© Wahrheiten.org

Eiszeit: Endlich – die ersten Toten…

In Deutschland erkranken laut Hamburger Abendblatt vom 14.02.2007 jedes Jahr vier bis zehn Prozent der Bevölkerung an Grippe (Influenza). Bis zu 4,5 Millionen Krankschreibungen gibt es deswegen jährlich.

Das Robert-Koch-Institut geht von jährlich 5.000 bis 15.000 Grippetoten in Deutschland aus. Das ergibt einen Durchschnitt von 10.000 Toten p.a. und somit einen Tages-Abgang der Menschheit in Deutschland von 27 Grippe-Toten. Niemand berichtet, niemand ängstigt sich, niemand regt sich auf.

In Deutschland gibt es noch 17 Atomkraftwerke. Über die Hälfte der Deutschen ist gegen ihre Existenz. In keinem Atomkraftwerk in Deutschland fiel je ein Mensch dieser Technik zum Opfer. Aber: Es könnte ja sein… Man wird geängstigt (durch die dominierenden Geschäftemacher der Medien), und regt sich auf.

Ca. 800.000 Menschen sterben jährlich in den so genannten entwickelten Staaten an Silikose, bzw. ihren Verwandten. Davon die überwiegende Anzahl an Kohlegrubenarbeitern. Niemand berichtet, niemand regt sich auf.

Seit 160 Tagen ängstigt die Medienindustrie in einem unglaublichen Unterhaltungsrummel nach bewährtem Muster die deutschen Konsumenten von world-news mit einer neuen Schauer-Nachricht aus internationalen Quellen. Womit wohl?: Mit Schweinegrippe.

Vor kurzem war es die Vogelgrippe, die hervorragende mediale Angstergebnisse ablieferte. Davor waren es, natürlich immer in Abständen zur Erholung und neuerlicher Aufnahmebereitschaft der blöden Hammelherde, das Ozonloch, das große Waldsterben, die Versauerung der Gewässer und natürlich als besonderer Reißer das CO2, geliefert durch die Klimakatastrophe usw. Behilflich dafür ist eine relativ große Erde, die zu jederzeit irgendwo ein Hochwasser, einen Bergrutsch, ein Schmelzen von Eis oder einen Orkan liefert.

Und Filmmaterial hierüber, auch uraltes, kann innerhalb von Sekunden, via Internet, dorthin geliefert werden, wo gerade eine wissenschaftliche Arbeit vorbereitet werden muss, die nur noch von irgendwo die passenden Beweise – Fotos (auch gebraucht und uralt und demzufolge preislich günstig aus sozialen Gründen) werden gerne angenommen – benötigt, um zu beweisen, dass gerade eine neue, ganz frische Katastrophe gar wurde, um Einschaltquoten mittels aktueller audio-visueller Nachrichten zu erhöhen und anschließend abzusahnen.

Nunmehr kann die Medienindustrie auf die Wahrhaftigkeit ihrer Vorhersagen einer sich nähernden neuen Katastrophe stolz sein, denn es gibt in Deutschland zwei Schweinegrippetote. Zwei Menschen, die gesundheitlich stark angekratzt waren, erlagen kürzlich dem H1N1 Virus und Millionen könnten folgen, wenn… Sagen die Wissenschaftler, deren Sprachrohre und die dazugehörenden Angsttrompeter. Alles geschieht über die einfachen, erfolgserprobten Wege der Medienindustrie. Diese berichtet, ängstigt die Menschen und die meisten regen sich auf.

Kommen Sie mir nicht damit, diese Beschreibung eines Ist-Zustandes wäre zynisch. Wie wäre es denn, wenn Sie sich mal mit dem Faktum auseinandersetzen, dass das Messinstrument für die Lebensqualität der entwickelten Länder dieser Erde (UNO), Deutschland im Ergebnis wieder mal zurückgestuft hat, von… na Sie müssen´s schon akzeptieren, von Platz 21 auf 22?

Ständige Ängste mindern Lebensqualität, einverstanden? Das meinen auch ca. 700.000 Deutsche, die jährlich dieses Land verlassen. Und diesmal sind es die Besten, die hier abhauen. Das sind ca. 0,85 % der Bevölkerung. Eine weitere Schrumpfung der Bevölkerung von mindestens 0,15 % p.a. liefern die jungen Leute wegen Zukunftsängsten mittels Geburtenzurückhaltung. Niemand berichtet, niemand ängstigt sich, niemand regt sich auf.

Deutschland schrumpft also bis zum Jahre der irreversiblen Klimakatastrophe (Bild ernannte dazu das Jahr 2020 vor 3 Jahren) um mindestens 10%. Das gibt Platz für überwiegend orientalische Liebhaber von Hartz IV etc.

Ob die Medienindustrie dann immer noch so erpicht ist auf Berichterstattung über angeblich kommende Katastrophen? Wird sie dann endlich bereit sein, die wirklichen Katastrophen, die dieses Land bereits im Würge-Griff haben, zu benennen? Keine Organisation auf Erden hat je so kompakt und unverschämt gelogen, wie die Medienindustrie des 20. Jahrhunderts. Und das setzt sich fort.

Aber, und das ist der casus knacktus: Sie, die Medienindustrie ist das willfährige Opfer der „political correctness“. Sie wurde in Deutschland geboren unter Preußen, maximiert unter Hitler, auferstanden aus Ruinen nach 1945, ver- und geführt von Politikern, die der Pressefreiheit nicht einmal das 8. Gebot aus dem Grundgesetz unserer Altvorderen ans Jackett kleben konnten und wollten, weil ihre Gene ihnen zuflüsterten:

„Denk stets daran, dass wir beamtenhörig sind. Wir können nicht anders.“

Egal, ob um uns herum die Nachbarn es fertig brachten, die Chefs der Hierarchie zu beseitigen, wenn´s Not tat. In England, Frankreich, Italien etc. Selbst die friedfertigen Schweizer schafften sich einen Gessler vom Halse. Bei Hitler konnte zumindest ein Sprengsatz in seiner Nähe abgestellt und gezündet werden. Die Pistole zu ziehen und ihn von Angesicht zu Angesicht mit einem Volltreffer umzulegen, das wagte niemand. So blieb nur: Warten auf Godot.

Heißt: In Deutschland gegen den Staat, bzw. dessen Hierarchie, die ja die Einbahnstraße der „political correctness“ bestimmt, anzustinken, ist derzeit noch hoffnungslos. Aber, es tut sich was. Männer wie Sarrazin gibt es genug. Sie müssen nur erst mal wieder Traute gewinnen. Dazu muss es allerdings erst mal deutlich schlimmer kommen.

Der fiktiven Katastrophe der Schweinegrippe kann man Herr werden. Durch freiwillige Zwangsimpfung. Die am Serum Gestorbenen sind dann eben Opfer der Wissenschaft. Der Roche-Konzern gab vor 2 Tagen sein Quartalsergebnis bekannt. Umsatzwachstum 11% in den ersten 9 Monaten. Das Grippemedikament gegen H1N1 trug die Hälfte dazu bei. Und Roche ist nur einer unter vielen, denen Grippe gut tut. Zahlen muss, wie immer, der Bürger. Egal, ob der Pleite-Staat den Saft vorfinanziert (mit neuen Schulden).

Am 31. Oktober treten die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Banken und Sparkassen in Kraft. Welche neuen Geschäftsbedingungen liefern Merkel und Westerwelle bis 31.10. 2009 ab? Ob Westerwelle sich gegen Merkel durchsetzt? Ich denke, der wahre Liberale möchte nicht regieren, er möchte auch nicht regiert werden. Denn: Ihm fehlt der Wille zur Macht.

Nach dem, was bislang durchsickerte, geht es primär weiter mit neuen Schuldenaufnahmen für den Sozialstaat. Es lebe Hartz IV. Arbeitslosigkeit soll sich wieder lohnen. Warum? Weil in einigen Monaten Wahl in NRW ist. Und da irgendwo in Deutschland demnächst immer Wahl ist, geht es weiter geradeaus. Wie gehabt. Gegen die Wand. Niemand ängstigt sich, niemand regt sich auf.

Hier der nächste Hit unserer Regierung: Gerade bei mir eingegangen! Es wird finanziert eine >Machbarkeitsstudie zum Aufbau eines berufs- und länderübergreifenden Informationsportals (Datenbank) zur Erschließung der Beschäftigungspotenziale von Migranten und –tinnen<. Wer solch einen Blödsinn bezahlt und unser Geld verschlampt, das sagte gerade der Bericht des Steuerzahlerbundes vor kurzem. Letztes Jahr: Wieder 30 Milliarden verplempert. Ja, ja Väterchen Staat kann gut und erfolgreich mit Geld umgehen. Niemand ängstigt sich, niemand regt sich auf.

Und der Bürger merkt es kaum. Alles ging bislang immer schön langsam und übersichtlich vonstatten: Das Abtreibungsgesetz, die Änderung des Ladenschlussgesetzes, die permanenten Bildungsreformen, die Zunahme der Schuldengebirge usw. Niemand regt sich auf (von denen, die die Pflicht hätten, sich zu „regen“). Immer nach dem Grundsatz: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht. Also: So wenig Sarrazine wie möglich. So wenig Querdenker wie möglich. Vor allem nicht in der Nähe der Hierarchie des Staates.

Die Bürger selbst sind seit Jahren durch das so genannte Sozialsystem korrumpiert. 60 % von ihnen sind von Transferleistungen des Staates abhängig, also von steter Neu-Schuldenaufnahme.

Und sie lassen sich gerne einlullen z. B. vom „Märchen von dem ,guten‘ und dem ,schlechten‘ Strom“. Die Deutschen lieben Märchen. Das Öko-Märchen entspricht ihrer romantischen Ader. Demnach sind Ökologen für die grünen Wälder zuständig, Ökonomen sind dagegen für rauchende Schornsteine verantwortlich.

80 %, 100 %, 200 % Verschuldung (also 200 % vom BIP)? Alles ist möglich. Die moderne europäische Demokratie, der Sozialstaat – Feind der Leistungsgesellschaft – macht´s möglich. Wie und womit? Mit seiner Beamten- und Parteiendiktatur. Niemand ängstigt sich, niemand regt sich auf.

Wehrhafte Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf darüber abstimmen, was es zum Essen gibt. Wer vertritt wohl noch unsere demokratisch verbrieften Interessen? Die Grünen? Die jubeln doch, dass Thyssen nun Blohm & Voss an die Araber verkauft. Und wer baut dann unsere Schlachtschiffe, die im Golf von Aden verhindern sollen, dass unsere Handelsschiffe und die unserer „Freunde“ von Arabern gekidnappt werden? Dank Multi-Kulti können sich die Kroaten nun freuen, dass bei uns Arbeitsplätze freiwerden und bei ihnen entstehen, damit sie dort unten bessere Schiffe für die sowieso total überflüssige deutsche Marine bauen können. Niemand ängstigt sich, niemand regt sich auf.

Man muss nicht immer alles so negativ sehen. Jawoll! „Komm, lass uns gehen, aus der Ferne sieht alles viel besser aus“, sagten sich auch die 700.000 Deutschen, die jährlich das Land verlassen. Und 3, 4, 5 Millionen andere, die das Land wegen der nunmehr bekannten Lebensqualität ebenfalls verlassen wollen, aber nicht können, weil sie, dank PISA, unfähig sind, dem Land, wo sie hinwollen, was zu bieten, die müssen eben hier aushalten. Bis es besser wird. Wann kann das sein? Nur nachdem es noch deutlich schlimmer geworden ist. Und dann gibt es plötzlich auch Macher. War immer so.

Alte Unke? Nein, nur Realist.

Danke fürs lesen. Fassen Sie Mut und opponieren Sie, wo Sie meinen, es sei angebracht. Sie tun sich und Ihrer Seele Gutes. Das Meckern ist der Stuhlgang der Seele (Wdh.). Sorgen Sie dafür, dass Sie keine Verstopfung bekommen.

Und entschuldigen Sie bitte, dass die Neuauflage des Buches, das den Zustand des Staates und das WARUM von Anfang an bis heute schildert, immer noch nicht da ist. Ab Ende Oktober werden die neuen „Reformverhinderer“ an die Büchereien ausgeliefert. Freuen Sie sich: Vom Umschlag werden Ihnen von dann an täglich 2 Ihrer Lieblingsgesichter zulächeln. Nach dem Motto. „Alles kann nur besser werden“.

418c1b5jv8l_sl160_
© Wahrheiten.org

Dieser Beitrag ist der Website Reformverhinderer von Hartmut Bachmann entnommen.

20 Kommentare zu “Eiszeit: Endlich – die ersten Toten…

  1. Jochen
    Ich kenne eine Zeit in der das Abtreiben nicht mode war, sondern nur in Notfaellen oder vermutlicher Missbildung wurde davon gebrauch gemacht. Man zog auch nicht die Nachgeburt auf. Es wurde verhuetet das krankhafte Kinder in die Welt kamen. Man half die werden Mueter mit dem Lebensborn Konzept. Wenn man dieses System beibehalten haetten, haetten wir die Gastarbeiter garnicht erst gebraucht. Sicher haette man sich jedoch Heutzutage etwas ausdenken muessen, um die Bevoelkerung Zahl im Zaume zu halten. Wenn die Zahl zu gross wird muesste man doch wieder Kriegmachen um den Nachbarn etwas Land zu klauen. So wie es die Chinesen und Inder sicher auch bald machen muessen.

  2. 7 uteeee und 8 neo

    Wie viele müssen „wir sein“? An welchen Stellen fangen wir an? Könnte es nicht zu einer guten Sache werden?

    Ist es nicht erst dann „zu spät“, wenn wir „glauben, dass es zu spät ist“?

    Was bekommt Ihr für ein Gefühl, wenn ihr das Wort „Partei“ lest?

    Kein gutes, ne? Und selbst wenn sie von Albert Einstein mitgegründet wurde und http://www.ddp-partei.de heisst und sich voll und ganz für die Einführung dieses Modells einsetzt?

    Und das vor allem jetzt zur Wahl in NRW in 2010? (Falls es noch dazu kommt – wer weiss, was noch kommt?)

    Ich setze mich jedenfalls aktiv und voll dafür ein – genauso wie als stellv.Studienkreisleiter für die GNM!

    Wir müssen Flagge zeigen… oder? ;-))

    Schönen Abend und gute N8.

  3. Ja es ist schon ein ganz starkes Stueck, das man bei der Missionierung in einem Rechtsstaat alles durch die Blume sagen muss, weil man ja nie weiss ob nicht vieleicht die Stasi im Raume ist. Immer muss man durch das politische korrekte Minenfeld. Ich bin schon oefter mit der Tuer ins Haus gefallen und der, den ich bekehren wollte rauemte dann schnellstens das Feld, weil seine Ohren waren es nicht gewoehnt waren, die Wahrheiten zu hoehren. Fuer mich fiel vor einigen Jahren auch der Himmel ein, als ich von den 10000 Saergen am Tage erfuhr.

  4. >Das Robert-Koch-Institut geht von jährlich 5.000 bis 15.000 Grippetoten in Deutschland aus.

    In Deutschland stirbt nicht ein Mensch an einer Grippe, es gibt keine krank machenden Grippeviren!
    Wenn Menschen an den Folgen von Erkältungen sterben, dann weil sie den Lügenmedien glauben und zum Arzt gehen und sich von dem umbringen lassen.

    H5N1 antwortet nicht
    http://video.google.com/videoplay?docid=-381416857454114264#

  5. 11Frank
    „Was bekommt Ihr für ein Gefühl, wenn ihr das Wort “Partei” lest?“

    Gestern schaute ich die Tagesschau und da stieß mir ein Wort sehr sauer auf: PFLICHT.
    Pflicht hier und Pflicht da! Aber immer nur für uns Bürger. Der Staat kann machen was er will und vor allem mit uns. Mal kurz ein neues Gesetz aus der Taufe gehoben, was denen in ihren Oberstübchen mal eben eingefallen ist, um auf uns wieder die Last oder anderen Unsinn zu verteilen, den DIE DA OBEN verursacht haben. Und da alles Gesetz ist, aber NUR für uns, kann man so gut wie nichts machen, außer ein wenig zu meckern. Doch man kann etwas machen, nämlich dann, wenn die Bürger endlich mal zusammen halten würden und denen da oben sagen, ihr könnt Euch Eure Pflicht sonst wohin stecken. Bin ich wirklich nur der Einzigste, dem es bis hier oben steht?
    Schon alleine die dämliche allgemeine Wehrpflicht. Ich finde, die Bürger sollten endlich mal kapieren, das wir nur alle BENUTZT werden für die Ziele von ganz wenigen. Ende!

  6. 13Harold Graf
    „H5N1 antwortet nicht“

    Die Regierung antwortet auch einfach nicht und zwar auf unliebsame Fragen. Das betrifft z.B. die Sache von http://www.musterung.us oder andere WICHTIGE Anfragen der Bürger. Eine Bekannte von mir schrieb: (Anfrage vom 07.10.09) To: poststelle@gba.bund.de

    „Werte Frau H.,
    mit eMail o.g. Datums fragte ich nach, warum in Ihrem Hause rechtsstaatsfeindliche Agitation ( z.B. Bundesermächtigungsgesetz ! ), u.a. betrieben durch Politik-Vertreter, weder bearbeitet wird, noch eine Vorgangsnummer / Rückmeldung erfolgt.
    Logischerweise kann dann in der Folge (durch Ihr Verhalten) nicht eingeschritten werden.
    Ich bat um äußerst zeitnahe Rückmeldung, welche bisher nicht erfolgte. Wie darf ich das verstehen?
    Aussitzen? Augen zu und durch? Verweigerung?
    Wie auch immer, noch einmal bitte ich um Erklärung, angesichts des geplanten “ Schattenhaushalts “ herrscht erhöhter Klärungsbedarf.“

    (leicht zensiert)

    DIE BÜRGER HABEN (BALD) GENUG UND SIND STINKSAUER!

  7. 14 Jochen

    Wir haben ein massives, scheinbar unüberwindbares Systemproblem – aber genau da setzt das http://www.bandbreitenmodell.de (BBM) an, was eben eine geniale Lösung für das ganze „Finanzierungsdrama“ und den damit verbundenen Zwängen und Pflichten führt.

    Und ich kenne z.Zt.eben nur die http://www.ddp-partei.de die sich für dieses Modell einsetzt und das tolle ist, dass zusammen mit dem BBM das zu einem Selbstläufer wird!!!

    Die Leute sind begeistert, können sich neu einbringen, jede (noch so kleine) Stimme zählt und bewegt was!!!

    Das gilt für Rentner, Hartz-IV-Empfänger, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Unternehmer, Freiberufler, Ärzte, speziell Heilparktiker, weil da die Pharma so viel Druck macht usw…

    Guck es Dir mal an!

  8. ich möchte etwas korregieren nähmlich der Staat ist die Bevölkerung die in diesem lebt.
    Nennen wir das Kind beim Namen ..es sind die von uns gewählten Politiker die den Menschen das Leben schwer machen.Nennt sie nur beim Namen und auch diejenigen die dahinter stehen. Die Bevölkerung hat die Macht im Staate und nicht das Politiker -Gesindel ,das einer anderen Macht-Zentrale dient.
    Es gibt genügend Macht-Mittel um sich gegen diesen Zeitgeist zur Wehr zu setzen,denkt mal nach …
    Wer über die Pharma -Mafia schimpft ,der soll diese ja nicht unterstützen ..Ich habe den Eindruck bekommen ,das die Menschheit nicht mehr fähig ist klar zu überlegen und Konsequenzen daraus zu ziehen . Es ist der unersätliche Konsumer der sein Bier und Glotze zum Lebensinhalt gemacht hat und zu nichts anderen mehr fähig ist…ein jaaaa sager zu sein…

    Erweckt Eure Gehirne ,lebt gesund ,prüft alles kritisch,hinterfragt alles warum weshalb, forscht nach den Ursachen aller Dinge die euer Leben betreffen.

  9. Uns wird doch immer gesagt, Bildung sei eine Investition in die Zukunft.
    Investition, ja. Aber sobald man dann auch die Rendite (Steuern) einsacken könnte, hauen die einfach ab.
    Die Frage nach dem warum darf wohl nicht gestellt werden, es gäbe unangenehme Antworten.
    Wer dann behauptet, es sei wegen dem Geld hat noch nie eine Wohnung in der Schweiz gemietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.