© Wahrheiten.org

Erfolgreich abgelenkt vom unsichtbaren Weltreich

Nicht umsonst sind wir unser Leben lang einem ununterbrochenen Dauerspektakel ausgesetzt, welches uns durch Medien unterhält, durch Schulden beschäftigt und durch Bedrohungen in Angst und Schrecken hält. Allerdings funktioniert diese perfekte Inszenierung nur solange, wie wir uns nicht dagegen wehren, indem wir den Vorhang zur Seite schieben.

Von welchen Machenschaften sollen die Menschen möglichst nichts erfahren und wie funktioniert diese Täuschung? Wird vor unseren Augen ein gigantisches diktatorisches und verbrecherisches Imperium über die ganze Welt errichtet?

Der 134-minütige und seit Kurzem in deutsch untertitelte Film „Invisible Empire“ von Infowars.com wurde im April 2010 veröffentlicht. Ein spannender und erschütternder Bericht über den inzwischen längst unverkennbaren Plan zur Einführung der „Neuen Weltordnung“. Vieles darin ist sicherlich bereits bekannt, aber die Dokumentation liefert eine interessante Zusammenstellung von Zusammenhängen, die vielfach erst dadurch ein Gesamtbild ergeben.

Auch die EU ist das Produkt derselben Leute aus den geheimen Gruppierungen. Was wir derzeit an vermeintlichem Untergang des Euro und darauffolgend der EU erleben, kann im Grunde nur ein Ziel haben: Die Weltherrschaft aufzubauen.

Doch wie soll dies funktionieren in Anbetracht des gerade untergehenden Pseudo-Imperiums EU? Wie wird der Euro gerettet werden? Wird der IWF oder womöglich China immer größere Schutzschirme über die Pleitestaaten der EU spannen, am Ende auch über die BRD? Wird es eine spezielle Golddeckung oder neue Währung geben? Scheinbar läuft der Zusammenbruch den Plänen der Neuen Weltordnung zuwider, aber das dürfte wohl nur eine Täuschung sein.

Ziemlich unwahrscheinlich ist, dass die führende Politik in den EU-Ländern über irgendwelche Pläne im Detail Bescheid weiß. Dennoch muss bedacht werden, dass alljährlich durch die Bilderberg-Konferenz die Führer der westlichen Staaten zumindest grob darüber in Kenntnis gesetzt werden, welches die Pläne für die Welt während der folgenden Monate und Jahre sind.

Rührt aus diesem Wissen heraus auch die völlig absurde Sesselkleberei der bankrotten EU-Staatenlenker, da diese Landesfürsten über den großen Plan im Bilde sind und darauf hoffen, ihren Posten bis zum Tag X behalten zu können? Wenn diese Damen und Herren wissen, was in Bälde auf uns zukommen soll, dann versprechen sie sich offenbar noch viel größere Macht für sich selbst, denn es ist ansonsten kaum zu begreifen, wieso diese Politiker nicht schnell in Deckung gehen, bevor ihr jeweiliger Laden mitsamt ihnen in die Luft fliegt.

Vielleicht fliehen sie deswegen nicht, weil sie wissen, hier wird nichts in die Luft gehen? Es ist ein definitiv irrationales Verhalten, welches nur schwer damit erkärt werden kann, dass diese Menschen schlicht aus purer Machtgier bis zum Untergang ihres Schiffes auf der „Brücke“ verharren. Glauben Sie das? So dumm ist doch niemand in solcher Position.

Wer gelernt hat, hinter die Kulissen zu schauen und die allgemeinen Trends und das politische Geschehen in Frage zu stellen, der hat sicher schon oft beobachtet, dass scheinbar irrationale Entscheidungen getroffen werden. In Wahrheit ist jedoch keine einzige der großen und weitreichenden Entscheidungen ein Produkt des Zufalls oder gar sinnlos, sondern sie gehen konform mit den Plänen der Schattenregierungen und erscheinen, aus dem passenden Blickwinkel betrachtet, absolut zielgerichtet.

Schauen Sie nur zum Beispiel auf die parallelen Diskussionsthemen „Terroralarm“ und die Umwandlung der Bundeswehr in eine Berufsarmee. Eigentlich ein Widerspruch, denn wäre die Bundeswehr in Zeiten von angeblichem Terror nicht wichtig für unsere Sicherheit?

Doch selbst wenn es echten Terrorismus gäbe, hinter dem in Wirklichkeit nicht die Regierungen und Geheimdienste stehen, könnte die Bundeswehr gegen einen Selbstmordattentäter mit einem Bombengürtel herzlich wenig ausrichten.

Was aber, wenn die Absicht bestünde, die Bundeswehr in ein Söldnerheer umzuwandeln, welches im Gegensatz zu unserer heutigen Armee wenig patriotisch orientiert wäre und keine Skrupel hätte, die Waffen gegen die inländische Bevölkerung zu richten? Solche Gewalt könnte bald vonnöten sein, wenn das Volk durch Krisenereignisse oder einen beginnenden Krieg gegen den Iran unruhig wird.

Bedenken Sie immer, dass Sie durch die Meldungen der Medien jederzeit getäuscht werden können. Die im Film genannten Elitisten arbeiten an nichts anderem, als der Verwirklichung ihrer Neuen Weltordnung. Damit haben sie auch genug zu tun, denn sie kämpfen gegen hunderte von Millionen von Bürgern an, die zwar zum größten Teil kaum Widerstand bieten, aber eine zu schnelle Überrumpelung kaum sang- und klanglos hinnehmen würden.

NWO-Errichtung bedeutet daher eine große Kraftanstrengung mit allen nur denkbaren Tricks. Um nicht sämtliche Maßnahmen im Geheimen planen und umsetzen zu müssen, wird eben ganz offen agiert, wie in diesem Beispiel:

Stellen Sie sich vor, Sie möchten für Ihre Ehefrau eine große Überraschungsfeier zu ihrem Geburtstag bei sich zu Hause im Garten organisieren. Dabei müssen Sie einerseits sowohl die Einladungen der Gäste heimlich verschicken und deren Rückmeldungen genauso heimlich entgegennehmen, sonst würde Ihre Partnerin sofort Verdacht schöpfen. Das lässt sich bestimmt auch noch gut organisieren, ohne dass sie etwas ahnt.

Andererseits haben Sie jede Menge Vorbereitungen zu treffen, die sich nicht unsichtbar erledigen lassen und die Ihre Frau bestimmt sofort durchschauen würde. Was die Einkäufe der Verpflegung und die Beschaffung von Sitzgarnituren, Zapfanlage, Grill usw. sowie den ganzen Aufbau angeht, müssten Sie eigentlich ebenfalls alles ganz heimlich planen. Doch was tun Sie, wenn Ihre Frau diese Gegenstände zufällig im Keller findet? Die Überrschung wäre damit sofort dahin.

Der viel bessere Weg wäre, alle Vorbereitungen ganz offen zu treffen und Ihre Frau sogar aktiv mit einzubeziehen. Natürlich mit einem geeigneten Vorwand, denn je offener Sie das erledigen, desto weniger wird sie Verdacht schöpfen. Schließlich rechnet sie garantiert nicht damit, dass Sie eine Überraschung so plump vor ihren Augen vorbereiten würden.

Daher bitten Sie einen guten Freund der Familie, bei Ihrer Frau zu Hause anzurufen, wenn Sie gerade nicht da sind. Dieser soll dann fragen, ob er ausnahmsweise Ihre Garage bzw. Ihren Garten für eine kleine Überraschungsfeier für seine Frau zum Hochzeitstag zur Verfügung gestellt bekommen könnte. Er muss auch erwähnen, dass er natürlich vom Geburtstag Ihrer Frau weiß, doch da sein Termin ja einige Tage später stattfinden würde, sollte Ihre Frau das hoffentlich nicht stören.

Der Freund bittet dann Ihre Frau auch noch eindringlich, niemandem etwas zu verraten, damit dessen Frau nichts mitbekommt. Ab diesem Moment können Sie zu Hause in aller Ruhe und Offenheit die Vorbereitungen für die Feier treffen und erhalten sogar noch Unterstützung durch Ihre Frau.

Sobald die Feier vorüber ist und Ihre Frau im Nachhinein den Trick entlarvt hat, können Sie genau diesen allerdings bei ihr kein zweites Mal anwenden. Daher würde wohl ein zweites 9/11 auch nicht funktionieren.

Ein sicherlich stark überzeichnetes Beispiel, jedoch soll daran deutlich werden, wie wir durch ähnliche Aktionen ständig selbst auf diese Weise getäuscht und belogen werden. Es ist ein hervorragendes Werkzeug zur Manipulation und Täuschung der Massen. Durch massives Verbreiten von Angst in der Bevölkerung wird einerseits von bestimmten Problemen abgelenkt und andererseits arbeiten die Bürger aktiv daran mit, sich selbst zu versklaven – ganz freiwillig und kooperativ.

Besonders hinterhältig ist, dass wir Bürger gleichzeitig mit ganz unterschiedlichen solchen Ablenkungsmanövern belogen und betrogen werden und vor lauter Wald irgendwann keine Bäume mehr sehen. Dazu kommt, dass diese Art von Lügen drastisch überspitzt werden, damit wirklich niemand mehr daran zweifelt. Bestes Beispiel ist die Klima-Lüge.

Da dieser Betrug aber naturgemäß nicht offiziell sichtbar geschieht, müssen wir selbst versuchen, dahinterzukommen. Es gibt keine Medien und auch keine sonstigen 100% verlässlichen Quellen, denen wir vertrauen könnten. Wir sind darauf angewiesen, die Lügen selbst zu entdecken.

Erwarten Sie daher bitte nicht, dass Sie auf einschlägigen Aufklärungs-Websites immer die ganze Wahrheit finden, denn es stehen lediglich Menschen dahinter, die zwar bemüht, aber nicht eingeweiht sind. Daher bleibt vieles Ihrer Interpretation überlassen und entlässt Sie damit nicht aus Ihrer Eigenverantwortung, die Dinge selbst zu püfen.

Das Wichtigste ist: Sie sollten grundsätzlich im Hinterkopf behalten, dass niemals etwas aus purem Zufall geschieht, was große Wellen schlägt und politische Folgen hat. Versetzen Sie sich immer in die Lage der „Täter“ und überlegen Sie, welchen Trick Sie in welchem Fall anwenden würden, um die Menschen nichts von Ihren Plänen wissen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn ich heute wüsste, morgen ist mein Geld weg, dann würde ich… Stellen Sie sich vor, Sie gehen eines schönen Morgens ahnungslos und gut gelaunt zu Ihrer Bank und Ihr Bankberater teilt Ihnen hinter vorgehaltener Ha...
Hydrino-Theorie – Wasser als kostenloser Treibstoff? Laut Telepolis hat die Firma Blacklight Power aus Cranbury in New Jersey, USA, ein Verfahren entwickelt, welches die Energiegewinnung aus Wasserstoff ...
Krebs-Horoskope – kommt demnächst die vorbeugende Chemo? Im saarländischen Homburg wurde an der Uni-Klinik ein behaupteter "Durchbruch in der Krebsforschung" erzielt. Damit soll es möglich sein, sogenannte "...
Politik gesteht jetzt ein: Niemand ist vor islamischem Terror in Europa gefeit Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Zukunftsrezept? Club of Rome verpackt alten Weltsozialismus und Ökodiktatur neuPolitik gesteht je...
Nebenwirkung Tod – sie meinen es doch nur gut mit uns John Rengen alias John Virapen, ehemaliger Manager des Pharmakonzerns Eli Lilly, sprach auf der AZK in Chur am 21.02.2009. Zwar hat Rengen schon vor 3...

18 Kommentare zu “Erfolgreich abgelenkt vom unsichtbaren Weltreich

  1. Wieder ein aufschlussreiches Video. Erschreckend ist auch die Involvität der Filmindustrie und der Schriftsteller. James Cameron ist zweifelsohne ein sehr guter Regisseur, aber auch Club of Rome Mitglied. Schon seine frühen Filme, zb >>Unternehmen Capricon<>Terminator<>Avatar<>1984<< George Orwell, ein 33° Freimaurer war auch auch ein Anhänger der NWO.

  2. @ uteeee

    „Nehme an Du meinst Geldgier – mehr haben zu wollen als
    notwendig.“

    Nein, ich meine Geld. Wer etwas Geld hat will immer mehr davon besitzen und so wird Geld zum Götzen.

    Psalmen 135,15: Der Heiden Götzen sind Silber und Gold, von Menschenhänden gemacht.

    Ich kenne kaum einen Menschen, der keine Gier nach Geld/Reichtum hat.

    2. Mose 23,24: so sollst du ihre Götter nicht anbeten noch ihnen dienen und nicht tun, wie sie tun, sondern du sollst ihre Götzen umreißen und zerbrechen.

    Was besitzen wir auf dieser Welt wirklich?

    Thomas Evangelium (28): Jesus sagte: „Ich stand in der Mitte der Welt, und ich erschien ihnen im Fleisch. Ich fand sie alle trunken, ich fand nicht einen unter ihnen, der durstig war. Und meine Seele litt Schmerz über die Söhne der Menschen; denn sie sind blind in ihrem Herzen, und sie sehen nicht, daß sie leer in die Welt gekommen sind und wiederum leer aus der Welt zu kommen trachten. Nun zwar sind sie betrunken. Wenn sie ihren Wein abgeschüttelt haben, dann werden sie umkehren.“

    Mein Inneres sagt mir, dass wir bald an einen entscheidenden Punkt kommen werden. Wer die Situation in den einzelnen Ländern mit offenen Augen und Ohren verfolgt, der weiß, dass es so nicht mehr lange weitergehen kann. Das Finanzsystem, so wie es jetzt mit allen möglichen Mitteln versucht wird aufrecht zu erhalten, steht kurz vor dem Kollaps. Menschen wurde schon mehrmals das genommen, was sie dachten zu haben. Nur dieses Mal wird es noch gravierender sein. Für was oder wen sich zu entscheiden, lohnt sich wirklich?

    Thomas Evangelium (42): Jesus sagte: „Werdet Vorübergehende!“

    Thomas Evangelium (111): Jesus sagte: „Die Himmel werden sich ausrollen ebenso die Erde vor euch. Und wer lebt aus dem Lebendigen, wird den Tod nicht schauen und auch nicht Furcht. Jesus sagt: ‚Wer sich selbst findet, dessen ist die Welt nicht würdig.‘ „

  3. 6 Rodin
    „Hat es nur in Friedenszeiten Gültigkeit und wird dann außer Kraft gesetzt, wenn Politiker oder Herrscher beschließen, gegen eine Nachbarnation zu kämpfen?“

    Erst einmal Rodin, wir sind schon im Krieg und zwar kämpfen Deutsche in Afghanistan und in mehreren anderen Ländern sind auch Soldaten von uns stationiert.
    Und dann ist da noch der Krieg, den unsere Regierung gegen ihr eigenes Volk führt, z.B. wie bei Stuttgart 21 oder dem Castor-Transport. Auch Pfefferspray und Schlagstöcke sind Waffen und wie immer, werden die Opfer schnell vergessen. VIEL ZU SCHNELL !!!

    Thomas Evangelium (98): Jesus sagte: „Das Königreich des Vaters gleicht einem Menschen, der einen mächtigen Mann töten wollte. Er zog das Schwert in seinem Haus. Er stieß es in die Wand, um zu erkennen, ob seine Hand stark wäre. Dann tötete er den Mächtigen.“

    Das was Jesus sagt, hört sich ziemlich brutal an. In anderen Worten mag es für etwas Unverständige einleuchtender klingen: „Stellt Euch vor es ist Krieg und keiner geht hin“.

    Wenn die Menschen nach dem Gebot Gottes leben würden: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst‘, dann hätten sie längst verstanden. Unsere neuesten Gefallenen im Afghanistan-Krieg sind Zeuge dessen, wie dumm und borniert die Menschen immer noch sind und wie sie es lieben, sich gegen Gott zu stellen. Die Meisten werden es wohl nie lernen. Jesus breitet aber seine Arme für diejenigen aus, die verstanden haben.

  4. 8 Alles ist Anders
    „Es ist der Kampf in uns…“

    Genau darauf läuft alles hinaus. Jeder einzelne Mensch ist dazu berufen, das Böse in sich zu bekämpfen. Wo anders ist denn die Finsternis, als in unserem Geist? Das Böse ist in uns! Jedes Individuum ztrifft für sich die Entscheidung, wie es handeln will. Ist man bereit, einem anderen für Geld oder was auch immer etwas Böses anzutun oder siegt das Gewissen und man sagt sich: Nein, das ist Unrecht, das kann ich nicht tun. Viele wählen den leichtesten Weg, berufen sich auf Vorschriften, nach denen man ja handeln müsse, tun anderen etwas Böses an, nur damit sie ihre eigene Haut retten. So handelten alle Mitläufer während des Nationalsozialismus und niemand von ihnen war sich einer Schuld bewusst. Käme heute ein neuer Hitler an die Macht, dann würde es wahrscheinlich wieder genau so ablaufen. Feigheit, Dummheit, Gott und seine Gebote nicht kennen zu wollen, das sind wohl die wichtigsten Gründe für das Böse auf dieser Welt.
    Jeder kann in eine Situation kommen, in der die Mächte der Finsternis auf ihn einwirken. Wer kann dann bestehen? Wer wählt dann den schweren Weg, nein zu sagen, ich tue meinem Nächsten nichts Böses an oder wer sagt, gut, ich handele ja nur nach den üblichen Vorschriften oder weil es eben so viel leichter für mich ist, zu allem Ja zu sagen und schlägt dann eben zu. Wobei das Zuschlagen auch nach unseren Menschengesetzen durchaus noch im humanen Bereich liegen kann. Z.B. jemand als Polizist im Auftrag der Regierung zu verprügeln, ist doch wirklich noch sehr human. Oder? Was mag in den Köpfen solcher „Schutzmänner“ vorgehen? Ich würde mal sagen, in ihrem Gewissen ist es stockfinster und sie kennen Gott nicht.

  5. >>Jeder kann in eine Situation kommen, in der die Mächte der Finsternis auf ihn einwirken. Wer kann dann bestehen? <<

    Das ist die Furcht vor Gott. Wenn Gott erlaubt und Satan uns versucht, dann errettet uns nur allein der Glaube an die Worte und Werke Jesus Christus. Allein der Glaube an die Gerechtigkeit Gottes lässt uns Hoffnung schöpfen aus dem Wort Gottes, denn das ist ein Versprechen.

    Alles was Menschen sprechen ist unser und es wird mir dieser Welt vergehen. Doch das was Gott spricht gilt in alle Ewigkeit

    Wir sind alles Menschen und alle sind wir Sünder und wer sagt er sei keiner, der ist ein Lügner. Doch wir sollen nicht richten und verurteilen, denn nur Gott allein weiß die Wahrheit.

    Lukas 6,37 Und richtet nicht, so werdet ihr auch nicht gerichtet. Verdammt nicht, so werdet ihr nicht verdammt. Vergebt, so wird euch vergeben.

    Sirach 28,2 Vergib deinem Nächsten, was er dir zuleide getan hat, so werden auch dir deine Sünden vergeben, wenn du darum betest.

    Das ist die Gerechtigkeit Gottes. Wer sich dem Wort Gottes widersetzt, der wird auch keine Erlösung erfahren. Gott zu gefallen, heißt sich selbst zu überwinden und diese Welt zu überwinden.

    Die Menschen reden viel, wenn der Tag lang ist, doch diejenigen die ihre Worte mit Werken bestätigen, dessen Worte finden auch gehör.

    Amen.

    Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus.

  6. Unter diesen Gesichtspunkten müssen wir die „friedliche Revolution in Ostdeutschland“ wohl als „getürkt“ betrachten.

    Bemerkenswert ist ja auch, daß die Ossis (von denen ich auch einer bin) es trotz schlechter gewordenen Umständen nicht wieder geschafft haben, sich gegen ihr Unglück zu wehren… wo es doch damals so einfach erschien. Alles war richtig gut und verteilt organisiert – in einem Land, in dem freie Kommunikation wohl das seltenste Gut war – wie (zum Teufel) war das möglich??? Und jetzt, wo alles möglich wäre, da bekommt es keiner auf die Reihe? … fehlen wohl die „richtigen Interessen“…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.