© Gerd Altmann / pixelio.de

100.000.000.000 Euro geschenkt: Das perverse Spiel geht weiter

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • Nächster Pleitekandidat kommt auch bald unter den Schirm: Italien
  • 100.000.000.000 Euro geschenkt: Das perverse Spiel geht weiter

Nächster Pleitekandidat kommt auch bald unter den Schirm: Italien

Kaum ist Spanien fürs Erste gerettet, gerät schon wieder der nächste potenzielle Pleitefall in den Fokus der Krisen-„Experten“. Dabei hätten wir diesen Nichtsnutzen, Hochverrätern und Berufslügnern wirklich einmal eine kleine Verschnaufpause gegönnt – und denjenigen, welche diesen Irrsinn finanzieren müssen ebenfalls, nämlich den Bürgern dieser Bananenrepublik. Weiterlesen

100.000.000.000 Euro geschenkt: Das perverse Spiel geht weiter

Fröhliche Weihnachten! 100 Milliarden Euro werden ohne Bedingungen an die spanischen Banken verschenkt, ein wirklich schönes und vorbildliches Geschenk der Nächstenliebe. Kritiker nennen dies zwar Hochverrat, weil das Geld der hart arbeitenden Bevölkerung, insbesondere in der BRD, einfach gestohlen wurde, aber das Geld ist ja nicht weg, es gehört jetzt nur jemand anderem. Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Der letzte macht das Licht aus – Großbritannien im Dunkeln So könnte es auch bald in Berlin aussehen: Die Straßenlaternen werden nachts abgeschaltet und Strom gespart.Die Maßnahmen oder besser die Auswirku...
Hoffnung auf höhere Löhne: Konsumenten geben schon im Voraus mehr Geld aus Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Überakademisierung trägt faule Früchtchen: Studienabsolventen überwiegend unbrauchbarHoffnung auf...
Trotz BIP-Einbruch: Bund freut sich über zusätzliche Steuer-Milliarden Die neuesten Beiträge von crash-news.com:EU-Sparwahn: Kraftvolle Schaumschläger statt leistungsstarker StaubsaugerTrotz BIP-Einbruch: Bund...
Wenn Dummheit blühen könnte – die Erde wäre ein einziges Gewächshaus Wie kann man bloß... so dumm kann man doch nicht sein... das ist unmöglich, das merkt doch jeder Idiot...Von wegen. Die herrschende Dummheit - von...
Tschüss, Euro – Adieu, Sparguthaben: EZB drückt den Selbstzerstörungsknopf Die neuesten Beiträge von crash-news.com:“Rassisten, Schläger und Nazis”: Lügenpresse im verzweifelten Kampf gegen PegidaTschüss, Euro – A...

Ein Kommentar zu “100.000.000.000 Euro geschenkt: Das perverse Spiel geht weiter

  1. In Niederbayern nimmt sich jeden Tag ein Mensch das Leben und keiner will wissen warum.
    Wieviele Juristen, Politiker und Beamte darunter sind, habe ich gefragt.
    Wann kommt der Rettungsschirm für Niederbayern ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.