© pgm / PIXELIO

Jetzt sind auch noch unsere Kinder dran – als letztes Druckmittel zur Impfung?

Nun wird offenbar zu einem der äußersten Mittel gegriffen, um endlich die völlige Panik und Angst vor der Schweinereigrippe zu verbreiten: Unsere Kinder sind in Gefahr.

Die Medien berichten über Todesfälle von Kindern, die ungeimpft waren und daher an der Grippe sterben mussten.

Welche wohlwollende Mutter wird diese „Warnung“ noch ignorieren und sich nicht sofort auf den Weg zum nächsten Arzt machen, um die angeblich inzwischen knappe „Lebensrettung“ in ihren Nachwuchs spritzen zu lassen?

Glauben Sie wirklich noch daran, dass die bisherige Zurückhaltung gegenüber der Schweinegrippe-Impfung erhalten bleibt? Die Medien haben eines der stärksten Propaganda-Geschütze aufgefahren und versuchen nun, die vielen Impfmüden durch platte Angstmacherei um ihre Kinder hinter dem Ofen hervorzulocken.

Bild.de „berichtete“ darüber am 08.11.2009:

Auf dem Foto lacht Martina, 11. Vor drei Wochen war sie noch ein fröhliches, gesundes Mädchen, liebte Schach, Gitarre und ihre Katze. Am Donnerstag wurde Martina in Bozen beerdigt.

[…]

Die Eltern haben Martinas Lieblingskuscheltier auf ihren Sarg gelegt, einen kleinen braunen Igel. Dazu weiße und rosafarbene Rosen und einen letzten Gruß auf Italienisch: „Sempre con noi – für immer bei uns. Mama und Papa“.

Na, haben Sie etwa Lust darauf, demnächst selbst am Sarg Ihrer Kinder stehen zu müssen, nur weil Sie so ignorant waren und ohne Sinn und Verstand die lebensrettende Impfung verweigert haben? Wollen Sie wirklich diese Verantwortung tragen? Wie werden Ihre Nachbarn über Ihre Gedankenlosigkeit denken?

In der Printausgabe lautete der heutige Titel übrigens „Schweinegrippe und die Kinder“. Wenn das kein perverses Spiel ist, was dann?

Dabei gibt es eine so einfache Lösung, sagen laut Bild sogar die Experten, garantiert völlig neutrale Ärzte:

In Bozen werden die Mediziner später von „kolossalem Pech“ sprechen. Ihrer Meinung nach hätte eine Impfung Martinas Leben gerettet. Doch zum Zeitpunkt ihrer Infizierung stand der Impfstoff noch nicht zur Verfügung.

Meine Güte, schauen Sie, jetzt gibt es endlich den guten und lebensrettenden Impfstoff. Was hätten wohl die Eltern der verstorbenen Kinder dafür gegeben, wenn sie die Impfung vor ein paar Wochen schon zur Verfügung gehabt hätten?

Genau das wird hiermit suggeriert. Es liegt mir natürlich völlig fern, diese Eltern lächerlich zu machen, das sind schlimmste Tragödien und ich möchte nicht in deren Haut stecken. Aber diese hilflosen und total verzweifelten Menschen nun für so eine üble Propaganda zu missbrauchen, das schlägt dem Fass den Boden aus. Eines Tages werden diese Propagandisten dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Damit das perverse Druckmittel „Angst um unsere Kinder“ auch garantiert seine Wirkung nicht verfehlt, wird parallel eine – garantiert künstliche – Knappheit des Impfstoffes behauptet. Der Kölner Stadt-Anzeiger dazu am 08.11.2009:

Plötzlicher Run auf den Impfstoff

[…]

Nach zögerlichem Beginn ist die Nachfrage nach Impfungen gegen die „Schweinegrippe“ im Kreis Euskirchen explosionsartig gestiegen. Wie es in einer Pressemitteilung aus dem Kreishaus heißt, werden das Gesundheitsamt und Arztpraxen mit telefonischen Anfragen überhäuft. Nach Berichten über die starke Ausbreitung der „Neuen Grippe“, über Todesfälle und Komplikationen möchten viele möglichst sofort geimpft werden.

Wer hier weiter denkt, kommt sodann auf die Idee der Lösung für dieses scheinbare Problem: Das Militär soll helfen, die Impfungen durchzuführen, da die Ärzte im Lande damit offenbar personell überfordert scheinen.

Reicht eigentlich diese panische Angstmache um das Leben unserer Kinder schon dafür, dass unsere „Regierung“ auf die gloreiche Idee kommen könnte, die Impfung zur Pflicht zu machen? Vielleicht wenigstens für die so gefährdeten Kinder? Immerhin scheinen gerade junge Menschen zu erkranken und zu sterben. Laut Bild:

„Dies ist eine Junge-Leute-Grippe“, sagt auch der Chef der US-Seuchenpolizei Thomas Frieden im Spiegel. Unter den bisherigen Todesopfern der Schweinegrippe sind auffällig viele Kinder, 145 (von insgesamt 672 Toten) allein in den USA.

In diesem aktuellen „Spiel des Lebens“ scheint so langsam alles möglich. Sollte die Pandemie tatsächlich „durchgezogen“ werden wie geplant, dann ist die jetztige Situation trotz aller Unruhe harmlos. Die echte Massenpanik kommt erst noch und was glauben Sie, wird hier los sein, wenn erst einmal Ausgangssperren verhängt werden und die Menschen nichts mehr zum Essen kaufen können?

Es wäre sicherlich höchst seltsam, wenn mitten im Lauf dieser Propaganda-Kampf abgesagt würde. Entweder, er wird noch gestoppt, bevor es richtig losgeht oder aber er wird gnadenlos bis zum Schluss durchgezogen. Denn wenn diese Sache mittendrin vermasselt würde, dann könnte man sehr wahrscheinlich diesen Weg für eine weitere „Maßnahme“ – andere nennen es Massengenozid – nicht mehr so schnell durchziehen. Das würden dann auch ein paar „ganz Dumme“ kapieren.

Sofern es Ihnen möglich ist, bei dieser Medienpanik in Ihrem Umfeld die Angst der Menschen etwas zu mildern, dann tun Sie das. Das ist nicht einfach, weil man Ertrinkenden nur noch schwer das Schwimmen beibringen kann. Wenn erst einmal die große Masse in völliger Angst losrennt, dann ist es zu spät.

Das könnte Sie auch interessieren

Die oder wir? Bedürftige werden durch „Flüchtlinge“ von den Tafeln verdrängt Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Inflation oder Schuldenschnitt? Es geht jetzt nur noch um SchadensbegrenzungDie oder wir? Bedürft...
Falscher Friede: Atom-Abkommen mit dem Iran ist bloß die Ruhe vor dem großen Sturm Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Katholischer Pfarrer sieht Jesus als Action-Superheld und wirbt für heidnische BräucheFalscher Fr...
Volksentscheide als Wahlprogramm für die Wahl 2009 Andere Länder haben sie schon und nutzen sie auch: Die Volksentscheide.Ohne den im irischen Gesetz vorgeschriebenen Volksentscheid hätten wir heut...
Wärmeinseleffekt täuscht Klimaerwärmung vor Der Wärmeinseleffekt, eine leichte Aufheizung der Umgebung durch den Menschen, beweist keine globale Treibhaus-Erwärmung durch das Klima, sondern ist ...
Klärung der K-Frage – Das Ende des Friedens? Dieses Mal geht es bei der K-Frage nicht um den "Kanzlerkandidaten", sondern um etwas anderes: Um Krieg.Die aktuellen internationalen Geschehnisse...

28 Kommentare zu “Jetzt sind auch noch unsere Kinder dran – als letztes Druckmittel zur Impfung?

  1. Einer der größten Lügen die weltweit von den Auftraggebern und Nutznießern der Schweinegrippe und aller anderen Lügen verbreitet wird, ist die Behauptung das alte Testament sei ein j_disches Buch und es ginge darin nur um ein Volk und nicht um alle Menschen der Erde

    „Niemand ist so sündig, daß er nicht Vergebung und
    Rechtfertigung in Christus finden könnte. Unser Herr
    ist nicht nur für Auserwählte gestorben, sondern für
    alle Menschen!“

    Gottes Liebe – stärker als der Tod – Der bessere Weg
    http://forum.wahrheiten.org/viewtopic.php?f=14&t=285&p=1101#p1101

  2. „Unser Herr ist nicht nur für Auserwählte gestorben, sondern für
    alle Menschen!“

    Man oh man, was für ein Dagmar. Wer es glaubt wird „selig“. Ein Glück, das es nicht so ist.
    Jesus ist nie gestoben, der es sagte „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“. Er lebet schon hier in der göttlichen Welt und so war der Tod schon für ihn überwunden.
    Außerdem, wer möchte ungefragt, das jemand für einen stirbt. Das glaube ich kaum.

  3. „Was für ein erbärmlicher Lügner Satan ist, sieht man daran, das er sogar den Kreuzigungstod des Sohnes Gottes leugnet, durch welchen er besiegt wurde und damit auch die Sünde und der Tod.“

    Jetzt bin ich für dich Satan geworden? Und die Gottes Botschafter? Warum existiert „Satan“ denn noch, wenn er besiegt wurde?
    Warum haben wir hier nicht das Himmelreich? Warum kämpfen so viele „Christen“ noch heute mit dem „Satan“, wie du?
    Irgend etwas ist da doch schief gelaufen?!

  4. Warum kämpfen so viele “Christen” noch heute mit dem “Satan”, wie du?
    Irgend etwas ist da doch schief gelaufen?!
    ———————————————
    Rock, gib es auf, Harold Graf kapiert das nicht! Ich versuche schon seit April ihm einiges zu erklären. Er ist so ein extremer Fundamentalist, da ist vorerst Hopfen und Malz verloren!

  5. Das die Buddhisten noch dümmer und größenwahnsinniger sind bei ihrer Götzenanbetung, kann man in folgendem Video sehen:

    Das Mysterium von Angkor

    Der Deutsche Adolf Bastian ist 1863 einer der ersten Forscher, die diese mysteriöse Welt erblicken. Aber wann ist sie entstanden und warum ist sie verlassen worden – wird Bastian Antworten finden? Auf seinen Spuren arbeiten heute Archäologen in Angkor – und vor seinen Stadtmauern. Das fast perfekte Netzwerk von Kanälen und Wasserbecken lässt sie neue, spektakuläre Theorien über die Bedeutung der Dschungelstadt entwickelt.

    Video hier:
    http://www.terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/8/0,1872,7922248,00.html

  6. 3 Ramona
    Da ich im Einzellhandel tätig bin und täglich mit sehr vielen Menschen zu tun habe, bekomme ich Reaktionen der Menschen auf solche Meldungen mit. Und sehr viele haben bereits ihre Meinung geändert, Sie glauben nicht mehr daran.
    ——
    Die einzig richtige Haltung!

    Hilfe, Hilfe, das Virus der „Schweine“ ist hinter mir her und will mich umbringen.

    Ich bin tot, es hat mich erwischt.

    Die ganze Geschichte gerät zunehmend zur Farce, wenn auch zu einer gefährlichen Farce, welche die Freiheit bedrohen könnte.

    Von jemand erhielt ich die Nachricht, in der Ukraine würde im Tiefflug etwas versprüht, um gegen das Virus vorzugehen. Oh Jesus! Gut, dass das Virus so leicht auszumachen und mit was auch immer abzutöten ist. Langsam wird selbst mir die ganze Geschichte zu viel. Habe ja gestern schon genug dazu geschrieben hier. Man wird ja nicht vom Virus krank, aber dafür ganz bestimmt vom ganzen Stress drumherum, wenn man nicht aufpasst. Aufpassen muss man aber immer.

  7. Sehr geehrter Herr Graf,

    ich möchte Ihnen hiermit gerne das Buch „Weltbilderschütterung“ vom Sprachwissenschaftler Erhard Landmann empfehlen.

    Darin werden sie erkennen, daß ihr Bild der Maya’s ein völlig falsches ist. An dieser Stelle sei auch allen Mayakalender-Weltuntergangsanhängern gesagt, daß 2012 ein Mythos ist.

  8. 18Frank H.
    An dieser Stelle sei auch allen Mayakalender-Weltuntergangsanhängern gesagt, daß 2012 ein Mythos ist.
    —————————-
    Lieber Frank H.!
    Es ist ein altes – und vor allem geschäftsmässiges – elend, dass 2012 mit dem WU in Verbindung gebracht wird. Genau das Gegenteil ist der Fall. Ja klar, für all jene welche an alten Strukturen festhalten wird die Welt natürlich „untergehen“ (Kaptalismus usw.) und das ist auch gut so. Es lebe das Leben im JETZT, 2012 und danach! Ich freue mich auf das was kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.