© Jürgen Acker / PIXELIO

Hilfe! Invasion von außen – Ein neuer Stern am Lügen-Himmel

Glauben Sie an Ufos oder an Außerirdische? Wenn nicht, dann sollten Sie sich allmählich daran gewöhnen, dass diese Themen in naher Zukunft zur „Normalität“ gehören könnten.

Eine seltsame Häufung derartiger Erscheinungen spricht für sich, ergänzt durch konkrete Ankündigungen und sichtbare Zeichen.

Denken Sie an all die Science-Fiction Filme. Was wäre, wenn er nun tatsächlich passiert, der Angriff von außen? Vielleicht ist es auch gar kein Angriff, sondern die angebliche Rettung der Menschen?

Gibt es einen Weltretter, der aus dem All zu uns kommt? Wer steckt dahinter? Der „Messias“ aller Religionen?

Haben Sie von der mysteriösen Spirale am Nachthimmel von Norwegen am 09.12.2009 gehört?

Oder von der zweiten Spirale wenige Tage danach über China?

Die Technik der Projektion – oder was auch immer das war – hat direkt mit den unzähligen Sichtungen eines „neuen Sterns“ in den ersten Monaten des Jahres 2009 zu tun. Vielleicht ist es diesmal jedoch eine neue Technik, welche die offensichtlich laser- bzw. laserähnlichgenerierten „Sterne“ ersetzen soll.

Auf www.neuer-stern.de werden unzählige Bilder dieses angeblichen „Sterns“ gezeigt. Jeder vernünftige Mensch erkennt sofort, dass dies nicht ein einzelner Stern sein kann, sondern eine technisch generierte Erscheinung darstellt, die von verschiedenen Projektionsgeräten stammt. Sicherlich sind die Projektionen absichtlich völlig unterschiedlich, um Aufmerksamkeit zu erreichen.

Was steckt dahinter? Laut Share International, einer okkulten New Age Organisation, welche offenbar den Weg für die kommende Welteinheitsreligion bereiten soll, handelt es sich um das Erscheinen des „Weltlehrers“:

Alle großen Religionen  postulieren den Gedanken einer weiteren Offenbarung, die ein künftiger Lehrer bringen wird. Die Christen hoffen auf die Wiederkehr des Christus, die Buddhisten erwarten einen neuen Buddha (Maitreya-Buddha), die Moslems den Imam Mahdi, die Hindus eine Reinkarnation Krishnas und die Juden den Messias. Wer die esoterische Tradition studiert hat, der weiß, daß all diese verschiedenen Namen ein und dieselbe Persönlichkeit meinen ­ Maitreya, den Weltlehrer, das Haupt der geistigen Hierarchie der Meister, mit dessen Kommen jetzt gerechnet wird.

Was liegt also näher, als die ganzen Religionen über einen einzigen „Weltlehrer“ oder „Messias“ zu vereinen? Doch Achtung, schon beim Wort Christus steckt die erste Lüge. Die Christen warten auf die Wiederkehr von Jesus Christus, denn Christus allein ist kein Name, sondern lediglich ein Titel und bedeutet „der Gesalbte“. Durch Reduktion auf „Christus“ ohne den Namen Jesus erkennt man die Absichten dahinter.

Und was würde zur Überzeugung der Massen wohl besser funktionieren, als eine spektakuläre, übernatürliche, weltweit projizierte Show? Share International erklärt offiziell, dass die Spirale über Norwegen der „Stern“ ist, der den Maitreya ankündigt:

Im Dezember 2008 kündigte Share International in einer Pressemitteilung an, dass in sehr naher Zukunft ein großer heller Stern am Himmel erscheinen und Tag und Nacht an jedem Ort der Welt zu sehen sein wird. Er ist ein Zeichen für die unmittelbar bevorstehende Ankunft Maitreyas, der in Kürze in einem großen US-amerikanischen Fernsehsender sein erstes Interview geben wird.

Der „Stern“ ist in Wirklichkeit eines von insgesamt vier gigantisch großen Raumschiffen, die rund um die Erde positioniert sind. Seit Dezember 2008 wird auf YouTube und in zahllosen Fernsehsendungen darüber berichtet. Die Zeitschrift Share International hat Hunderte von Fotografien erhalten, die den „Stern“ in seiner geradezu verblüffenden Farben- und Formenvielfalt zeigen.

Auch das gewaltige, spiralförmige Lichtphänomen über Norwegen ist auf die Aktivität dieser Raumschiffe zurückzuführen und ein unwiderlegbarer Beweis ihrer Existenz. Nach unserer Information werden in naher Zukunft weitere solcher Manifestationen stattfinden.

Soso, nach deren Information sehen wir also noch mehr Spiralen der Raumschiffe in nächster Zeit? Haben die Leute von Share International diese Ankündigung etwa per Fax aus dem All erhalten? Wetten, dass die Menschen vor lauter Erscheinungen am Himmel nicht mehr klar denken und die offensichtlichen Ungereimtheiten übersehen werden?

Spannend wäre herauszufinden, welche Verbindungen zwischen Benjamin Creme, dem Chefredakteur der Zeitschrift Share International, und Hollywood bestehen, denn es ist unübersehbar, dass in den letzten Jahrzehnten außergewöhnlich viele Filme mit Außerirdischen, Ufos und sonstigen Weltraumgeschichten produziert wurden – um uns Dummvolk allmählich daran zu gewöhnen, was einige Personen von langer Hand geplant haben?

Creme gibt sogar zu, dass sie das alles geplant haben. Aus dem obigen Dokument:

Seit über dreißig Jahren bereitet Benjamin Creme, Künstler, Buchautor und Chefredakteur der Zeitschrift Share International, den Weg für das größte Ereignis der Geschichte – die Ankunft des Weltlehrers Maitreya mit einer Gruppe weiterer großer Lehrer, den Meistern der Weisheit. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben seine Information bereits vernommen und warten nun auf dieses epochale Ereignis.

Nach dreißig Jahren war also endlich die erhoffte Präsentationstechnik soweit, dass der Startschuss fallen konnte. Klar ist, Fehler dürfen ihnen bei der Himmelsshow auf keinen Fall passieren, sonst nimmt die große Masse ihnen das Spektakel nicht ab.

Aber hinter Maitreya steckt nicht einfach nur eine angeblich übernatürliche Erscheinung. Auch kein Geschäftsmodell ist erkennbar. Es ist viel perfider: Der Maitreya wird als Führer der Welteinheitsreligion erwartet. Er hat das Potenzial, alle Religionen der Welt zu vereinen, um ihnen dann seine Herrschaft aufzudrücken. Das größte Machtspiel aller Zeiten steht uns bevor.

Nicht umsonst wird Maitreya auch als Antichrist gehandelt, wie Sie im Buch „Maitreya – Christus oder Antichrist?“ nachvollziehen können.

Alles Quatsch, Unsinn, Verschwörung? Mitnichten. Selbst der Vatikan, damit auch der Papst, gab ein halbes Jahr vor Beginn der Projektionen dieser „Ankündigungs-Sterne“ eine höchst interessante Stellungnahme zum Thema außeririsches Leben ab, wie im Spiegel vom 13.05.2008 nachzulesen ist:

Katholiken dürfen an Außerirdische glauben

[…]

Wer an Gott glaubt, kann demnach durchaus auch an die Existenz außerirdischer Wesen glauben. Wer davon ausgehe, dass es andere Welten und Lebewesen, auch höher entwickelte als den Menschen gebe, könne dies tun, ohne damit den Glauben an die Schöpfung und die Erlösung infrage zu stellen.

Na, was sagen Sie dazu? Auch an höher entwickelte Wesen als die Menschen darf offiziell geglaubt werden. Diese Aussage stammt von Pater José Gabriel Funes, Chefastronom des Vatikans. Der aus Argentinien stammende Jesuit ebnet damit den Weg der Katholiken, um sich der angekündigten Maitreya-Herrschaft direkt unterzuordnen. Spannend wird noch sein, wie die Position des Papstes verteidigt wird oder ob sie aufgegeben und sich auch der Papst dem Maitreya unterordnen wird.

Irgendwie klingt das alles sehr nach Science-Fiktion, nicht wahr? Betrachten Sie es nicht als Realität, sondern als abgekartetes Spiel, mit dem man die Menschen täuschen und vom richtigen Weg abbringen will.

Ich kann Sie nur warnen vor New Age in all seinen Ausprägungen. Sie haben es hierbei direkt und unmittelbar mit satanischer Lehre zu tun. Lassen Sie sich niemals darauf ein, sie bedeutet genau das Gegenteil von dem, was sie angeblich verspricht.

Wenn Sie in den kommenden Monaten in der Presse oder gar in den Nachrichtensendungen im Fernsehen von Ufos und übernatürlichen Erscheinungen hören werden, seien Sie nicht erstaunt und glauben Sie kein Wort davon, wenn Ihnen das als neue Heilslehre verkauft werden soll. Es ist falsche Lehre:

Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden Zeichen und Wunder tun, um womöglich auch die Auserwählten zu verführen. Ihr aber sehet euch vor! Siehe, ich habe euch alles vorhergesagt. Markus 13,22

121 Kommentare zu “Hilfe! Invasion von außen – Ein neuer Stern am Lügen-Himmel

  1. Auch über dieses Thema hat William Branham die Gläubigen übrigens aufgeklärt.
    ———
    Doch zum obigen Eintrag von Admin gilt folgende Feststellung aus der Schrift:
    (2.Kor 2:14-16) Gott aber sei Dank, der uns allezeit im Triumphzuge umherführt in Christo und den Geruch seiner Erkenntnis an jedem Orte durch uns offenbart!
    Denn wir sind Gott ein Wohlgeruch Christi in denen, die errettet werden, und in denen, die verloren gehen;
    den einen ein Geruch vom Tode zum Tode, den anderen aber ein Geruch vom Leben zum Leben. Und wer ist dazu tüchtig?
    —————————————————————————

  2. @Reni Tent

    „Oh, wie ich sie liebe. Und ich weiss wovon ich rede. Denn ich bin unter ihnen aufgewachsen. Diese eitlen, selbstgerechten, sich anderen durch und durch überlegen fühlenden, von sich und ihrer Sache so…“

    Wie verhärtet muss das Herz sein und wie verbittetert der Geist, der all dies schöne hatte und sich abwand. Wieviel Hass ist im Menschen der so spricht und wie wenig hat er doch verstanden von dem, was ihm anvertraut wurde.

    Hebräer 4:12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

    Die ihr das Wort hasst, weil ihr es nicht versteht, welche Kraft das Wort hat, geht zurück in die Dunkelheit und verbleibt dort bis eure Zeit gekommen ist. Ich weine um eure Seelen und eure verhärteten Herzen, denn die Weisheit Gottes ist der Schlüssel zum Leben. In dieser und in der nächsten Welt.

  3. Jeder soll sich seine eigene Meinung machen können. Das hier Geschilderte enthält meiner Ansicht nach viel vorgefertigte und unverrückbare „Wahrheiten“. Wer hat die Wahrheit für sich gepachtet? Wohl niemand… Ich bin davon überzeugt, dass die Informationen in Share International stimmen. Diese Ueberzeugung kommt von innen. Und das reicht eigentlich schon. Wie leicht erkennbar ist, stimme ich dem hier Formulierten nicht zu, aber ich würde nicht solche Urteile über das Beschriebene fällen, wie der Autoren hier das über Share International tut. Jede/r soll glauben, was er/sie will. Die Zeit wird zeigen, ob es gestimmt hat oder nicht.

  4. >Wer hat die Wahrheit für sich gepachtet?

    Johannes 8: 32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.
    1. Korinther: 18 Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist’s eine Gotteskraft.

    So steht es geschrieben. Die Gott lieben achten sein Wort. Die Gott hassen, verspotten und verleumden sein Wort. Nun seid ihr zornig, weil ihr euch selber entlarvt habt. Doch im Grunde ist es doch nur die Wahrheit, die euch missfällt.

    Gott selbst schaut euch in die tiefen eurer Seele und eurer Herzen, IHN aber könnt ihr nicht belügen. Doch Gott liebt euch und möchte euch retten, doch ihr folgt lieber der Lüge.

    Doch was ihr nicht begriffen habt, wir sprechen nicht aus dem Eigenen, sondern die Liebe Gottes spricht durch das Wort. Die Liebe Gottes zum Menschen. So hasst ihr sein Wort der Dunkelheit wegen, denn ihr wisst nun, dass ihr Verdammt seid. Doch ihr müsst euch nur vom Bösen abwenden, doch das wollt ihr nicht.

  5. Jede/r soll glauben, was er/sie will. Die Zeit wird zeigen, ob es gestimmt hat oder nicht.

    Doch wenn ihr auf diesen Moment wartet, so wisst, dass es dann zu spät sein kann. Denn dann seid ihr tot. Dann habt ihr keine Zeit mehr etwas zu verändern, wofür ihr ein ganzes Leben Zeit hattet. Denn dieses Leben ist ein Geschenk damit wir die Wahrheit erfahren und annehmen. Das wir Gottes Weisheit annehmen und seinem Wort gehorsam sind.

    Mt 10:28 Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, doch die Seele nicht töten können; fürchtet euch aber viel mehr vor dem, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle.

    Offb 20:12 Und ich sah die Toten, Groß und Klein, stehen vor dem Thron, und Bücher wurden aufgetan. Und ein andres Buch wurde aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben steht, nach ihren Werken.

  6. Jakobus 2: 17 So ist auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot in sich selber. 19 Du glaubst, dass nur einer Gott ist? Du tust recht daran; die Teufel glauben’s auch und zittern. 20 Willst du nun einsehen, du törichter Mensch, dass der Glaube ohne Werke nutzlos ist?
    26 Denn wie der Leib ohne Geist tot ist, so ist auch der Glaube ohne Werke tot.

    Wer an Gott und sein Wort glaubt, der tut auch danach was er glaubt, weil der Mensch Gott liebt.

    Ich zitiere Gottes Wort, weil sein Wort die Wahrheit ist und sein Heiliger Geist diese Wahrheit bezeugt. Denn sein Wort hat Kraft. Sein Wort sagt die Wahrheit in jedem Menschen, denn jeder versteht das Wort nach dem Geist, dem er dient.

    Liebst Du sein Wort, liebst Du auch Gott, so einfach ist das. Das Wort kann nicht missverstanden werden, es kann nur geliebt oder gehasst werden.

    Mein Leben hat das Beste Fundament, dass es gibt, das Wort Gottes. Ich bezeuge nur die Wahrheit und es gab Zeiten da dachte auch ich anders darüber.

  7. Ne, soviel ausgemachter Blödsinn erfordert mehr als tausend Zeichen.
    C.G. Jung hatte ein Buch veröffentlicht mit dem Titel: “ Zeichen am Himmel“. Scheinbar interessierte es Jung, der durchaus an Metaphysik interessiert war, warum sich diese “ Erscheinungen “ über die Jahrhunderte gleichen und doch so verschieden sind. Er kam zu fundamentalen Aussagen, deren wichtigste ist: “ Die Wahrnehmung ist kultur- und zeitspezifisch.
    Während die meisten Menschen immer noch glauben, dass die optische und akustische Wahrnehmung, und darauf beziehen sich alle sogenannten extraterristischen Phänomene, realiter unabhängig existieren, wies Jung lückenlos nach, dass Wahrnehmung der Modulation des Bewußtseins unterworfen ist.
    Die Erkennnisse der Quantenphysik haben ihm Recht gegeben und es wird wohl keiner abstreiten, dass auch die Atome des Gehirns nach den Gesetzen der Quantenphysik zu funktioniern haben, nicht wahr? Vielleicht ist die Quantenphysik nicht der Weisheit letzter Schluss, aber ich finde si

  8. finde sie allemal vernünftiger, eleganter und intelligenter als ein Weltbild, welches Engel mit weißen Flügeln und einen Gott mit weißem Bart propagiert und dessen letzter Schluss, letzte Weisung: “ Asche zu Asche ist“.
    Allemal besser, als dieses materialistische Weltbild, das seinen Ausgangspunkt bei Demokrit nahm und in Newton gipfelte, wobei man Newton damit Unrecht tut., denn Newton nahm wie der spätere Einstein einen „Äther“ an. Das fiel unter den Tisch und wird nun von der Quantenphsysik als Informationsfeld begriffen. Nun ja.

    Der dumpf dahin vegitierenden Masse ist es eh egal.

    Herr, lass Hirn regnen. ROFL.

  9. zu 27
    Habe „Die Ankünfte“ auf you tube gesehen; ein Teil genügt bereits um zu erkennen, daß diese Serie, die doch beansprucht aufzuklären & aufzuwecken, selbst auch nichts anderes ist als Desinformation. Es ist ja nicht ungeschickt, unter der falschen Flagge von Aufklärung ein neues Hirngespinst abzuliefern.
    Hätte die Menschheit einen gefährlichen feind (und sie hat ihn), würde er nach diesem Motto vorgehen: „Ich möchte, daß ihr die Gefahr erkennt, damit euch nichts passiert.“
    Lügen abzuliefern unter der Vorspiegelung, ein Menschenfreund zu sein, ist eine diabolische Taktik. Alt, uralt und lange schon bekannt.
    —–
    Für kritische Zeitgenossen: Alles ist Interpretation. Alles ist abhängig von Interpretation. Auch falsche Interpretation ist nichts anderes als Lüge & Verführung.
    ——
    In dieser Serie geht es letztlich um Ablenkung von wahrhaft gefährlicher Entwicklung. „Militärische UFOs“ zur Unterjochung der Menschheit ziehen den Blick ab von der papistischen Unterjochung.

  10. zu 118 ROM ist es, die rkK (nicht etwa der Kabarettist Berlusconi), die auf ihren Auftritt wartet, um die Weltherrschaft anzutreten. Das römische Reich wird auf Neue entstehen, diesmal unter der kirchlichen Führerschaft des Papstes, des Pontifex Maximus (Anspruch & Titel von Julius Caesar und Augustus), nicht eines Kaisers. Diese Weltherrschaft wird nicht weniger grausam sein als die des alten Rom und wird nicht weniger anstreben als die wahre Unterjochung der gesamten Menschheit in einer formalen Einheitsreligion, die den Mitgliedskirchen & assoziierten Religionen ihre „Identität“ beläßt. Das wird ganz ohne UFOs geschehen. Das Instrument wird vielmehr die Weltwirtschaftskrise sein, in der wir uns zurzeit befinden. Diese hat aber noch nicht ihre volle Wirkung entfaltet.
    Daher schauen die Leser hier auf bedeutungslose Dinge aus einem Karussel der Ablenkung und Desinformation.
    Man sollte diese Art Unterhaltung über die Apokalypse meiden und sich mit den Prophetien der Bibel befassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.