© p5ych0p4th / PIXELIO

TV macht total bescheuert

Mir kommt es wirklich so vor, als wären manche Menschen völlig apathisch, wenn sie vor der Glotze hängen. Haben Sie einmal Kinder beobachtet, wenn diese davor sitzen? Sie sind kaum ansprechbar, verschwinden regelrecht in eine andere Welt.

Aber nicht nur unmittelbar beim Fernsehen scheinen die Menschen ihr Gehirn auf Standby zu schalten. Medienhörigen Menschen kann man auch kaum kritische Fragen diesbezüglich stellen. Man sollte es nicht wagen, die Fernsehwahrheit und -realität in Frage zu stellen, diese wird dann meist massiv verteidigt.

Wie man nur an Dingen zweifeln kann, die das Fernsehen doch eindeutig als richtig betitelt und insbesondere zeigt – als Nicht-Fernseh-Sehender muss man sich tagtäglich mit solchen Diskussionen herumschlagen:

  • Wie, Du impfst Deine Kinder nicht? Hast Du nicht den Beitrag gesehen, was dann mit den Kleinen passieren kann? Und hast Du keine Angst vor FSME durch Zecken?
  • Wieso greift Russland einfach Georgien an, das gibts doch nicht, diese bösen Aggressoren!
  • Barrack Obama ist wirklich sehr sympathisch, der muss der nächste Präsident werden. Er wird vieles ändern.
  • In den Nachrichten haben sie gesagt, dass die Finanzkrise jetzt überstanden ist. Ich werde daher jetzt Aktien nachkaufen.
  • Also ich kaufe nur die probiotischen Yoghurts, ich will mir was gutes tun, denn das ist ja nachweislich besser. Wenn ich auch sonst spare, hier kaufe ich nur Qualität.

Kennen Sie das? Kennen Sie solche Menschen? Oder sind Sie gar selbst einer davon? Manche nennen das Gehirnwäsche, andere nennen es die totale TV-Verblödung. Diesen Menschen ist mit vernünftigen Argumenten meist nicht beizukommen. Sie sind nicht in der Lage, sich Dinge vorzustellen, die nicht ihrer TV-Realität entsprechen. Außerdem stehen sie nur genau den Dingen kritisch gegenüber, die sie nicht aus dem Fernsehen kennen. Was im Fernsehen nicht gesagt und gezeigt wird, existiert nicht.

Vielleicht sind Sie auch einer von denjenigen, die beschlossen haben, ihre wertvolle Zeit nicht mehr vor der inzwischen flimmerfreien Kiste zu verbringen. Vielleicht holen Sie sich Ihre Informationen inzwischen auch aus anderen Quellen, z.B. aus dem Internet. Vielleicht haben Sie dabei genau dieselben Erfahrungen wie ich gemacht und haben gemerkt, dass Sie vorher in der TV-Manipulation gefangen waren.

Wir sind visuelle Lebewesen und lassen uns durch Bilder extrem stark beeinflussen. Die Möglichkeiten, die Massen der Menschen auf diese Weise auf ein Thema einzuschwören sind gigantisch. Manch ein Kriegspropagandist aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts würde neidisch auf die heutigen Manipulationstechniken des Fernsehens blicken – aber vielleicht würden diese auch selbst der Verblödung zum Opfer fallen. Vielleicht hätte man dadurch den 2. Weltkrieg verhindern können?

Mein Tipp: TV aus – Hirn an!

Das könnte Sie auch interessieren

Silvester-Schuh-Demo in Berlin: Schuhe werfen – nur auf wen? Die Bloggerin thunderhand aus Berlin hat eine witzige Idee: In der Silvester-Nacht soll jeder Besucher der großen Party am Brandenburger Tor  ein a...
Überwachung in Wort und Bild – na und? Ich habe nichts zu verbergen Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Machtpoker am Schwarzen Meer – Ukraine schaltet UNO ein Überwachung in Wort und Bild – na und? Ich...
Kinder unter extremem Leistungsdruck – wenn Gutmenschen-Eltern es zu „gut“ meinen Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Mit dem Rücken gegen zwei Wände: Tsipras hat die Wahl zwischen Pleite und Abwahl Kinder unter extr...
Einmal Türke, immer Türke: Echte Integration unter “Ungläubigen” unmöglich Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Einmal Türke, immer Türke: Echte Integration unter “Ungläubigen” unmöglichEinmal Türke, immer Türke: Echte ...
Ein Krankenpfleger packt aus: Die tödlichen Methoden der Chemo-Mafia Die Chemo-"Therapie" wird in der Krebsmedizin als das Allheilmittel betrachtet. Offensichtlich sorgen statistische "Korrekturen" dafür, dass dies auch...

Ein Kommentar zu “TV macht total bescheuert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.