© Rocky95 / PIXELIO

Achtung, jetzt kommt die Todeswelle – nieder mit den Schweinen!

„Die Welle hat jetzt begonnen“ warnte die tagesschau am Abend des 02.11.2009. Wie aus dem Nichts sind plötzlich hunderttausende an einem Virus erkrankt, dessen Existenz bis heute noch gar nicht nachgewiesen wurde.

Was seit Monaten von vielen Aufklärern vorausgesagt wurde, scheint nun zu beginnen: Eine Pandemie aus heißer Luft – einfach nur durch Medienpropaganda. Wieviele Menschen werden wohl darauf hereinfallen und dies mit ihrem Leben bezahlen?

Gekonnt dezent animiert die als seriösestes Nachrichtenmagazin im deutschen Fernsehen „empfundene“ tagesschau die Bevölkerung, sich doch nun bitteschön endlich in die Schlange zur heilsbringenden Todesimpfung einzureihen:

Hacker empfahl Risikogruppen wie schwachen und alten Menschen, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. Bei Gesunden sei dies eine individuelle Entscheidung. Ansonsten könne man mit Hygienemaßnahmen wie Händewaschen die Gefahr einer Ansteckung verringern.

Frei nach dem Motto: Keine Panik, Sie können sich entweder ständig die Hände waschen und hoffen, dass Sie nicht erkranken oder sich sicherheitshalber vielleicht doch besser impfen lassen – sofern Sie noch eine Dosis abbekommen, denn diese könnten jetzt evtl. schnell knapp werden.

Wollen wir doch mal sehen, ob diese impfmüden Bürger weiterhin mit einer Quote von 90% die Impfung ablehnen werden oder ob nicht ein paar dramatische Zahlen für einen klitzekleinen „Einlenkprozess“ sorgen können.

Damit dieser Versuch nicht missglückt, wird zeitgleich eine zweite Lügenbombe gezündet. Ebenfalls in der tagesschau wird am 02.11.2009 versucht, die ahnungslosen und sich scheinbar in Sicherheit wiegenden Zuschauer mit einem schlagenden Argument zu überzeugen:

191.000 Menschen erkrankt
Ukraine bittet wegen Schweinegrippe um Hilfe

Angesichts der schweren Schweinegrippe-Epidemie hat die Ukraine einen Hilfsappell an die internationale Staatengemeinschaft gerichtet. Die Krankheit werde zu einer Bedrohung der nationalen Sicherheit, schrieb der Staatschef an die Europäische Union sowie die Regierungen benachbarter Länder.

Hui, das ist doch mal lustig. Für die Mitdenkenden war das vorauszusehen, genau das ist der Plan B gewesen, falls es zu einer großen Impf-Zurückhaltung, wie im Moment erkennbar, kommen sollte.

Aber stimmen diese Zahlen des Oberlügensenders denn tatsächlich? Die Ukraine-Nachrichten berichteten am 31.10.2009:

In der Ukraine sind derzeit offiziell 13 Erkrankungsfälle mit A/H1N1 bestätigt.

[…]

Der Gesundheitsminister Wassilij Knjasewitsch sagte Journalisten, dass von den 13 Erkrankten, eine Person gestorben ist.

Gestern gab es nur 11 bestätigte A/H1N1 Fälle, bei 81.247 registrierten Grippeerkrankten.

13 Menschen in der Ukraine hatten am 31.10.2009 nachgewiesenerweise Schweinereigrippe. Am Tag zuvor waren es noch 11. Aber nur zwei Tage später – quasi über Nacht – sind aus den 13 Fällen plötzlich 191.000 geworden. Wow, was für ein Zaubervirus.

Selbst wenn man die genannten 81.247 normalen Grippefälle ungeprüft als Schweinegrippe umdeklariert hätte, woher kommen dann die restlichen 110.000 Kranken?

Die richtig große Lügenwelle beginnt jetzt also. Es läuft alles nach Plan. Bisher dachten wir noch, dass die Lüge aufgeflogen sei mit den zweierlei Impfstoffen, doch weit gefehlt, denn die Skepsis in der Bevölkerung wurde einkalkuliert und dieser zweite Anlauf sorgt mit Sicherheit für eine weit größere Angst und Panik als es bislang erfolgte.

Auch im Spiegel wurde am 02.11.2009 Druck gemacht:

Binnen weniger Tage hat sich die Zahl der Schweinegrippe-Infizierten verdoppelt. Zwar können sich jetzt alle Bürger gegen das Virus impfen lassen, doch die Immunisierung läuft nur langsam an. Die Stimmung könnte bald kippen, sagen Experten.

Au weia, die Stimmung könnte kippen? Was meinen die „Experten“ denn damit schon wieder? Bricht bald die ebenfalls einkalkulierte Massenpanik aus? Jetzt fehlt nur noch ein plausibler Grund, der diese ganze seltsame Aktion rechtfertigt, das große Ziel hinter dieser teuflischen Wahnsinnsaktion. Was haben diese Dreckschweine mit uns vor?

Da das Schweinerei-Virus gar nicht existiert, stellt sich einzig noch diese Frage nach dem Ziel. Soll es wirklich eine heimliche Chip-Implantation werden? Oder soll einfach nur massive Unruhe mit bürgerkriegsähnlichen Folgen gestiftet werden, um den Weg zur Akzeptanz einer Weltregierung zu ebnen? Soll damit gleichzeitig eine Währungsreform eingeleitet werden, damit die große Masse den Fehler im Geldsystem nicht entdeckt und das alte Betrugssystem wieder neu initialisiert werden kann? Oder steckt ganz billig eine Massentötungsabsicht dahinter?

Meine Güte, ich wünschte, es gäbe einen plausiblen Grund, der nicht annähernd so pervers anmutet, allein mir fehlt der Glaube daran.

Passen Sie auf, lassen Sie sich keinesfalls von der Panik anstecken, denn hier besteht wirklich Ansteckungsgefahr. Mit dem behaupteten und nicht existenten Virus hingegen können Sie sich nicht anstecken.

Wir brauchen in der nächsten Zeit wohl sehr gute Nerven, denn der Druck auf uns „Querulanten“ wird massiv erhöht werden. Viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

USA bald unabhängig von Öl-Importen – Ölpreis verdoppelt sich Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Gefahr gebannt? Klimaabgabe für Fluggesellschaften vorerst gestoppt USA bald unabhängig von Öl-Imp...
Jeden Tag Blutbäder und Ehrenmorde: Willkommen in Buntland – Wir schaffen das! Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Jeden Tag Blutbäder und Ehrenmorde: Willkommen in Buntland – Wir schaffen das!Jeden Tag Blutbäder und Ehren...
Klimawandel einmal anders: Steht uns eine kleine Eiszeit bevor? Offenbar hat der Focus zu wenig Leser. Denn wer sich mit so einem Thema nach vorne wagt, der hat sie nicht mehr alle - nicht mehr alle Leser. Wir w...
Warum Sodom und Gomorrha ein Klosterleben gegenüber heute war Wie oft lesen Sie die Meldungen der Massenmedien oder schauen sich die Nachrichten im Fernsehen an? Hatten Sie dabei jemals das Gefühl, auf den Arm ge...
Durchhalten bis zum Wahlabend – wenn Politiker sich nur selbst am nächsten sind Es ist keineswegs neu, dass sich unsere angeblichen politischen Vertreter vor der Wahl besondere Mühe geben, um die Gunst ihrer Wähler zu erhaschen. D...

69 Kommentare zu “Achtung, jetzt kommt die Todeswelle – nieder mit den Schweinen!

  1. 55
    Ein Grund, warum wir heutzutage laenger Leben liegt daran, das erstens die Ambulanz rechtzeitig da ist, so das Derjenige der auf dem Wege zur Hoelle war, den Teufell noch mal von der Karre viel. Der zweite Grund is, das wir heuetzutage besser ernaehrt und sauberer sind, wie vor 64 Jahren. Der dritte Grund ist, das man heutzutage zum Teil sogar die Nachgeburt am Leben haelt, weil man ein Kind oft kuenstlich das Leben verlaengert. Die Schutzimpfungen und der Doktor haben auf unse langere Lebenzeit so gut wie keinen Einfluss. Wenn im Koerper nicht die richtigen Verhaeltnisse vorhanden sind, wird der Mensch nicht krank. So kann man zum beispiel in einer regnerischen Saison nicht an Amtrax erkranken, da die Sporen nicht gut im Regen herumfliegen. Auch jede Grippe braucht ein bestimmtes Klima, damit es aktive wird. Man kann ein Klima selbst im Koerper erzeugen mit dem was man isst und trinkt. Auch kommte es darauf an ob man herumsitzt oder laufend schwitzt. Kalt, Nass, Heiss,Trocken

  2. Witzig….
    Da wird der einen „Wahrheit“ eine andere „Wahrheit“ gegenübergestellt.
    Da werden als Beweis, daß Impfungen eher schaden als nützen, u.A. medizinische Gutachten von 1887 bemüht (übrigens das Geburtsjahr meines Opas, der mit allen Impfungen 97 Jahre alt geworden ist).
    Aber es ist eh sinnlos hier zu diskutieren, weil hier wie in jedem Forum, in dem es um „Wahrheiten“ geht, jeder nur ein Ziel hat, seine eigene „Wahrheit“ zu präsentieren, verteidigen und im besten Fall von anderen bestätigt zu bekommen.
    Meine Wahrheit ist, daß seit 1977 eine Krankheit ausgerottet ist, die über die Jahrhunderte viele Millionen Opfer gefordert hat.
    Das Argument, daß wir hier inzwischen besser leben, gesünder und sauberer ist ein Typisches für solche Foren…basierend einzig auf der Beobachtung des eigenen Umfeldes.
    Was ist mit den Bedingungen in der dritten Welt, wo es auch keine mehr gibt.
    Aber wahrscheinlich sterben dort noch unzählige Menschen daran und die Pharmamafia vertuscht das!

  3. Darauf habe ich gewartet.
    Wenn man nicht gleich auf den „Alles Verbrecher da draussen“-Zug aufspringt, wird man zum Systemknecht….oder gar zum bezahlten Störer.
    Was dem System der „Verschwörungstheoretiker“ ist euch der „Systemknecht“ oder bestenfalls „Blinder“.
    Hauptsache man hat ein Totschlagsargument um Leute die nicht 100% der gewünschten Meinung sind, zu diskretitieren.
    Wenn ich jedoch die Methoden dessen übernehme, den ich für meinen gegner halte, bin ich keinen Deut besser.
    Euer Problem ist, daß ihr dinge seht und erkennt…..diese äusserst wertvollen Erkenntnisse dann aber derart ins Abstruse steigert, daß es Leuten ausserhalb eurer kleinen Gruppe „Aufrechter“ schwer fällt, euch ernst zu nehmen.
    Die Schweinegrippe ist ein Paradebeispiel dafür….manchmal ist es einfach effektiver, die richtigen fragen zu stellen, als sich mit eigenen „Antworten“ verwundbar zu machen….und genau das geschieht immer. Sei es bei der Schweinegrippe oder bei 9/11. Ich finde das sehr schade!

  4. Dies scheint noch immer die plausibelste Erklärung zu sein:
    ————
    If the flu season goes according to schedule, the vaccine industrial complex will be poised to join Wall Street for record year rip-off profits. We will also likely witness huge Pharma executive bonuses and perhaps gold-plated toilets. Even if the CDC statisticians’ crystal ball used to forecast rampant swine flu infections turns into a complete bust—which would only be one more added to many other failed flu predictions back to 1976—it will nevertheless be a very profitable failure as was the economic collapse for the banking cartel. The vaccine industry has now received orders in the range of 3 billion doses during the course of the coming flu season. The World Health Organization would like to vaccinate two thirds (4 billion) of the global community, and the US alone is spending $2 billion to stockpile the nation with upwards to 250 million doses.
    Fotrtsetzung unten

  5. In the US, such profits could never be accomplished without a dynamic, marketing initiative to convince Americans that vaccines will keep them protected and alive. And what better public relations machine for the vaccine complex, and all its supporters in health insurance and professional medical institutions, than our very own Centers for Disease Control and the Department of Health and Human Services. Even better, our tax dollars are there to pay for it all. We pay for the comfort in knowing that the CDC’s disinformation campaign will continue to scare us over the major networks and the New York Times. We can also assure vaccine makers that once and for all they are protected from liability in the event of serious flu vaccine injuries.
    http://globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=15585
    1. Tim 6:10 For the love of money is the root of all evil (KJV)
    Also im Prinzip nichts Neues, sondern nur eine neue Welle.
    http://globalresearch.ca/index.php?context=newsHighlights&newsId=46

  6. Jetzt geht es richtig los. So langsam bekommen alle doch Angst, dass die Schweinegrippe kommt und sie keinen Impfstoff abkriegen. Das Kalkül ist anscheinend aufgegangen. Leute, lasst euch nicht verarschen. Es gibt keine Schweinegrippe! Deshalb wird auch nicht mehr diagnostiziert. Wer jetzt Grippe hat, hat einfach SCHWEINEGRIPPE. Das hat Glaxo-Kline-Smith so bestimmt. Hört auf die netten Damen und HErrn. Sie meinen es nur gut. Hähähähähäh

  7. @MartinZiegler

    was ist denn Deiner Meinung nach am 9.11.2001 passiert?

    Was das mit der Schweinegrippe zu tun hat? Einfach alles!
    Dieses Ereignis und der mediale Umgang damit zeigt wie es um die Wahrheitsfindung unserer Politik, Medien und Justiz bestellt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.