© Gerd Altmann / pixelio.de

IWF macht Hoffnung: Euro in drei Monaten tot?

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • IWF macht Hoffnung: Euro in drei Monaten tot?
  • USA planen begrenzten Luftschlag gegen Syrien

IWF macht Hoffnung: Euro in drei Monaten tot?

Sie sind alle nur noch wahnsinnig, die Euroretter. Die einzige und immer wieder gleiche Empfehlung all dieser „Experten“ lautet, Geld zu drucken. Bezahlen darf diesen zerstörerischen Kurs natürlich der Bundesbürger, wozu wurde denn sonst die Sündenbockfunktion unseres Landes seit über 60 Jahren mühsam aufrechterhalten? Einer ist eben immer der Dumme, meist sogar derselbe. Weiterlesen

USA planen begrenzten Luftschlag gegen Syrien

Jetzt also doch. Die USA wagen sich nach vorne und wollen trotz bisherigen Vetos von Russland und China den bislang missglückten Umsturz in Syrien endlich zu Ende bringen. Assad steht den Plänen der Machtelite nach wie vor im Wege, doch da der Crash des Westens nicht mehr allzu lange aufgehalten werden kann, muss hier nun gehandelt werden. Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen der Russland-Sanktionen – Ein Knieschuss für die deutsche Wirtschaft Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Alle Jahre wieder: Ökologisch-nachhaltiges Weihnachten unter der BiotanneFolgen der Russland-Sank...
Vorsorge durch Amputation – wohin Angst die Menschen treibt Eltern installieren Treppengitter, aus Angst, dass ihrem Baby etwas passieren könnte. Sie lassen ihre Kinder gegen Krankheiten impfen, deren Erreger g...
Islam-Rabatt vor deutschem Gericht: Nur noch ein kleiner Schritt bis zur Scharia Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Hedgefondsmanager warnt: Katastrophaler Zusammenbruch der Börsen steht bevorIslam-Rabatt vor deutschem Geri...
Neubeginn des inszenierten Terrors? Ein ungutes Gefühl beschleicht viele der kritischen Geister in Anbetracht des schlechtes Zustandes unseres Finanzsystems und des aktuellen politischen...
EU-Neusprech: Rumänen und Bulgaren bringen uns Wohlstand Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Teure, große Koalition: Kaum im Amt – schon steigen die SchuldenEU-Neusprech: Rumänen und Bulgare...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.