© x-cohen / PIXELIO

Kling Glöckchen Klingelingeling – Die Klingelbeutel der CO2-Sekte klingeln während wir frieren

Natürlich ist es vollkommen normal, dass mitten im Juli das Wetter verrückt spielt, es kalt und nass ist und es im Gebirge sogar mal schneit.

Doch es ist nicht normal, wenn das passiert, während sich unsere Erde angeblich massiv erwärmen soll.

Aber nein, das ist trotzdem normal, denn unser Klima ist durch das viele viele menschengemachte CO2 schon so kaputt, dass nun alles möglich ist. Sogar eine Klimaabkühlung durch zuviel Erwärmung.

Und selbst wenn es den ganzen Sommer durch schneien würde und die Ostsee im Juli zugefroren wäre, die Menschen würden den Medien-Lügen weiterhin glauben und schön brav die CO2-Sekte mit ihren „Spenden“ freiwillig unterstützen.

Der Knaller ist aber wirklich diese Meldung in diePresse.com vom 18.07.2009:

Auf der Silvretta Straße zwischen Partenen in Vorarlberg und Galtür herrschte in beiden Richtungen Schneekettenpflicht. […]

Mitten im „Hochsommer“ hat ein Wintereinbruch in den Tiroler Alpen am Samstag auf einigen Passstraßen für Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge gesorgt.

Machen Sie sich keine Sorgen, unsere Regierung hat unser Klima fest im Griff. Noch besser im Griff – und zwar im Würgegriff – hat sie aber uns, das dumme, alles glaubende Volk. Wir zahlen und zahlen und keiner stellt Fragen. Sollte es dennoch mal einer wagen, dann wird er verlacht, wie er sich „so eine lächerliche Meinung“ leisten könne, wir wissen ja, dass das Klima am Umkippen sei.

Ja, richtig schön demütig der CO2-Sekte unterwerfen, immer weiter so. Nicht selbst nachdenken – und auch im Hochsommer die dicke Strickjacke, die Skijacke und die Moonboots nicht vergessen beim Picknick am fast zugefrorenen Baggersee.

Besonders beeindruckend sind die Ausreden à la „man kann ja nicht von ein paar kalten Tagen aus die Klimaerwärmung in Abrede stellen“. So, kann man nicht? Dann sollten die Menschen einfach mal die sogenannten Jahresmittelwerte selbst ermitteln, anstatt diese nur den Medien bzw. den Klimalügen-Wissenschaftlern zu glauben.

Ich finde es unmöglich, dass man überall zur Kasse für den Klimaschutz gebeten wird, jedoch keiner einem diesbezüglich zuhört und man gleichzeitig auch noch abends auf der Terrasse in Handschuhen und Fleecejacke einen mit teurem Gas betriebenen Terrassenstrahler betreiben muss – und das im Juli.

Sind wir denn alle völlig bescheuert, dass wir uns das noch länger bieten lassen? Wann wachen die Leute endlich auf? Vielleicht dann, wenn ihr Ferienflieger nach Mallorca wegen Vereisung nicht starten kann?

So wie es aussieht bleibt uns außer unserer blinden Wut nichts, als uns dem Wahnsinn zu ergeben – wenn auch nicht tatenlos und stumm. Immerhin kommen viele Menschen ins Grübeln, wenn sie das „Geheimnis“ des CO2-Anteils in der Luft mit eigenen Augen erkennen. Daher immer wieder meine Empfehlung, die Klimaflyer zu verteilen, da dieses Thema relativ „verschwörungsfrei“ anzusprechen ist.

Fröhliche Weih… schöne Ferien wünsche ich, weiterhin in der Hoffnung, dass die Klimaabkühlung nicht mehr voranschreitet.

neulich

Das könnte Sie auch interessieren

Medwedew: „Wirklich schade um Europa“ – Massenmigration zerstört den Kontinent Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Wann übernimmt die Türkei die deutschen Regierungsgeschäfte? Ab sofortMedwedew: „Wirklich schade ...
Lügen und Tricksen bis zum Schluss: Versteckter Schuldenschnitt für Athen Die neuesten Beiträge von crash-news.com:„Die Diktatur der Moral“ – Gutmenschlichkeit blockiert unsere GesellschaftLügen und Tricksen bis ...
Schon wieder überraschend schwächere Wirtschaftsdaten Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Homo-Ehe statt Krisenbewältigung: Frankreich setzt falsche PrioritätenSchon wieder überraschend s...
Verirrte Prognosen: Revolution in Europa? Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Griechenpleite steht vor der Tür – wird die EU wieder einknicken?Verirrte Prognosen: Revolution i...
Jahrzehntealte Lüge offenbart: Es gibt keinen Weihnachtsmann! Fast 100% der Bevölkerung der BRD sind seit Jahrzehnten Opfer einer großangelegten Lüge:Ihnen wurde von kleinauf erzählt, dass an Weihnachten der ...

56 Kommentare zu “Kling Glöckchen Klingelingeling – Die Klingelbeutel der CO2-Sekte klingeln während wir frieren

  1. Seit einigen Monaten studiere ich die Argumente für & wider Klima-Erwärmung / Kohlendioxid-Effekt. Vor einiger Zeit kam ich zu folgendem Schluss: Das Klima war die letzten Jahrzehnte in der Tat recht warm. Dies geht jedoch auf die Sonne zurück. Der Effekt des menschl. CO2 ist derart gering, dass er nicht ins Gewicht fällt. Seit einigen Jahren ist die Sonne viel inaktiver als zuvor. Dieser Trend wird sich wahrsch. fortsetzen mit dem Effekt, dass das Klima sich über die nächsten Jahre deutl. abkühlen wird. Die ersten Effekte sehen wir seit ein paar Jahren.
    Dummerweise haben sich mittlerweile zuviele Politiker auf die Rettung der Welt durch CO2-Minimierung eingeschossen; niemand hat jetzt noch den Mut, den grossen Irrtum zuzugeben.
    Typisch – wie immer.

  2. @HannsM wen Du denkst es handelt sich dabei um einen Irrtum erliegst Du selbst gerade einem Irrtum.

    Die wissen ganz genau das es sich bei der Co2 Geschichte um eine Lüge handelt. Aber man brauchte ein Gas wofür man den Menschen Pseudowissenschaftlich verantwortlich machen kann um kräftig am Schuldkomplex zu drehen und abkassieren zu können.

    lg

  3. @43 Caroll,

    http://www.plichta.de

    Herr Plichta entspricht literarisch etwa H. Däniken, wers lesen mag…

    Alfred Stock, 1916 Darstellung Tetrasilan,
    Herr Plichta hat dies wohl erweitert, der Rest ist aber durchaus Fragwürdig.
    Der Silan-Diesel mag technisch möglich sein, ist momentan aber energietechnisch unsinnig, Energie Herstellung <= Energie Abgabe, insofern kann ich auch Wasserstoff oder ähnliches verwenden. Aber irgendwie muß er ja seine Bücher verkaufen.

    http://droeppez.de/
    Wer in Physik aufgepasst hat, der bemerkt hier
    durchaus einen kleinen Denkefehler.

  4. # thom

    Meine Denkanstöße beziehen sich nicht notwendigerweise nur auf die physikalischen Denkmodelle sondern die darüber hinausgehen.

  5. Ich schreibe das hier nochmal!
    Es gibt Menschen gemachte Wolken!
    Es gibt auch Cheamtrails die von Flugzeugen die Speziell dafür ausgestatet sind, besprüht werden.
    Spührungen waren früher immer Tagsüber, hier bei uns mitlerweile nur noch Nachts.
    Dabei ist es Morgens schon bewölkt!
    Wer es nicht glaubt oder in den gedanken gesetzt hat nicht daran glauben zu wollen der möge doch bitte nach Frankfurt am Main kommen und sich die Sache selbspersönlich ansehen!
    Ich versichere euch ihr werdet große sehr große Augen machen!

    Kommt kommt alle nach Frankfurt, und schaut euch das selber an!

    LG, Ali

  6. Da macht doch einer allen Ernstes den Vorschlag, alle Hausdächer hell anzumalen.

    „Mit Hilfe der ungewöhnlichen Idee deutsche Dächer in helle reflektierende Flächen zu verwandeln, lassen sich dauerhaft hohe Energiemengen in das Weltall zurückreflektieren. Das kann kurzfristig helfen, den Zeitraum, zur Umstellung unserer Wirtschaft auf eine geringere CO2-Emissions-Basis zu überbrücken.
    Die Umstellung würde uns keinen Komfort kosten und hätte nur geringe Investitionen zur Folge.“

    http://www.donnerwetter.de/news/news.mv?id=12120

    Vielleicht sollten wir auch die Straßen, Bäume, Autos und was sonst noch rumsteht, weiß anmalen! Und wir sollten zusätzlich noch eine Zwangsblondierung für Klimaforscher einführen! Auch das würde „zurückreflektieren“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.