© Gerd Altmann / pixelio.de

Bevormundungs-Irrsinn nimmt kein Ende: Ernährungssteuer geplant

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • Bevormundungs-Irrsinn nimmt kein Ende: Ernährungssteuer geplant
  • USA bekennen Farbe: Luftangriff auf Syrien gefordert
  • Energiewende sucht Energiespeicher: Zurück ins technische Mittelalter
  • Ackermann warnt: Griechenland ist das Zünglein an der Waage
  • Netanjahu sieht keine friedliche Lösung mehr im Iran-Konflikt

Bevormundungs-Irrsinn nimmt kein Ende: Ernährungssteuer geplant

Auf den ersten Blick klingt das Vorhaben sicherlich für viele Menschen sinnvoll und nützlich. Aber im Grunde ist es nur die Fortsetzung von noch mehr Regulierung, noch mehr Bevormundung und noch mehr Entmündigung des Einzelnen. Jeder Mensch sollte in der Lage sein, selbst zu entscheiden, was er in welchen Mengen konsumiert. Weiterlesen

USA bekennen Farbe: Luftangriff auf Syrien gefordert

Das ist neu: Die konkrete Forderung von Luftangriffen gegen Syrien seitens der USA läutet eine weitere Runde in diesem Konflikt ein. Und klar: Bei Luftangriffen lassen sich besonders leicht die beiden Parteien am Boden voneinander unterscheiden und es werden selbstverständlich immer nur die richtigen getroffen. Weiterlesen

Energiewende sucht Energiespeicher: Zurück ins technische Mittelalter

Ökoland Deutschland ist in seinem Streben nach dem Energiewahnsinn scheinbar nicht mehr zu bremsen. Bevor die rettende Bremse durch ständigen Kollaps des Stromnetzes, unbezahlbare Stromrechnungen und unlösbare Versorgungsprobleme endlich bereinigend durchgreift, wird der beschrittene Weg in Richtung technologisches Mittelalter fortgesetzt. Weiterlesen

Ackermann warnt: Griechenland ist das Zünglein an der Waage

Wenn sich Leute wie Josef Ackermann in dieser Art zu Wort melden, besteht durchaus Grund zur Sorge. Er und seine Bänkergenossen dürften derzeit wie auf glühenden Kohlen sitzen, bis die privaten Gläubiger am Donnerstag dem griechischen Schuldenschnitt zugestimmt haben. Dass dies geschehen wird ist anzunehmen, weil die Folgen ansonsten dramatisch wären. Weiterlesen

Netanjahu sieht keine friedliche Lösung mehr im Iran-Konflikt

Das einzige, was Benjamin Netanjahu und Barack Obama in dieser Frage eint, ist das Verhindern eines nuklear bewaffneten Irans. Netanjahu würde offensichtlich am liebsten aktiv gegen die seiner Ansicht nach akute Gefahr vorgehen, während Obama sichtlich Angst vor den weitreichenden Konsequenzen hat, insbesondere einer möglicherweise verlorenen Wahl. Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Ist Ihnen bereits schlecht oder darf’s noch etwas mehr sein? Endlich ist der Sommer da - allein Dank des "bösen" CO2. Die Sonne verbreitet gute Laune und die Medien das pure Gegenteil. Doch wer nimmt diese schon...
Finale der Perversion: Pädagodisches Fummeln im Kindergarten Wissen Sie eigentlich, was Ihr Kind im Kindergarten oder in der Grundschule so alles an "pädagogisch wertvollen" Erfahrungen sammeln soll? Sind Sie et...
Über die Bedeutung des eurasischen Kontinents in der Geopolitik Erinnern sie sich noch, als Mitte der neunziger Jahre wieder über Geopolitik geredet wurde?Es passierte plötzlich und „völlig unerwartet“, dass di...
Das Schweigen der Medien – unglaubliche Hintergründe zur Schweinegrippe Warum sind die kritischen Berichte über Impftote im Ausland eigentlich plötzlich verstummt? Was geschieht zur Zeit in den Ländern mit Zwangsimpfung? W...
Absurde Endsieg-Propaganda: Der Euro – Finanz-Bollwerk und sicherer Hafen? Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Regierung will Zensur – Grundrecht auf freie Meinungsäußerung wird aufgehobenAbsurde Endsieg-Prop...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.