© Annamartha / PIXELIO

Allwissender Glaube – Vom Stolz einer ahnungslosen Generation

Der Stolz ist aus der Sicht von Ungläubigen eine respektable Eigenschaft; man assoziiert ihn mit Selbstbewußtsein, Durchsetzungsfähigkeit etc., und das findet man gut.

Weil die Menschen heute glauben, bis ins Detail zu wissen, wie die Welt funktioniert, brauchen die meisten neben der Wissenschaft keinen weiteren Glauben mehr. Doch Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.

Aus geistlicher Sicht, aus der Sicht eines Christen, sieht es ganz anders aus: Da ist der Stolz eine schlimme Sache, eine Sünde besonderer Art

Hoffärtige Augen und stolzer Mut, die Leuchte der Gottlosen, ist Sünde. (Spr 21:4)

und hat keine Verheißung in der Schrift.

Er bringt die Stolzen um, ohne erst zu forschen, und stellt andere an ihre Statt. (Hiob 34:24)

Stolz geht einher mit Ungehorsam gegen Gott

Aber unsre Väter wurden stolz und halsstarrig, dass sie deinen Geboten nicht gehorchten… (Neh 9:16)

und schon immer hatten die Menschen schlimme Konsequenzen zu tragen.

Bereits aus diesen drei kurzen Zitaten muss man schließen, dass der Stolz den Menschen blind macht für die Absichten und das Handeln Gottes. Wer stolz ist, hält sich für unabhängig von göttlicher Gnade, folgt seiner eigenen Spur und hat keine Verbindung zu seinem Schöpfer. Daher weiß er nichts vom Heilsplan Gottes, nichts davon, welche Rolle er selbst darin spielt. Das macht ihn ahnungslos gegenüber dem, was auf ihn zukommt.

Die Basis des modernen Stolzes ist die Wissenschaft. Sie hat den Glauben nach und nach ersetzt. Darum ist es um so unwahrscheinlicher, dass jemand an die Bibel glaubt, je umfangreicher seine wissenschaftliche Bildung ist. Der Gottlose hält das kurioserweise für eine Stärke, ohne zu bedenken, dass er trotz seines Doktortitels sterben muss – und danach das Gericht, wie die Bibel sagt.

Weil die Wissenschaft heute alles und jedes erklärt und in Besitz genommen hat (unabhängig davon, ob ihre Erklärung überhaupt stimmt), leben wir in der stolzesten Generation seit der Sintflut. Im Gleichschritt mit dem Anwachsen der Gottlosigkeit nahm das Verbrechen, nahm die Untreue und jede Art der Verkommenheit und Verantwortungslosigkeit zu. Dieser Befund ist unbezweifelbar.

Mancher könnte daraus voreilig den Schluss ziehen, dass das Christentum dann nicht sehr erfolgreich war, nachdem es doch 2.000 Jahre Zeit gehabt hat, die Menschheit zu bessern. Irrtum, lieber Zeitgenosse, die Besserung der Menschheit war in der Bibel gar nicht vorgesehen, sondern Jesus Christus kam, um sie zu retten.

Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht, denn es ist Gottes Kraft zum Heil jedem Glaubenden, sowohl dem Juden zuerst als auch dem Griechen. Denn Gottes Gerechtigkeit wird darin geoffenbart aus Glauben zu Glauben, wie geschrieben steht: „Der Gerechte aber wird aus Glauben leben“. (Röm 1:16-17)

Aber der Stolze will gar nicht gerettet werden. Darum fällt er schließlich dem Teufel zum Opfer, der ihn für seine Pläne einspannt – das mag er glauben oder nicht. Und das gilt heute massenhaft. Es gibt eine Prophetie über diese ahnungslose Generation, die nicht weiß, wen sie da aufnehmen wird:

Ich bin in dem Namen meines Vaters gekommen, und ihr nehmet mich nicht auf; wenn ein anderer in seinem eigenen Namen kommt, den werdet ihr aufnehmen. (Joh 5:43)

Es wird ein falscher Heilsbringer sein, der die Religionen der Welt vereinigt und dadurch Frieden verspricht. Es wird jemand sein, der eine lange Tradition besitzt, jemand der sich auskennt mit der Macht, jemand, reich an List und reich an (gestohlenem) Gold. Ihm wird man folgen, wie es Off 13:16-18 sagt:

Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Knechte, dass sie ein Malzeichen annehmen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn; und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

Was hier prophezeit wurde, vollzieht sich vor den Augen einer stolzen und ahnungslosen Generation. Die Schlinge zieht sich langsam zu. Inzwischen schließt man Wetten darauf ab, dass die Weltwirtschaft kollabiert. Ja, das wird sie tun, aber das ist nur der Anfang der neuen Weltordnung mit einer Weltregierung der eisernen Faust.

Wie kann man das wissen? „Amerika muss eine Lösung finden, wenn es seinen Einfluss bewahren und seinen Platz behalten will.“ Und welche historische Weltmacht übte ihre Herrschaft aus, indem sie Millionen und Abermillionen von Menschen getötet hat, um an der Macht zu bleiben? (Drei Buchstaben) „Das ist dieselbe Richtung, der auch Amerika folgt. Die Leute verstehen nicht, was sich mit dieser Weltfinanzkrise anbahnt… Das Problem hat eine ganz bestimmte Lösung. Und diese Lösung heißt Weltkirchenrat in Verbindung mit dem Papst, der das Problem löst, indem er das Geld stützt. Damit er das tut, müssen die Menschen dafür mit ihrer Seele bezahlen.“

Und alle, die auf der Erde wohnen, werden es anbeten, ein jeder, dessen Name nicht geschrieben ist in dem Buche des Lebens des geschlachteten Lammes von Grundlegung der Welt an. (Off 13:8)

Der Stolz dieser Generation – worin besteht er nun? Er besteht darin, dass sie mehrheitlich alles, was die Bibel sagt, verworfen hat, weil sie sich selbst für klug hält. Sie ist stolz auf ihre Wissenschaft, ohne zu bedenken, dass diese nur aus der Geschichte ihrer Irrtümer besteht. Und weshalb ist diese Generation ahnungslos? Das ist sie, weil sie nichts davon weiß, in welche Falle sie tappen wird.

Die Welt wird glücklich sein, wenn der päpstliche „Bail out“ wieder alles zum Laufen bringt, d.h. gemäß Dan 8:23-25 wird er durch seine Klugheit das Gewerbe und die Industrieproduktion zum Blühen bringen. Nach globaler Massenarbeitslosigkeit und Hunger wird jeder – ohne Rücksicht auf Religion und Überzeugung – daran teilhaben wollen und seine Seele an den Papst verkaufen.

Ohne eine Ahnung davon zu haben, was man tut, wird man als Mitglied diesem System beitreten – und verloren sein. Dabei braucht niemand den Papst förmlich anzubeten, Mitgliedschaft genügt. Nie war der Satz so gültig wie zu jener Zeit, die direkt vor uns liegt: Geld (Gold) regiert die Welt. Und die Geldliebe ist die Wurzel allen Übels (1. Tim 6:10).

Dennoch wird es Menschen in dieser Generation geben, die der Falle entgehen, weil sie den wahren Heilsbringer, Jesus Christus, angenommen und sich und ihr eigenes Leben verleugnet haben. Und sie werden die einzigen sein, die verstehen, was geschieht, die einzigen, die auf der Höhe der Prophetie und des Heilsplanes sind.

Für eine kurze Zeit wird die Welt glauben, während der Papst alle die vernichten lässt, die sich seinem antichristlichen Regime verweigert haben, dass sie endlich ihr Utopia des Friedens und des Glücks erreicht hat; aber das wird eine große Täuschung sein, denn (1. Thes 5:3):

Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit! dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, gleichwie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen.

Wer dem entrinnen will – die ausgestreckte Hand Gottes ist noch da. Markus 16:16

Wer da glaubt und getauft wird, wird errettet werden; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werde.

gilt bis auf den heutigen Tag. Der Apostel Petrus hat am Pfingsttage kein Limit gesetzt:

Was sollen wir tun, Brüder? Petrus aber sprach zu ihnen: Tut Buße, und ein jeder von euch werde getauft auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. Denn euch ist die Verheißung und euren Kindern und allen, die in der Ferne sind, so viele irgend der Herr, unser Gott, herzurufen wird. (Apg 2:38-39)

Das könnte Sie auch interessieren

Phänomen Medizinforschung: Gutes ist schädlich und umgekehrt Neues aus der Glaskugelmedizin: Was angeblich krank macht, kann andererseits auch gesund sein - oder im Gegenteil. Wie das funktioniert? Die moderne S...
Wie lange ertragen wir die Lügen noch? Schmerzensgeld für alle Bürger! Kohlendioxid soll unter die Erde gepumt werden, weil es ein so böser "Klimakiller" sei, die zweite Welle der Schweinegrippe droht uns, die Steuern wer...
Der neue Alltagsterror in Europa: Ein „Mann“, ein Auto, ein Messer und viel Schweigen Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Bloß aus Versehen? Heimliche Abhöraktion Donald Trumps bestätigt, Medien blamiertDer neue Allta...
Neuer Coup aus Brüssel: Deutsche Sparer sollen für alle europäischen Banken haften Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Der Ton gegenüber der „Elite“ wird rauer – Angst vor Volkswut breitet sich ausNeuer Coup aus Brüs...
Hyperinflation in Venezuela: Der Untergang einer Fiat-Währung vor unseren Augen Die neuesten Beiträge von crash-news.com:US-Wahlkampf nahe an der Realität: Werbevideo zeigt „Islamischen Staat Deutschland“Hyperinflation...

61 Kommentare zu “Allwissender Glaube – Vom Stolz einer ahnungslosen Generation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.