© fielperson / PIXELIO

Los, schenken Sie schon Ihr Geld den Privatbanken!

Da hört man ständig und überall nur noch „Rettungspaket“, von morgens bis abends, den ganzen Tag. Doch gestern morgen hörte man dann einen Zusatz, bei dem man zusammenzuckte:

„Die erste Privatbank beantragt beim Finanzmarktstabilisierungs-Fonds (SoFFin) eine Bürgschaftsgarantie.“

Na, wie klingt das „Privatbank“? Also hätte ich mal gescheiter Weise selbst eine Privatbank eröffnet, mich verzockt, dann müssten jetzt nämlich Sie für meine Unfähigkeit büßen. Ziemlich cooles Geschäftsmodell.

Weiß jemand, wie man schnell eine Bank eröffnet?

15 Milliarden will die Hypo Real Estate von der BRD haben – das sind 5% des Staatshaushaltes der BRD im Jahr 2008. Mal abgesehen davon, dass die HRE schon ein paar Milliardchen bekommen hat, stehen demnächst noch ein paar weitere Banken auf der Matte:

  • Commerzbank
  • Dresdner Bank
  • Postbank
  • Deutsche Bank

Diese Banken bekommen Staatsgarantien, die den Staat jedoch finanziell komplett überfordern. Denn ein 500 Milliarden Rettungspaket darf keinesfalls wirklich in Anspruch genommen werden, sonst machts Boooom und das Licht im Lande geht aus.

Wir reden hier von Privatbanken, lassen Sie sich das mal auf der Zunge zergehen. Vielleicht sind Sie ja selbst Unternehmer und können nachempfinden, wie es sich anfühlt, knapp bei Kasse zu sein und die Existenz des eigenen Unternehmens massiv gefährdet zu sehen.

Wäre es da nicht schön, wenn ein Beamter klingeln würde und Ihnen 500.000 € bar auf den Tisch legen würde mit der Bitte, es später doch wieder zurückzuzahlen? Am besten bezahlen Sie sich davon zunächst einmal Ihr Jahresgehalt im voraus. Mit dem kärglichen Rest päppeln Sie Ihren Laden noch etwas auf, aber das ist eigentlich nicht so wichtig, denn Ihre Kohle ist zunächst gesichert.

So und nicht anders läuft das hier ab. Wenn ich dann noch lese, dass sich die Bahnvorstände einen Millionen-Bonus versprochen haben, wenn sie die Bahn an die Börse bringen, dann wird klar, warum ein Herr Mehdorn unbedingt in der größten Finanzkrise an die Börse will. Und zwar mit einem Staatsbetrieb – unserem Geld also wiederum.

Man kann gar nicht so viel essen, wie man wiederkäuen möchte. Haben Sie schon Ihrem Abgeordneten auf den Zahn gefühlt und zum Rettungspaket ein paar unbequeme Fragen gestellt?

Ein Kommentar zu “Los, schenken Sie schon Ihr Geld den Privatbanken!

  1. Ich habe mich schon lange gefragt, ob nicht ein System dahinter steckt, daß die Finanzmanager für dieses Versagen nicht zur Verantwortung gezogen werden.

    Korruption? Sicher auch! Eine Krähe hackt der anderen Krähe schließlich kein Auge aus. Da muß es aber noch etwas geben, was bedeutsamer ist, als diese auf der Hand liegende Erklärung.

    Wurden hier bewußte Manipulationen durchgezogen, um zu erreichen, was anders nicht zu erreichen war? Wir wissen, daß die Märkte zur Zeit massiv manipuliert werden! Also noch einmal die Frage: Wurden in der Ära der „Globalisierung“ gezielte Manipulationen veranlaßt um eine Entwicklung zu beschleunigen (Globalisierung) für die die Zeit noch nicht reif ist, und die man nur über erzeugte Abhängigkeiten aufrecht erhalten und weiter vertiefen kann.

    Wird also, um es auf den Punkt zu bringen, dieses Gesindel für Handlangerdienste im Auftrag der NWO nun mit satten Gewinnen und Straffreiheit belohnt?

    Das sollten wir uns nicht gefallen lassen, sondern dieses Gesindel mit einer kräftigen Eisenstange einschläfern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.