© Wahrheiten.org

Hurra, hurra, die Pandemie ist da! Was steckt dahinter?

Die WHO hat nun wie befürchtet am 11.06.2009 die höchste Alarmstufe bezüglich der Schweinegrippe ausgerufen. Müssen wir jetzt kurzfristig mit Reisebeschränkungen und Ausgangssperren rechnen?

Wir müssen wohl demnächst mit allem rechnen, auch mit Zwangsimpfungen und Hausarrest bei Verdacht oder Feststellung der „Schweinereigrippe“.

Hans Tolzin, Betreiber von www.impf-report.de, hat auf dem 6. Stuttgarter Impfsymposium im Mai 2009 einen spannenden Vortrag zum Thema Schweinegrippe gehalten.

Nach den zahlreichen Meldungen aus dem Ausland in den vergangenen Wochen, erleben wir nun auch in der BRD erste sichtbare und drastische Maßnahmen aufgrund der angeblichen „Schweinegrippe“. Laut Bericht der RP-Online vom 10.06.2009 wurde eine Schule in Düsseldorf geschlossen:

Japanische Schule geschlossen

[…]

Das Virus A H1 N1 breitet sich in der Japanischen Gemeinde Düsseldorfs schnell aus. Nach der Ansteckung eines Erstklässlers der Japanischen Schule mit der neuen Influenza, der so genannten Schweinegrippe, sind dort jetzt 26 weitere Schüler positiv auf den Erreger getestet worden.

Wir haben es hierbei mit einem „Zaubervirus“ zu tun, welches sich magisch und unsichtbar ausbreiten kann, eine neue und höchst gefährliche Variante, wie man aus dem Text von RP-Online schließen muss:

Fest steht bereits jetzt, dass es sich dabei ebenfalls um neue Fälle der Schweinegrippe handelt, unklar ist hingegen, wie es zu der Ansteckung kommen konnte. Der Leiter des Gesundheitsamtes, Heiko Schneitler, erklärt: „Eines ist klar: Es kann keinen Kontakt zwischen dem erstinfizierten Erstklässler und den Kindern der höheren Klassen gegeben haben.“

Das Gesundheitsamt erklärt, dass es keinen Kontakt gegeben habe zwischen den Erkrankten, diese sich jedoch wohl irgendwie angesteckt haben müssten. Anstatt an dieser Stelle die ganze Sache mit größten Zweifeln zu berichten, wird einfach die Unlogik der Sache ignoriert. Der kritische Leser muss unmittelbar ins Stocken kommen – die Masse jedoch merkt gar nicht, wie sie hier schon wieder belogen wird.

Was könnte nun passieren? Wir könnten erfahren, dass nun ein Impfstoff vorhanden ist, welcher kurzfristig massenhaft verfügbar sein wird. Millionen von Menschen werden sich freiwillig und aus Panik mit diesem Gift behandeln lassen. Eine nicht absehbare Anzahl an Personen werden daraufhin schwer erkranken oder gar sterben.

Schnell wird dann die Ursache gefunden sein: Eine neue Mutation des „Schweinereigrippe“-Virus hat sich zwischenzeitlich entwickelt, welches wahrscheinlich durch die „Kreuzung“ mit der Vogelgrippe entstanden sein soll. Die Impfung war daher nutzlos und muss wiederholt werden mit einem neuen Wirkstoff.

Danach werden sich die Maßnahmen überall massiv verschärfen – am Ende wird es verboten sein, öffentliche Veranstaltungen und Versammlungen durchzuführen, Reisen darf man nur noch mit Impfnachweis oder gar nicht mehr und „angesteckte“ Personen werden unter Zwangs-Quarantäne gestellt. Wer will da noch freiwillig auf die Straße gehen?

Ob das wirklich passiert? Ob es genau so passiert? Das ist Spekulation, natürlich. Warten wir es einfach ab, bald wissen wir mehr. Doch die jetzige Maßnahme muss für irgendetwas gut sein. Hängt es mit den kommenden Anschlägen der „Terroristen“ zusammen?

Im Handelsblatt vom 11.06.2009 wird der Präsident des BKA, Jörg Ziercke, zitiert:

„Ich will die politische Situation in Deutschland nicht mit der in Spanien im März 2004 vergleichen. Die Terroristen tun es – und es gibt eine reale Bedrohungslage in Deutschland“, sagte Ziercke dem Handelsblatt. „Letztlich müssen wir uns in die Rolle derer versetzen, die mit Anschlägen drohen. Wir dürfen nicht vergessen, dass in einem Video die Wahlen in diesem Jahr explizit angesprochen wurden“, so Ziercke. In Spanien hatten die Terroranschläge im März 2004 den Wahlausgang beeinflusst. Nach Angaben des BKA-Chefs schätzen die Sicherheitsbehörden derzeit 90 Personen als sogenannte Gefährder ein.

Spannend, woher der Präsident weiß, was diese 90 „Terroristen“ denken. Was würden Sie als Chef des BKA der BRD tun, wenn Sie wüssten, wer was wann vorhat zu tun? Richtig, Sie würden natürlich nichts tun, sondern abwarten, ob es wirklich so passiert, wie Sie es herausgefunden haben und anschließend werden Sie groß und breit erklären, dass Sie ja vorher schon davon wussten.

Oder etwa nicht? Nein, ein hoher Beamter der Polizei, der noch im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist, würde garantiert diese 90 Personen unmittelbar festnehmen, wenn er nachweisen kann, was diese vorhaben, um das noch rechtzeitig zu verhindern. Es sei denn, es gibt diese 90 Personen gar nicht oder die Personen handeln in irgendwessen Auftrag oder die Personen dürfen unter keinen Umständen bekannt werden, weil sie eine Verschwörung enttarnen würden.

Letztlich ist es mangels Beweisen aktuell aber fraglich, ob die „Schweinereigrippe“ mit dem angeblichen Terror etwas zu tun hat oder sich die beiden Dinge verstärken oder ergänzen sollen.

Wie wäre es, wenn man Wettbüros eröffnen würde, in denen man nicht auf Pferde, sondern auf kommende Ereignisse wie Terroranschläge, Banken- oder Großunternehmensrettungen und auf sonstige Panik-geeignete Themen wetten könnte? Wäre doch ein interessantes Geschäftsmodell.

Das könnte Sie auch interessieren

Was kostet uns der griechische Euro-Austritt? Die neuesten Beiträge von crash-news.com:US-Richter schlägt vor, 10 Gebote auf 6 zu reduzierenSchwächelnde Automobilwirtschaft: Opel kämpf...
Teller oder Tonne? Regierung klärt unmündige Bürger über MHD auf Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Blasenbildung: Bundesbank fordert Ausstieg aus aktueller GeldpolitikI won’t go quietly – Die Wahr...
Die unglaubliche Reise in einem verrückten Irrenhaus Sie werden gezwungen, 16 Stunden am Tag für einen Hungerlohn zu arbeiten, auf zehn Quadratmetern zu wohnen, keine Energie mehr zu verbrauchen, dürfen ...
Lückenpresse wird weiter lügen – Presserat hält an Straftäter-Herkunftsschutz fest Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Studie zur Energiewende beweist: Klimaschutz schadet dem KlimaschutzLückenpresse wird weiter lüge...
Wenn Entsetzen lähmt – Das Schweigen der Bürger Von der Ladentheke über Behördenkontakte bis hin zum Stammtisch - überall kocht der Unmut über die aktuelle Situation.Dennoch, wer von diesen Mens...

142 Kommentare zu “Hurra, hurra, die Pandemie ist da! Was steckt dahinter?

  1. Energie freigesetzt, die sich friedlich oder feindlich nutzen lässt.
    Das soeben aufgezeigte „Atommodell“ hat ausgedient, wenn man Wikipedia folgt: „Auf die Frage, wie man sich denn ein Atom nun vorzustellen habe, antwortete der Physiker Werner Heisenberg: ‚Versuchen Sie es gar nicht erst!’ Diese Aussage ist heute aktueller denn je, da neuere Atommodelle nur noch mit mathematischen Formeln darzustellen sind.“ Die Berühmtheit Heisenbergs darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass keine Physiker imstande ist, das Atommodell richtig zu beschreiben. Denn es ist ein Thema, das ausschliesslich die Chemie betrifft. Da aber niemand weiss, was mit dem „Atom“ wirklich gemeint ist, kann heutzutage auch kein Chemiker diese Frage richtig beantworten. ….

    Falls jemand etwas mit diesem Thema in der Richtung anfangen kann, bin ich auf Antworten gespannt, falls überhaupt ein wenig daran sein sollte. – Vielleicht geht es auch ohne Esoterik ? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.