© Multipla / PIXELIO

Wendehals-Politik oder Hass-Kampagne gegen die Regierung?

Eben noch protestierte die gesamte Gutmenschen-Politik gegen Thilo Sarrazin und seine ungenierte Offenheit, doch binnen kürzester Zeit hängten die Parteihanseln ihr Fähnchen in die andere Richtung in den Wind.

Gut zu erkennen hierbei ist die Machtgier der Regierung sowie von denen, welche die Macht gerne übernehmen würden. Wer sich so hilflos hin- und herwendet, muss sich nicht wundern, wenn er am Ende die Kontrolle verliert. Oder ist doch wieder nur alles abgekartet?

Am 20.09.2010 sprach die Welt in einem Artikel von einem bevorstehenden „politischen Klimawandel“ in Deutschland:

Rechte Protestparteien entern Europas Parlamente. Deutschland erscheint wie die letzte Insel der Seligen – noch.

[…]

Umringt von Nachbarländern mit ähnlichen Protestparteien, erscheint Deutschland in Europa wie die letzte Insel der Seligen. Aber auch hierzulande verändert sich die Debatte.

Was verändert sich denn jetzt konkret bei uns? War nicht Angela Merkel diejenige, welche sich in die Sarrazin-Debatte einmischte und den Bundesbank-Vorstand wegloben wollte? Und hatte nicht gerade Sigmar Gabriel den Parteiausschluss von Thilo Sarrazin unterstützt?

Nun, wie der Wind sich wendet, so wehen auch die Fähnchen der Parteibosse immer völlig konform mit der öffentlichen Meinung, besonders dann wenn es in Richtung Wahlen geht. Daher hat Frau Merkel ihren Hals auch mal wieder einige Grad gedreht, und zwar schon recht früh zu Beginn der Diskussionen. Der eiskalte Gegenwind wurde ihr wohl zu gefährlich für ihre Position. Focus berichtete am 04.09.2010:

„Es darf in Deutschland keinen Ort und keine Viertel geben, wo unsere Polizei das Recht nicht durchsetzen kann“, sagte Angela Merkel (CDU) […].

Die Regierungschefin sprach sich dafür aus, die statistisch erhöhte Gewaltbereitschaft strenggläubiger muslimischer Jugendlicher nicht zu tabuisieren.

Nanu, war das nicht sinngemäß auch die Aussage des von ihr kritisierten Thilo Sarrazin? Ebenso zeigte Sigmar Gabriel eine deutliche Unverträglichkeit von kaltem Gegenwind und wendete seinen Blick in Richtung der anderen Fähnchen, wie die Hannoversche Allgemeine am 20.09.2010 protokollierte:

Nach Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) […] hat sich auch SPD-Chef Sigmar Gabriel für scharfe Sanktionen gegen integrationsunwillige Ausländer ausgesprochen.

Seltsam, diese neuerlichen Aussagen, denn sie klingen erstaunlich ähnlich im Vergleich mit den Umfrageeregebnissen unter der Bevölkerung. Die Welt zitierte am 30.09.2010 eine Umfrage, nach der 55% der Befragten der Meinung waren, dass uns muslimische Migranten „sozial und finanziell wesentlich mehr gekostet als wirtschaftlich gebracht“ haben.

Auch die CSU wagte sich inzwischen aus der Deckung hervor. Der Spiegel dazu am 21.09.2010:

Dürfen sich Frauen in Deutschland in der Öffentlichkeit vollkommen verschleiern? Markus Söder findet Gefallen an einem Burka-Verbot nach französischem Vorbild. Scharf kritisiert der CSU-Mann Innenminister de Maizière für dessen Aufruf zu mehr Offenheit gegenüber Migranten. „Integrationsprobleme liegen doch nicht an den Deutschen“, so Söder.

Fast drängt sich der Eindruck auf, unsere höchsten Politiker wären Populisten – dabei sind sie nur ganz primitive Wendehälse ohne Rückgrat. Es geht ihnen lediglich um ihren Machterhalt. So bleibt zu hoffen, dass die Bürger diesesmal ein besseres Gedächtnis haben als nach dem zweiten Weltkrieg und nach der Wende, denn immer kamen jede Menge dieser Opportunisten und Jasager ungeschoren davon und landeten erneut in machtvollen Positionen.

Nun könnten wir meinen, diese Wendehälse hätten sich aus Angst neu positioniert und reden dem Souverän jetzt einige Zeit lang nach dem Mund, bis die Wahlen vorbei sind und sie ihren offiziellen Auftrag durch den Wähler wieder ignorieren können.

Doch Angela Merkel belehrt uns wider jegliche Logik eines Besseren – was wir ja bereits von der CO2-Thematik bei ihr kennen, denn als Physikerin ignoriert sie dabei ebenfalls penetrant sämtliche wissenschaftlichen Fakten. Im Spiegel verkündete die oberste Mitläuferin am 29.09.2010 steigene Mieten aufgrund des kommenden Dämmungszwangs:

Entscheidend sei jetzt, „dass wir wirklich vorankommen auf dem Weg ins Zeitalter der erneuerbaren Energien“.

[…]

„Wir können die Realität nicht ausblenden; der globale Wettbewerb wird schärfer, der Klimawandel ist eine Tatsache und schließlich: Unsere Bevölkerung altert“, betonte die Kanzlerin.

Ist die Frau jetzt auf dem Kamikaze-Weg oder was geht hier vor sich? Wie kann sie bei einer bedingt relevanten Debatte, wie die über Thilo Sarrazins Buch, dermaßen schnell einknicken und jetzt bei einem so heiklen, weil für fast jeden Bürger mit starken finanziellen Einschnitten verbundenen Thema ins offene Messer laufen?

Sind ihre Klima- und CO2-Lobbyisten inzwischen derart skrupellos, dass diese Merkel zu solch unpopulären Entscheidungen zwingen können? Oder soll etwa das Volk absichtlich einen soliden und bald nicht mehr kontrollierbaren Hass gegen die Regierigen bekommen, damit die Flut gegen die herrschende Klasse losbricht? Letzteres erscheint nicht wirklich logisch, denn dann hätte sie in Sachen Sarrazin nicht einlenken dürfen.

Ihr ist sicherlich auch bewusst, dass die finanzielle Lage der BRD nicht gut ist, gar nicht zu reden von der Stabilität der Euro-Zone. Vielleicht hofft sie, durch diese neue Blase mit der Zwangsdämmung, den wirtschaftlichen Totalzusammenbruch wieder ein Stück weit hinauszögern zu können? Ein sinnloses Unterfangen.

Derart gegensätzliches Verhalten macht jedenfalls stutzig. Ihr Selbsterhaltungstrieb hat sie in Bezug auf die Migranten-Diskussion zum Wendehals gemacht. Das vorbehaltlose Festhalten an der Klima-Lüge und allen finanziellen Folgen für die Menschen scheint dagegen ein anderes Fundament zu haben.

Wer profitiert denn neben dem Staat von diesem Dämmungsschwachsinn? Es sind die Chemie-Unternehmen wie z.B. BASF, alte Freunde der Regierung – bzw. die wirklichen Drahtzieher im Hintergrund. Diese kann und wird Merkel daher sicherlich nicht enttäuschen, denn das wäre ganz bestimmt ihr kurzfristiges politisches Ende in dieser Chemie- und Pharma-Republik.

Auf welche Weise Angela Merkel hier wohl gesteuert wird, ob über Geld oder Erpressung? Offensichtlich ist, dass sie zum einen bewusst gegen ihre eigene wissenschaftliche Kompetenz als Physikerin agiert und zum anderen ihr normaler Selbstschutz grundsätzlich noch intakt ist.

Wir können daher nur spekulieren, mit welchen brutalen Mächten wir es im Bereich der Klima-Lüge zu tun haben. Dieses Thema wird uns bestimmt auch nicht so schnell verlassen, egal wie viele Climategates noch bekannt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Für wie blöd hält man uns? Die Wahrsager der WHO Heute fiel der Startschuss für den Beginn der größten Impfaktion in der Geschichte der BRD. Die Aktion kommt vielleicht gerade noch rechtzeitig, wenn ...
Das Lob der Krise – Ursachen und Lösungen Wir wollen hier keine revolutionäre Theorie vorschlagen. Es geht uns zunächst um eine Klärung der Verhältnisse.Wir sprechen auch nicht gerne von e...
Angsthasen – Angsthasen! Kennen Sie das Gefühl, Angst zu haben? Doch ganz bestimmt, das kennt jeder. Mehr oder weniger hat jeder von uns schon einmal oder mehrfach Angst empfu...
Nationalstaaterei gefährdet Weltregierung – Bricht Europa wieder auseinander? Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Fed erhöht die Zinsen: War das der rote Knopf zum Crash oder folgt echte Erholung?Nationalstaater...
Kommen Zwangseinquartierungen? Berlin will Unverletzlichkeit der Wohnung aufheben Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Neue Vorschrift aus Brüssel: „Kauft nicht bei Juden!“ – EU führt gelben Stern wieder einKommen Zw...

6 Kommentare zu “Wendehals-Politik oder Hass-Kampagne gegen die Regierung?

  1. Die Einen verkaufen ihre Seele für Macht und Geld und die Anderen für ein paar Bäume.

    Spr 8,19 Meine Frucht ist besser als Gold und feines Gold, und mein Ertrag besser als erlesenes Silber.

    Gal 5, 19 Offenkundig sind aber die Werke des Fleisches, als da sind: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, 20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen, 21 Neid, Saufen, Fressen und dergleichen. Davon habe ich euch vorausgesagt und sage noch einmal voraus: Die solches tun, werden das Reich Gottes nicht erben.

    22 Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, 23 Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies ist das Gesetz nicht.

    Mat 7, 15 Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.
    20 Darum: an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.

    Phil 1,11 erfüllt mit Frucht der Gerechtigkeit durch Jesus Christus zur Ehre und zum Lobe Gottes.

    Amen ;D

  2. Geplante Meinungen

    Es ist sicher ganz gut, daß Sarrazin das unerträgliche Meinungstabu zur Immigrantenfrage gebrochen hat. Aber es hat in den Jahrzehnten genügend gründliche Buchautoren gegeben – sie sind allesamt von „Mass Media“ konsequent verschwiegen worden! Was natürlich bedeutet, daß die Bevölkerung sie nicht kennt, bzw. als nicht maßgeblich einstuft.

    War Sarrazin also womöglich nur ein Testballon? Mal sehen, wie groß die Aufruhr ist!, wer sich nun alles zu Wort meldet? Denn immerhin entscheiden in den Demokratien die Sendefunkbesitzer und Zeitungsverleger, wem sie ein Sprachrohr geben … und wem eben nicht. Massenmedien sind untrennbar mit Drahtziehern und deren Puppenstab verwoben.

    Ottonormal wird auch weiterhin an den Lippen seines gewohntvertrauten Mainstream hängen. Falls dort die Immigrantenfrage wieder einschlafen sollte, ist er damit auch zufrieden – kommt eben was Neues. Die neueste Nachricht erschlägt die ältere. Zum Beispiel eine Igelgrippe.

    rodagon.wordpress.com

  3. Wer mehr zur Pharmalobby wissen möchte sollte sich einmal unter dem Stichwort Ikarussekte im Internet informieren.
    Wirklich erstaunlich was diese Chemieverbrecher so alles betreiben. Überhaupt die Chemie, sie hat erwiesener Massen mystische Vorfahren. Und da wäre also auch noch der Hinweis auf die „Alchemyche Hochzeit“ zu erwähnen. Diese beiden scheinbar weit entfernten Dinge haben in Wahrheit ein gemeinsamen Urquell.

  4. „Das vorbehaltlose Festhalten an der Klima-Lüge und allen finanziellen Folgen für die Menschen scheint dagegen ein anderes Fundament zu haben.“ – Das Festhalten an der Klimalüge wird nicht mehr ihre Aufgabe sein. Das übernehmen dann die GRÜNEN. Das sehen wir doch anhand der Gleichschaltung der Medien, wie das Volk bezüglich Wählerstimmen manipuliert wird. Zum einen was das Thema Sarrazin betrifft und ebenso die bereitwillige Berichterstattung aktuell über Stuttgart21 angeht. Auch über Frau Merkel wird gehetzt und es ist auch so gewollt, dass sie abgewählt werden soll. Die Grünen müssen jetzt das Ruder übernehmen. Kurzum aus meiner Sicht hängen sie alle unter einer Decke. Leider durchschauen das die Wenigsten. Der Stimmenfang für rot/grün funktioniert und ihr Plan geht auf. CO2 kommt auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.