlt hätten, ein Unding?!
    So schreitet die Diskriminierung, speziell des Westdeutschen immer weiter voran, denn wir sind nach Aussage der (Sieger)Justiz keine eigene ethnische Gruppe! Daher sind alle gleich, einige gleicher wenn sie dunkelgrün sind. Dann kamen die Sauherden, die durchs Land gejagd wurden und werden. Atomkraft Nein Danke,Peak Oil, Waldsterben, AIDS,Ozonloch, BSE, €,Klimawandel,Vogel-,Schweinegrippe, Notleidende Banken, bissige Gurken und grundloses Abschalten der KKW und des Restverstandes durch die herrschende Kaste der Blockparteien.
    Ich denke, die Wiedervereinigungg ist sehr sehr teuer erkauft worden, auch für die Ossis! Denn deren gut funktionierende Systeme wurden auch sofort zerschlagen, die schlechten Systeme wurden jedoch erhalten und uns übergestülpt. Die STASI 2.0 in Form der Sicherheitsgesetzte nach dem inszeniertem Terror ist nun Fakt. Die Freiheit Stirbt mit Sicherheit.
    Schöne Grüße an alle:
    Martin

  2. Warum gründen die Leser hier keine Eigene Partei?

    Ich lese hier so oft so viele Kommentare!
    Und hier sind so viele Menschen die wissen wie der Hase läuft!
    Das wäre ein guter Anfang!
    Deutschland braucht solche Leute wie euch! Und mich!
    Und nicht diese Versager von Politikern die uns alles nehmen aber selbst alles dürfen!

    Lg Nuendo

  3. Warum gründen die Leser hier keine Eigene Partei?

    Weil man durch wahlen nichts verändern kann.

    „Diejenigen die entscheiden sind nicht gewählt und Diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden“. Zu dieser Aussage kommt der Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer.

    Eine geheime Wahl kann man zu jederzeit und in jedem Umfang manipulieren. Das ist kein Kunststück. Es wird auch heute noch durch die unsichere IT-Technik unterstützt. Auch hier geht es nicht darum was der Wähler möchte, sondern was das „Geld“ möchte.

    Es wurde in keiner Zeit dieser Welt Politik für den kleinen Mann gemacht und wer wirklich glaubt, Demokratie ist Freiheit, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

    In einer Zeit, in der sich die Mehrheit der Menschheit durch einfachste Proganda, genannt Fernsehen, in einem unbegreiflichen Maß jederzeit manipulieren lässt, kann man wohl kaum noch von Freiheit sprechen.

    Der kleine Mann war noch nie frei, ebenso wie die ganze Menschheit. Diejenigen, die Freiheit als Freiheit benennen, wissen gar nicht, wovon sie sprechen, denn sie nennen Ünterdrückung Freiheit.

    Du Menschenkind, du wohnst in einem Haus des Widerspruchs; sie haben wohl Augen, dass sie sehen könnten, und wollen nicht sehen, und Ohren, dass sie hören könnten, und wollen nicht hören; denn sie sind ein Haus des Widerspruchs. (Hezekiel 12,2)

    In der Welt nennt man das „Neusprech“. Wer sich einmal mehr Gedanken über die Klarheit der deutschen Sprache macht und was in den letzten Jahren daraus geworden ist, der wird den Unterschied erkennen. Auch dahingehend ist die Bibel ein wahrhafter Schatz.

    In diesen System bedeutet Freiheit nämlich Abhängigkeit. Ich kann wählen wovon ich abhängig sein möchte, doch wirkliche Freiheit ist wunschdenken. Es gibt die Freiheit des Geistes, doch diese Freiheit kann man nicht mit den Augen dieser Welt begreifen noch verstehen.

  4. Alles was die Menschen brauchen, ist in EINEM Buch festgehalten und jeder sollte sich wenigsten einmal im Leben die Mühe machen es zu lesen. Ich spreche natürlich von der Bibel. Mag jeder sich Gedanken darüber machen, wer es geschrieben hat, doch alles was darin beschrieben ist, beschreibt die wahre Freiheit des Menschen.

    Viele sehen darin nur Gesetze und Gebote, die durch einen allmächtigen Gott kontrolliert werden und wer sich nicht daran hält, der wird ausgemertzt.

    Es ist doch etwas anders. Die Bibel und Gott als Autor dieses Buches versucht etwas sehr „väterliches“. Er versucht uns über unsere Vernunft zu führen. Gott versucht dem Menschen klar zu machen, dass jeder Mensch ein Teil dieser Welt ist und dazu ein sehr wichtiger Teil und das allein SEIN Verhalten in dieser Welt Auswirkungen auf dieselbe hat.

    Jeder Mensch hat von IHM Verantwortung bekommen, diese Welt zu einem besseren Platz für uns Menschen zu machen, doch weil einige da nicht mitmachen und versuchen, dieses System für ihre egoistischen Pläne zu missbrauchen, wenden sich die Menschen dieser Lehre ab und schaden damit der Welt und den Menschen und wollen einfach nicht verstehen, was sie damit den Menschen antun.

    Jeder Tod eines Bruders oder einer Schwester und ich spreche von uns als Geschwister, weil wir alle Kreaturen einer Schöpfung sind, ist ein Verlust, der nie wieder ersetzbar ist. Die Aufgabe wird neu vergeben doch der Mensch ist unersetzbar und für immer verloren. Er kommt nicht wieder. Wir gehen heute mit Menschenleben um als wenn es Vieh wäre und das kommt nicht aus uns.

    Aber was viele nicht sehen möchten, Gott selbst hat sich dem Wort, was er uns Menschen gab unterstellt. Die größte Kraft die es in diesem Universum, und das ist nur der sichtbare Teil, gibt hat sich dem Gesetz des Lebens gewidmet und verpflichtet. Gott selbst hat seine ganze Kraft der Liebe, der Wahrheit, des Lebens und seiner Schöpfung gewidmet. Dafür hat er alles getan, was in seiner Kraft liegt und wir glauben IHM nicht.

    Er gibt jedem die Chance sich selbst und der Wahrheit des Lebens zu stellen. Denn die Liebe ist die Kraft des Lebens, doch die Bosheit ist eine Kraft der Zerstörung. Gott ist Mensch geworden in der Gestalt Jesus Christus und hat sich der Finsternis und dem Wort Gottes unterworfen. In den vier Evangelien können wir es nachlesen. Er hat sein Wort bestätigt, hat das Böse überwunden und hat noch nebenbei die ganze Menschheit errettet durch ein Leben im Fleisch.

    Viele Menschen schaffen heute noch nicht mal ein Leben zu erretten und er hat ALLE gerettet.

    Dieses Leben ist zu schnell und zu unübersichtlich geworden und ich hoffe, dass jeder Mensch in diesem Leben einmal die Chance bekommt, über sich, sein Leben und diese Welt nachzudenken und sich auch mal die Zeit nimmt sich darüber klar zu werden. Denn dann wird es ihm wie Schuppen von den Augen fallen und derjenige wird einmal in seinem Leben wirklich Wahrheit haben.

    Die Bibel beschreibt einen Menschen, der weiß was er tut. Der bereit ist für diese Welt, für seinen Nächsten und für sich selbst Verantwortung zu übernehmen und der dieser Welt genauso dient, wie Gott es auch tut, durch das Wort des Lebens. Wir dienen nicht dem Menschen, sondern dem Leben untereinander, denn jeder hat ein Recht darauf.

    Jeder Mensch ist selbst der Richter über sich durch das Wort Gottes. Jeder kann es lesen und kann dann unterscheiden, was Recht und was Unrecht ist. Der Mensch kann sich dem nicht entziehen. Nicht Gott ist der Richter, sondern der Mensch allein durch das Wort des lebendigen Gottes, dessen sich jeder stellen muss, sogar Gott selbst.

    Wer sagt:“ Ich glaube an Gott!“; der sagt auch gleichzeitig aus, dass er an das Wort Gottes glaubt, weil Gott und sein Wort zusammen gehören. Denn Gott hat diesem Wort seine Kraft gegeben.

    Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. (Joh. 1,1)

    Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, (2.Timotheus 3,16)

    Wer an das Wort glaubt, der ist diesem Wort auch gehorsam. Denn im Grunde wollen wir alle Gerechtigkeit und Gott gibt uns eine Vorstellung von Gerechtigkeit, denn wir haben keine, weil wir nicht wissen, was für alle gerecht ist. Wir haben nur eine vage Vorstellung wie Gerechtigkeit für uns sein könnte, doch die ist unvollkommen.

    Amen.

    Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus.

  5. Man, als ich diesen Artikel gelesen habe, hab ich mich wirklich selber erkannt.
    Ich hatte zwar immer im Gefühl, dass irgendwas an dem was wir so vorgesetzt bekommen nicht stimmen kann, hinterfragt hab es allerdings nie. Die Gedanken daran habe ich immer schnell beiseite geschoben. Zum einen weil ich von dem was auf der Welt so passiert nie direkt und spürbar betroffen war und zum Anderen, weil ich nie auf den Gedanken gekommen wäre, dass Menschen so abgrundtief böse, verkommen und ABARTIG sein können.
    Fängt man aber einmal an sich richtig zu informieren (so war es bei mir zumindest) kommt man von einem auf das andere Thema und kommt nachher zu dem Schluss: „Hömma… warst du 36 Jahre lang NUR dumm?“

    ….aber so ist es nun mal, wenn jemand die rote statt der blauen Pille schluckt ;) Man schlägt sehr, SEHR hart in der Realität auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.