© Gerd Altmann / pixelio.de

Gemeinsames Militärmanöver von USA und Israel

Kurzübersicht der aktuellen Beiträge auf crash-news.com:

  • Westerwelle weltfremd: Vergleich islamischer Parteien mit CDU
  • Volle Panik: Merkozy verschenken freiwillig Milliarden Steuergelder
  • Vorsicht: Spion im Stromzähler
  • Zwangsdiät: Rente macht schlank
  • Investmentbanker stürzen in bittere sechsstellige Armut

Religion:
Westerwelle weltfremd: Vergleich islamischer Parteien mit CDU

Wir erleben unsere Madame Westerwelle wieder einmal in voller Blindgängeraktion: Raus mit der deutschen Kohle an die IDU’s in Nordafrika, an die „Islamisch Demokratischen Unionen“. In der Tat werden wir von der Crème de la Crème regiert – oder was heißt Abschaum nochmal auf französisch? Weiterlesen

Finanzen:
Volle Panik: Merkozy verschenken freiwillig Milliarden Steuergelder

Gibt es irgendeinen Unternehmer bei Verstand, der seinem Lieferanten freiwillig lange im Voraus einen hohen Pauschalbetrag bezahlt, für eine Lieferung, die lediglich angekündigt, dessen Produkt aber noch nicht einmal das Betastadium abgeschlossen hat? Weiterlesen

Überwachung:
Vorsicht: Spion im Stromzähler

Interessant, dass Bill Vander Zalm sich davor fürchtet, als Kanadier von Brüssel aus regiert bzw. überwacht zu werden. Zuzutrauen wäre es den EU-Diktatoren zwar, aber in Nordamerika droht grundsätzlich wohl mehr Ungemach durch den Überwachungsstaat USA in der Nachbarschaft. Weiterlesen

Inflation:
Zwangsdiät: Rente macht schlank

An den Rentnern können wir sehen, wie sich die reale Inflation auswirkt, weil diese Menschen durchschnittlich weniger unnötigen Kram konsumieren und ihr meist etwas knapperes Geld im Wesentlichen für Lebensmittel und Energie ausgeben. Weiterlesen

Elite:
Investmentbanker stürzen in bittere sechsstellige Armut

Welcher Investmentbanker bisher etwa eine halbe Million Euro im Jahr verdiente und nun mit rund der Hälfte auskommen muss, den dürfte dieser Absturz schwer treffen. Doch nicht etwa, weil er jetzt soviel weniger Geld ins Sparschwein stecken kann, sondern weil Luxushaus oder -wohnung, Sportwagen und Vorzeigefrau in akuter Gefahr oder schon auf der Flucht sind. Weiterlesen

Krieg:
Gemeinsames Militärmanöver von USA und Israel

Wahrscheinlich lügen die Beteiligten nicht einmal mit ihrer Aussage, das Manöver sei lange geplant gewesen, denn schließlich ist das gesamte derzeitige Spektakel im Nahen Osten Teil eines großen Planes, der nicht eben gestern erst ausgeheckt wurde. Weiterlesen

Crash:
Krisenuhr tickt immer lauter – Panik in Griechenlands Regierung

Die Lage wird zunehmend kritischer und den Griechen wird immer deutlicher, dass sie eigentlich viel schneller und drastischer handeln müssten, als sie es bisher getan haben. Zwar wird auch die Ungeduld seitens der Retter stetig größer, aber deren Möglichkeiten, Druck auf die griechische Regierung auszuüben, sind beschränkt, denn sie wissen ganz genau: Weiterlesen

Ökowahn:
Solarschafen droht Sonnenuntergang

Guten Morgen, Herr Rösler, auch schon aufgewacht? Richtig, der Anteil an der Gesamtstromversorgung durch Photovoltaikstrom liegt tatsächlich leicht über dem FDP-Stimmenanteil von 2%. Weiterlesen

Crash:
Euro: Und weil er noch nicht gestorben ist, zahlen wir mit ihm auch heute

Heute bezahlen wir noch mit ihm, dem Euro, aber ob das auch morgen der Fall sein wird, weiß heute freilich niemand. Die todkranke Währung wurde bereits vor etlichen Monaten in die EZB-Klinik eingeliefert und liegt dort inzwischen auf der Intensivdruckstation. Weiterlesen

Wirtschaft:
Wirtschaft unmittelbar vor dem großen Abschwung

Der deutsche Export ist zu 40% von der Todeszone – offiziell noch Eurozone genannt – abhängig. Sollte dieses wackelige Konstrukt in sich zusammenstürzen, bleiben unsere Unternehmen auf fast der Hälfte ihrer Exportprodukte sitzen. Das Problem: Es ist nicht mehr die Frage ob, sondern nur noch wann der Euro samt Zone kippt. Weiterlesen

Finanzen:
Rest-Euro: Keiner will mehr für Griechenland zahlen

Miroslav Singer, Chef der tschechischen Zentralbank, hat ganz offensichtlich große Panik, obwohl Tschechien selbst gar nicht Mitglied der Eurozone ist. Das wahre Problem besteht nämlich tatsächlich darin, dass die Banken kurz vor dem Kollaps stehen. Kippt die erste große von ihnen, kann dies eine Kettenreaktion zur Folge haben. Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Wieder völlig unerwartet: Seit einem halben Jahr schlechte Konjunkturaussichten Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Sparen? Wozu? Nur noch zwei von drei Bürgern sorgen noch fürs Alter vorWieder völlig unerwartet: ...
Wehret den Anfängen? “Nazi”-Parole soll in Israel verboten werden Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Unklare Behauptung: Deutsches Gold angeblich vollständig vorhandenWehret den Anfängen? “Nazi”-Par...
Bittere Realität statt Heuchelei: Gutmenschen mit „Flüchtlings“-Politik konfrontiert Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Wirtschaftswissenschaftler warnt: Massive Steuererhöhungen kommen auf uns zuBittere Realität stat...
Münchner Ökofaschisten wollen im Dunkeln sitzen und im eigenen Müll ersticken Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Starker Staat: Bevormundung und Manipulation bis in unseren hintersten LebensbereichMünchner Ökof...
Wenn der Euro stirbt, bleibt Gold trotzdem noch Gold Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Täuschungsmanöver: Datenschutz schützt den Bürger vor seinen DatenWenn der Euro stirbt, bleibt Go...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.