© Gerd Altmann / pixelio.de

Vom Regen in die Traufe: Christliche Flüchtlinge werden in Deutschland verfolgt

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • Messermörder rief: „Allahu akbar“ – Schon wieder ein „geistig verwirrter“ Attentäter?
  • Vom Regen in die Traufe: Christliche Flüchtlinge werden in Deutschland verfolgt

Messermörder rief: „Allahu akbar“ – Schon wieder ein „geistig verwirrter“ Attentäter?

Am Dienstag gegen 5 Uhr hat ein Mann aus Hessen in Grafing Bahnhof (ein Ortsteil der Stadt Grafing bei München) mit einem Messer Passanten angegriffen.
Weiterlesen

Vom Regen in die Traufe: Christliche Flüchtlinge werden in Deutschland verfolgt

Mehrere Menschenrechtsorganisationen haben anhaltende Gewalt gegen Christen und Angehörige anderer religiöser Minderheiten in deutschen Flüchtlingsunterkünften beklagt. […] Dies sei nur „die Spitze des Eisbergs“, so Rode. Er forderte die Politik zum Handeln auf.
Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Der aufgeblähte Bürokratie-Staat: Zehntausende zusätzlich für öffentlichen Dienst Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Neues aus Schilda: EU will künftig Terroristen bitten, sich vor ihrer Einreise anzumeldenDer aufg...
Verschlüsselung im Internet teilweise nutzlos: NSA lauscht trotzdem mit Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Christenverfolgung nimmt weiter zu: 40 Kinder “aus Christen-Sekte befreit”Verschlüsselung im Inte...
Kommt das Undenkbare: Die Rückkehr der D-Mark? Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Kommt das Undenkbare: Die Rückkehr der D-Mark?Schlechte Wirtschaftsaussichten: Überraschender Sti...
IKEAs kunterbunter Multikulti-Katalog – Die spinnen völlig, die Schweden Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Lügenmärchen der Regierung: “Fachkräfte” ohne Ende – und keiner braucht sie?IKEAs kunterbunter Mu...
Nichts mehr zu lachen: Verbot von Blondinenwitzen wegen Terrorgesetz? Unsere österreichischen Nachbarn werden ab dem 1. August 2010 vermehrt politisches Asyl im Ausland beantragen, weil wieder einmal die Lobby der "polit...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.