© Wahrheiten.org

Kommt die Einheitsreligion für alle? Ahmadinejad und der Papst im Einklang?

Zunächst klingt es erstaunlich, was der iranische Präsident Ahmadinejad in seiner Ansprache „anlässlich des Geburtstages Jesu“ sagt. Es klingt fast vertraut.

Liest man dann noch die Ansprache von Papst Benedikt XVI und schaut man sich die Überschriften beider Reden an, dann wirds unheimlich: „Aufruf zu Frieden und Gerechtigkeit“.

Zufall? Wahrscheinlich. Oder soll etwa der Islam mit dem Christentum verschmelzen? Genau davor hat Professor Walter Veith bereits vor Jahren gewarnt:

Im achten Teil seiner 20-teiligen Vortragsreihe „Offenbarung – Gottes roadmap zum ewigen Frieden“ vom Februar 2004 zeigt Professor Veith in 107 Minuten eindrücklich, welche Manipulationen an den verschiedenen Bibelübersetzungen bereits durchgeführt wurden und noch werden. Der Vortrag ist höchst sehenswert.

Das Video ist leider nicht mehr käuflich erhältlich, aber die anderen Vorträge sind noch bestellbar und unbedingt zu empfehlen, auch preislich erschwinglich.

Das wesentliche Ziel dabei ist, Jesus Christus seinen einzigartigen Status „Sohn Gottes“ abzuerkennen und ihn nur noch als Propheten zu präsentieren. Damit wäre er gleichgestellt mit Propheten wie Mohammed.

Ich finde es höchst erstaunlich, dass diese Voraussage von Professor Veith schon so kurz nach seiner Verkündung sichtbare Realität wird.

Gibt es auf dieser Welt eigentlich noch einen einzigen Bereich, in welchem nicht manipuliert wird?

Wie auch in diesem Fall ist die Manipulation wieder einmal ziemlich offensichtlich, wenn man sich zumindest oberflächlich mit kritischen Gedanken und anderen Sichtweisen auseinandersetzt. Da dies jedoch nur eine Minderheit tut – sich selbst Gedanken macht und selbst informiert – ist die Masse bereits mit platten und fast offensichtlich durchschaubaren Mitteln sehr leicht zu manipulieren.

Durch den immer weiter sinkenden Bildungsstand wird die Propaganda mit Sicherheit nicht anspruchsvoller werden. Es ist ein Drama. Ich appelliere an Ihren Verstand, lassen Sie sich keine Meinung diktieren und bitte prüfen und hinterfragen Sie alles, was man Ihnen allzu bequem auf dem Silbertablett serviert. Wenn Sie nicht aufpassen, werden Sie vergiftet – mit falschem Wissen.

17 Kommentare zu “Kommt die Einheitsreligion für alle? Ahmadinejad und der Papst im Einklang?

  1. bullshit, dieser artikel.

    dass der islam jesus als propheten anerkennt und ihn auch deshalb würdigt ist nichts neues (außer vielleicht für dich, lieber autor). und der papst erzählt auch nicht mehr, als das er für frieden ist – wo fließen da bitte außer in euren köpfen zwei solch kontäre religionen zusammen??!!

  2. Sehr guter Artikel der an die Wahrheit heranführt.
    Ich habe Teile davon vor langer Zeit gesehen.

    @K.Dima
    Obama ist moslemisch erzogen worden und macht nun auf christlichen Erlöser.

    Konsens ist das magische, politische Wort des 21. Jahrhunderts.
    Auch die Moslems sind in ihrer Religion zum Sklaventum verdammt, die grosse Gemeinsamkeit mit Christentum.

    Heute, im Januar 2009 sieht es so aus als Obama der Konsens, der neue Prophet, Erlöser, Engel (SpON) oder Messias wird. Doch schau wir mal was das Jahr noch so alles bringt.

    Passend zu dem Artikel ist wirklich die heutige SpiegelOnline Seite.
    Überschrift:
    WASHINGTON FEIERT OBAMA
    „Halleluja, wir haben’s geschafft!“

    Halleluja kommt aus der Kirche und Preist den Herrn.
    Es gibt dort auch ein Video, der Titel:
    Tränen für Obama: Berlin träumt von einer besseren Welt

    Dort fallen Wörter wie:
    „Hoffnungsträger“,
    „zur Siegessäule gepilgert“,
    „kein Wunder“,
    „menschgewordene amerikanische Traum“,
    „Rettung der Welt“,
    „Andächtig“,
    „Ein Traum“,
    „Alle verliebt in Obama“,
    „wie ein Engel“,
    „bessere Welt“,
    „ersetzt sich für alle auf dieser Welt ein“.

    Hey, dieser Bericht geht nur 2:45 und ist vollgespickt mit Heilsbotschaften das ich religiöses Fieber bekomme.

  3. Es gab tatsächlich einen Plan, die drei von Abraham stammenden Religionen zu verschmelzen. Man nimmt an, daß dann endlich Frieden herrscht und die „Kaufleute“ in Ruhe Geschäfte machen können. Man vergaß, daß die Religionen auch eine kulturelle Komponente enthalten, die man nicht so schnell weg bekommt. Wenn mich nicht alles täuscht, ging diese Bewegung von einer der UNO nahestehenden Organisationen aus, bin aber nicht sicher, hab auch keine Quelle zur Hand um das zu belegen.

    In den letzten Jahren ist es allerdings sehr ruhig darum geworden. Ich vermute, daß das Gesindel endlich mitbekommen hat, daß es nicht so einfach geht.

  4. – Wenn Sie nicht aufpassen, werden Sie vergiftet.

    Wir sind es schon! Wir halten so viel für wahr und okay, was gar nicht der Fall ist.

    Wir befinden uns ein einem weltweiten Vergiftungsprozess, angefangen mit der Nahrung, Erziehung, Kleidung, Weltbild usw.
    Wer kann schon heute noch behaupten gesund zu leben? Doch nur noch einige wenige und die sind mit Sicherheit nicht im System.

    Der Religionskrieg ist schon immer eine Geißel der Menschheit und hat mit Sicherheit die meisten Opfer in der Geschichte der Menschheit gefordert. Lest das alte Testament, es ist eine aneinander Reihung von Glaubenskriegen.
    Gott ist auf meiner Seite, daher kann ich dich töten, ausrauben usw.

  5. Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, bitte nicht jeden Mist der nach Verschwörung klingt gleich publizieren, langsam wird es lächerlich.
    Ersteinmal, ich bin durch und durch 100%ig Atheist, obwohl ich aus einer fromm gottgläubigen Familie stamme!
    Wenn ich sowas höre wie: zwei Lehren, eine für die Massen, die andere für den inneren Kern!
    Bullshit!
    Hier werden wieder Geister gesehen, die es nicht gibt.

    „Liest man dann noch die Ansprache von Papst Benedikt XVI und schaut man sich die Überschriften beider Reden an, dann wirds unheimlich: “Aufruf zu Frieden und Gerechtigkeit”.“

    Was ist das für ein Schmarn?
    Weder der eine noch der andere werden bei den richtigen Gläubigen (jene die wirklich dran glauben, nicht die, welche aus Gewohnheit, sozialem Umfeld oder Verzweiflung dazu gezwungen werden) sehen diese zwei Hampelmänner als Vertreter der beiden Religionen!

    Ich konnte nach zwanzig Minuten diesem Mann nicht mehr zuhören. Einfach schrecklich schwachsinnig

    Ganz ehrlich, ich glaube du kannst dieser gezielten Meinungsmache mit verschwörungstechnischem Hintergrund einfach nicht widerstehen.
    Stichwort, „Wer suchet, der findet“, man kann eine noch so Schwachsinnige These mit genügend Zeitaufwand „untermauern“, vor allem mit einem Buch wie der Bibel.
    Sei gleichkritisch zu allen „Informations“-quellen.
    Cui bono? nicht nur bei den vermeintlichen Wahrheiten!

  6. @Booby
    Um einen Konsens zu erzeugen wird mit „Verschwörung“ argumentiert.
    Über 90% der Erdbevölkerung sind gläubig.

    Manche Atheisten glauben, nur weil sie nicht glauben, sind sie klüger :)

  7. Ich glaube an Gott aber an keine Religion, aber der Artikel ist echt nicht mein Fall.

    Wir haben weit größere Probleme.

    lg

  8. @gast
    Schade das du nicht verstanden hast wie der Glauben von der Religion benutzt wird um Kriege und Ausbeutung zu rechtfertigen.
    Krieg und Ausbeutung ist das grösste Problem auf Erden.

    Welche Probleme sind für dich wichtiger?
    lg

  9. @gast

    Religio ist die Rückbindung an Gott. Wer also glaubt, tut dies, indem er sich „wieder und wieder an seinen Gott bindet“. Er hat insofern seine Religion.

    Hab ich was vergessen? Ja, den Unterschied zwischen A und B gibt es nur Räumlich. Das Morgenland hat seine eigene Äußerung der Rückbindung, wie das Abendland auch, und die Juden sowieso. Jeder sollte dort bleiben, wo er herkommt! Das er dies nicht tut, hängt nicht mit der Religion an sich zusammen, sondern hat andere Gründe.

  10. @2Gene weniger als der Bonobo

    Ich bitte Dich, welcher Krieg der Neueren Zeitrechnung wurde wegen der Religionen geführt?

    Der erste WK mal bestimmt nicht, der zweite mal mit sicherheit auch nicht, der Afghanistan und Irak Krieg wohl auch nicht, Wen man die genannten Kriege mit einer Religion in verbindung bringen kann dann mit dem Zionismus. Die gefährlichste Religion der Erde, siehe GAZA, ISRAEL zuletzt.

    Der glaube an eine Religion hat für mich persönlich keine Bedeutung, Ich lebe Religionslos, bin aber kein Atheist. Das die Religionen ausgenützt werden um Feindbilder zu kreieren ist wahr, aber wie wertlos alle Religionen sind sieht man daran das sie sich so leicht Instrumentalisieren lassen.

    Und zu den wichtigeren Problemen? Diese Seite zeigt einige auf. Die Wahrheit in die Köpfe unserer Mitmenschen zu transportieren was wirklich vorgeht und das die Liebe die einzige Lösung für alle Probleme ist. In fast jeder Religion wird davon gepredigt, und so gut wie keiner lebt danach.

    @Farrier Nun da eine Religion sich doch meistens aus allerlei Erzählungen zusammensetzt würde ich das ein wenig anders sehen. Es gibt nicht meinen Deinen Gott, Gott ist für alle da. Und ich binde mich nicht sondern ich bin ein teil von Gott. Das wäre so als würde ich sagen ich binde mich an meine Organe. Sie sind ein Teil von mir.

    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.