© Wahrheiten.org

Zurückgelassen im Chaos? Wer nutzt die letzte Chance? – Teil 1

Was geschieht, wenn auf einen Schlag zig Millionen Menschen wie durch einen Blitz von der Erde verschwinden? Werden dann Flugzeuge abstürzen, Verkehrsunfälle geschehen und heilloses Chaos ausbrechen?

Der Film „Left Behind“ stellt genau dieses Szenario dar. Über Nacht erstarkt nach diesem seltsamen weltweiten Verschwinden von Massen an Menschen die UNO und versucht, Herr der Lage zu werden. Sie teilt die Welt in zehn Machtbereiche auf und ernennt einen Weltherrscher. Die Neue Weltordnung kann beginnen.

„Left Behind“ ist der erste von bisher drei Teilen einer Endzeit-Filmreihe und leider nur in englischer Sprache erschienen. Dennoch hat sich dankenswerterweise jemand die Mühe gemacht und den 100-minütigen Film ins Deutsche übersetzt. Mit Untertiteln ist er gut verständlich.

Vergleichen Sie diesen Film einmal mit unserer heutigen Realität. Es fallen erstaunliche Parallelen zum politischen und wirtschaftlichen Geschehen unserer Gegenwart auf und viele der gezeigten Andeutungen werden ebenfalls immer offensichtlicher. Dabei wurde dieser Streifen bereits im Jahre 1999 bzw. 2000 gedreht, also vor über zehn Jahren.

Die zwölfteilige „Finale“-Buchreihe mit dem Originaltitel „Left Behind“, auf denen dieser Film und seine nachfolgenden Teile basieren, wurde von Tim LaHaye und Jerry B. Jenkins bereits Mitte der Neunziger Jahre verfasst.

Können diese beiden Autoren etwa in die Zukunft schauen? Nein, sie nicht, aber die Basis ihrer Geschichte stammt im Wesentlichen von dem Mann, der vor sehr langer Zeit tatsächlich einen Blick in unsere Zukunft werfen durfte: Johannes, der Verfasser der biblischen Offenbarung, schrieb auf der Insel Patmos nieder, was er sehen durfte.

Vieles aus unserer heutigen Zeit, was er damals sah, kannte und verstand er natürlich nicht und beschrieb das Gesehene daher teilweise in für uns seltsam klingender und manchmal auch schwer verständlicher Bildersprache. Wie hätte er auch sonst z.B. Flugzeuge, Raketen und Bomben, evtl. einen Nuklearkrieg oder die Folgen davon, beschreiben sollen?

Er konnte von sich aus niemals erahnen, dass sich die Welt in der Zukunft in genau dieser Weise und dorthin entwickeln würde, wo wir heute stehen. Die Parallelen zwischen der Offenbarung und auch einigen anderen Büchern der Bibel und unserer Realität, sind höchst erstaunlich und dürften so manchen Science-Fiction-Autor vor Neid erblassen lasssen.

LaHaye – der auch Autor von „Countdown zum Finale der Welt“ ist – und Jenkins haben in ihrer „Left Behind“ Buch- und Filmreihe versucht, die biblischen Prophezeiungen zur Endzeit anschaulich in einen Roman zu verpacken. Es ist daher möglich, die Aussagen aus dem Film auch umgekehrt anhand der Bibel zu überprüfen.

Das Hauptthema von „Left Behind“ ist die Entrückung und der Beginn der Herrschaft des Antichristen. Dieses für rational denkende Menschen sicherlich ziemlich dubios und übernatürlich klingende Ereignis – die Entrückung der Gläubigen – steht im Mittelpunkt der jahrzehntelangen Forschungen von Tim LaHaye und vielen anderen.

In dieser Frage sind sich jedoch verschiedene christliche Gruppierungen nicht einig. Wohlgemerkt hat dies nichts mit Kirche und Religion zu tun. In den „offiziellen“ Lehren der Kirchen kommt die Entrückung nämlich fast gar nicht vor, weil diese Institutionen längst den Bezug zur Bibel, zum wahren Glauben an Jesus Christus und zum Schöpfer verloren und durch weltliche Ansichten ersetzt haben. Dort ist daher kaum die Wahrheit zu finden.

Unter den bibeltreuen Christen – im Gegensatz zu den meisten „Kirchenchristen“, bei denen die Endzeit quasi keine Rolle spielt – ist die heute am häufigsten vertretene Ansicht die sogenannte „Vorentrückung“. Dies meint die Entrückung der Gläubigen vor Beginn der sieben Jahre dauernden Trübsal. Andere Auffassungen, z.B. bei den Adventisten verbreitet, gehen davon aus, dass auch die Gläubigen durch die Trübsal hindurch oder sie zumindest bis zur Hälfte ertragen müssen.

Obwohl die Bibel in diesem Punkt tatsächlich keine wirklich exakte Darstellung für die eine oder andere Lehre liefert, ergibt die Analyse der Zusammenhänge zahlreicher Aussagen der Bibel eine deutlich stärkere Argumentationsgrundlage zu Gunsten der Anhänger der Vorentrückung. Eine sehr gute und umfassende Zusammenstellung dazu liefert das Buch „Könnte die Entrückung heute stattfinden?“ von Mark Hitchcock. Darin wird klar: Ja, sie kann jederzeit stattfinden.

Interessanterweise hat sich der „History Channel“ im vergangenen Jahr ebenfalls in einer TV-Dokumentation in der Reihe „Nostradamus effects“ mit dem Thema Entrückung auseinandergesetzt:

Die dargestellten Konsequenzen und die Überlegungen der in der Dokumentation gezeigten Personen, u.a. sprechen auch Tim LaHaye und Jerry Jenkins, klingen so befremdlich gar nicht. Von Ausrufung des Ausnahmezustands, des Kriegsrechts und völligem Chaos nach der Entrückung ist die Rede. Hatten wir nicht bereits vor etlichen Monaten immer wieder davon gehört, dass in den USA nur auf den Auslöser gewartet wird, um genau diesen Schritt zu gehen?

Sehr passend in diesem Zusammenhang ist das bekannte Zitat von David Rockefeller aus dem Jahre 2005:

Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die “Neue Weltordnung” akzeptieren.

Viele Menschen verstehen Rockefellers Aussage als Ankündigung einer gigantischen Wirtschaftskrise, evtl. zusätzlich noch mit Bürgerkriegen und Krieg und alles begleitet von Hungersnot. Nun, warum soll nicht auch noch die Entrückung mit einbezogen werden, wenngleich dieses Ereignis von den Mächtigen der Welt weder absichtlich provoziert noch dafür ein Termin berechnet werden kann. Es genügt allerdings für diese Leute, vorbereitet zu sein und am Tage der Hinwegnahme der Gläubigen, die entsprechenden Schalter zu drücken. Wie auch immer.

Vielleicht kennen Sie das Interview mit Wolfgang Eggert zum Thema Zionismus. In seinem Buch „Erst Manhattan – Dann Berlin“ zeigt Herr Eggert auf, dass bestimmte Mächte sich tatsächlich anmaßen, die noch offenen Prophezeiungen des Alten Testamentes absichtlich in die Tat umzusetzen. Dazu gehört beispielsweise die völlige Zerstörung von Damaskus in Jesaja 17,1:

Weissagung wider Damaskus: Siehe, Damaskus wird keine Stadt mehr sein, sondern eine verfallene Ruine werden.

Ebenso gibt es zwei Kriege, die in Psalm 83 und in Hesekiel 38 bzw. 39 beschrieben sind, welche unmittelbar mit Israel zu tun haben. In der Geschichte fanden diese Ereignisse nicht statt, weswegen sie noch ausstehen. Betrachten Sie sich das aktuelle Geschehen um Israel, die sich gerade steigernden Konflikte mit dessen direkten Nachbarn und mit dem Iran, dann wissen Sie, was hier wahrscheinlich bald auf uns zukommt.

Für die Erfüllung der Prophezeiungen spielt es keine Rolle, ob sie unwissentlich und zufällig geschehen oder ob sie absichtlich inszeniert werden. In beiden Fällen gehen sie in Erfüllung. Manche behaupten, die Zionisten – bzw. die Chassidischen, von denen Eggert in seinem Buch schreibt – beschleunigen die Endzeit, damit „ihr Messias“ kommt. Wohlgemerkt, diese Leute zielen damit in Wahrheit auf den Antichristen ab, denn dieser gelangt vor der Wiederkunft von Jesus an die Macht und wird dann ihre Interessen durchsetzen.

Wenn Sie nun noch berücksichtigen, dass die meisten Geheimbünde okkulte Riten praktizieren und von den Mächtigen der Welt gelenkt werden, dann schließt sich der Kreis und die Aussagen der Bibel erscheinen in einem völlig anderen Licht. Jedenfalls von altertümlichem Buch, was irgendwelche zweifelhaften Menschen im Nachhinein geschrieben haben sollen, kann dann nicht mehr die Rede sein.

Alle drei Videos können Sie auch als DVD-Set beziehen – Dank hohem Euro-Kurs aktuell für nur knapp 14 Euro direkt aus den USA. Bei uns scheint dagegen nur der dritte Teil – dieser ist auch deutschsprachig – zu einem vernünftigen Preis erhältlich zu sein, die beiden ersten sind bei Amazon doppelt so teuer wie das ganze Set direkt aus den USA.

Der Film „Left Behind“ zeigt die Handlung vor dem Beginn der Trübsal bis zur Machtergreifung des Antichristen. Im zweiten und dritten Teil der Reihe wird die Handlung fortgesetzt. Die Untertitel zum zweiten Teil wurden gerade dankenswerterweise ins Deutsche übersetzt.

Weiter zum zweiten Teil des Artikels.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere “Volksvertreter”? 631 Abgeordnete – davon nur zwei aus Arbeitsberufen Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Armut hält Einzug: Immer mehr Rentner auf Grundsicherung angewiesen Unsere “Volksvertreter”? 631 A...
Vom Regen in die Traufe: Christliche Flüchtlinge werden in Deutschland verfolgt Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Messermörder rief: „Allahu akbar“ – Schon wieder ein „geistig verwirrter“ Attentäter? Vom Regen in...
Eiszeit: Ein Orden für Merkel – Ein Erdbeben für Deutschland Bundeskanzlerin Merkel war oder ist zur Zeit in den USA. Der 7. Juni dieses Jahres ist ein großer Tag für Deutschland. Die Kanzlerin erhält die „Presi...
Weg mit der Elite – und was kommt danach? Viele hoffen und wünschen sich, dass mit dem kommenden Zusammenbruch endlich aufgeräumt wird. Weg mit den unzähligen Lügen, der endzeitlichen Dekadenz...
Währungs- und Vermögenszerstörung: Draghi will Inflation im Euroraum auf Kurs bringen Die neuesten Beiträge von crash-news.com: Demonstration gegen Unterbringung: Moderne “Flüchtlinge” sind eben anspruchsvoll Währungs- und Ver...

31 Kommentare zu “Zurückgelassen im Chaos? Wer nutzt die letzte Chance? – Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.