© Bettina Stolze / pixelio.de / crash-news.com

Straftatbestand unklar: Staatsschutz ermittelt vorsorglich wegen “Verdacht auf Fremdenfeindlichkeit”

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • Straftatbestand unklar: Staatsschutz ermittelt vorsorglich wegen “Verdacht auf Fremdenfeindlichkeit”

Straftatbestand unklar: Staatsschutz ermittelt vorsorglich wegen “Verdacht auf Fremdenfeindlichkeit”

150 abgelehnte „Flüchtlinge“, überwiegend aus Gambia, sorgten am Rosenmontag für einen Großeinsatz der Polizei am Bahnhof in Donauwörth sowie für einen stundenlangen Ausfall des Bahnverkehrs. Der sogenannte Staatsschutz, der für genau solche Fälle eigentlich geschaffen wurde, bleibt jedoch untätig. Vermutlich ist er mit dem anderen Vorfall beim Fasching in Dudweiler bereits voll ausgelastet.
Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Wie plant man eine Revolution? Wir stehen zweifelsohne vor weitreichenden Änderungen in unserem gesamten Politik- und Wirtschaftssystem. Die "Überraschungen" werden schon 2009 größe...
Der Sinn hinter dem Wahnsinn – geplanter Zufall oder geheime Strategie? Irrationale Entscheidungen von Politikern, undurchschaubare Wirtschaftsverflechtungen sowie Gesetze, die sich klar gegen die eigenen Bürger richten - ...
Lobbyisten an der Macht und keiner hat’s gesehen Erinnern Sie sich noch an die gute alte Zeit, als Affären von Politikern zu deren unmittelbarem Rücktritt führten? Heute läuft das anders. Da werde...
Verzweifelte Medienpropaganda gegen eskalierende Islamisierung Die neuesten Beiträge von crash-news.com: CO2-Sekte kämpft gegen Untergang: Genozid-Club macht Panik Verzweifelte Medienpropaganda gegen esk...
Statt geschlossener Außengrenzen: Städte sollen sich gegen „Terroristen“ verbarrikadieren Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Der Verrat geht weiter: Katholiken unterstützen Forderung nach Feiertag für MuslimeStatt geschlossener Auße...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.