© Wahrheiten.org

Die BRD – das korrupteste Land der Welt?

Mit einer unglaublichen Arroganz ignorieren die großen Medien hierzulande nach wie vor den Klimalügen-Skandal.

Ganz anders in den USA, dort fallen deutliche Worte von prominenter Seite. So auch von Glenn Beck bei Fox News.

Was läuft dagegen bei uns? Eine Gegenkampagne von unfassbarem Ausmaß. Es geht um die Wurst, Kopenhagen steht vor der Tür und die Funktionäre rechnen mit einem großen Geschenkepaket zu Weihnachten, vielleicht sogar mit einer kleinen Extra-Überraschung.

Der Spiegel wurde zur Bildzeitung und hatte als oberstes Top-Thema am 24.11.2009 diese reißerische Überschrift:

Forscher warnen vor blitzartigem Klimawandel

Die Erde erwärmt sich viel schneller, als es selbst düsterste Szenarien vorhergesagt haben, für Gegenmaßnahmen bleiben nur noch wenige Jahre. Diese dramatische Warnung haben jetzt renommierte Klimaforscher veröffentlicht. Kritiker halten den Bericht jedoch für überzogen.

[…]

Ohne deutliche Verminderungen der Treibhausgas-Emissionen könnte die globale Durchschnittstemperatur bis zum Jahr 2100 um bis zu sieben Grad Celsius ansteigen, heißt es in der „Copenhagen Diagnosis“, einem Überblicksbericht einiger prominenter Klimaforscher.

Sieben Grad wärmer in 90 Jahren? Na das wäre ja ziemlich dumm für die Familie Rockefeller – wer kauft dann noch Heizöl? Ach so, das ist ja bis dahin schon längst alle.

Um diese „Katastrophe“ zu verhindern müssen wir wohl drastische Maßnahmen hinnehmen, welche unsere so besorgten „Wissenschaftler“ sich für uns ausgedacht haben. Schauen Sie mal, wie es beim Spiegel weiter im Text heißt:

Noch in diesem Jahrhundert müssten die Emissionen auf Null gesenkt werden, um das Klimasystem zu stabilisieren.

Auf Null? Also keine Menschen und keine Tiere mehr?

Vorne mit dabei wie üblich die tagesschau, am 24.11.2009 mit diesem Titel:

Klimastudie erhöht Druck auf Gipfel
Letzte Warnung vor Kopenhagen

Vor dem Kopenhagener Klimagipfel haben führende Forscher einen dramatischen Appell gestartet. „Dies ist der letzte wissenschaftliche Aufruf an die Unterhändler von 192 Staaten, den Klimaschutz-Zug in Kopenhagen nicht zu verpassen“, erklärte Klima-Experte Hans Joachim Schellnhuber.

Wie Herr Schellnhuber mit der Wahrheit umgeht, können Sie übrigens sehr schön am Zusammenschnitt von solarkritik.de erkennen.

Im Focus stand am 24.11.2009 dasselbe Thema, allerdings mit anderer, verzweifelt anmutender Überschrift:

Alles schlimmer als gedacht

26 führende Klimawissenschaftler haben ihre wichtigsten Ergebnisse der vergangenen zwei Jahre zusammengefasst. Ihr Fazit: Die Erde erhitzt sich unerwartet schnell.

Der Stern blies am 24.11.2009 in dasselbe Horn:

Klima wandelt sich noch dramatischer als erwartet

Das Ergebnis einer weltweiten Studie setzt vor dem Klima-Gipfel in Kopenhagen die Mächtigen unter Druck: Die Forscher haben festgestellt, dass die höheren Temperaturen das arktische Eis noch schneller schmelzen lassen als befürchtet.

Auch die gerade noch hoch gelobte WELT „wurde“ wohl über Nacht eines Besseren besonnen – vermutlich gab es einige wichtige Telefonate zwischen verschiedenen Bilderbergern – und hat am 24.11.2009 die panische Lügenkampagne mitgemacht:

Erwärmung
Klima ändert sich noch drastischer als gedacht

Die Voraussagen zur Erderwärmung waren noch zu optimistisch. Ein internationales Expertenteam kommt zu dem Schluss, „dass einige Aspekte des Klimawandels früher und stärker eintreten als noch vor wenigen Jahren vermutet“. Das Eis schmilzt rasant. Die Durchschnittstemperatur steigt um sieben Grad Celsius.

Kleiner Anlegertipp zwischendurch: Kühlschränke und Ventilatoren dürften in den nächsten Jahrzehnten ganz bestimmt der Renner werden. Und schauen Sie bloß, dass Sie noch rechtzeitig Ihre Winterklamotten, Winterreifen und Skier verkaufen, bevor das keiner mehr braucht.

Eben noch unser Stern am Himmel der lügenden Massenmedien, heute schon wieder von neuen Lügen verdrängt, hat der WELT-Journalist Ulli Kulke am 24.11.2009 immerhin noch einen Gegenartikel in Form eines „Kommentars“ bei der WELT veröffentlichen dürfen:

Kommentar
Horrorszenarien beim Klimawandel nutzen sich ab

„Alles noch viel schlimmer“, sagen einige Klimaforscher – sinngemäß. Die gleichen Forscher sind geradezu verzweifelt darüber, dass sie für die Pause in der Erderwärmung seit dieser Dekade keine Erklärung liefern können. Doch auch Horrorszenarien nutzen sich irgendwann ab.

Da Herr Kulke die absolute und sehr löbliche Ausnahme darstellt, darf er wohl weiter publizieren – er wird von der Mehrheit der Leser sicherlich als unverbesserlicher Kritiker und unbelehrbarer Ungläubiger betrachtet, wahrscheinlich als Umweltschänder, wie wir alle, die wir nicht zur CO2-Sekte gehören. Aber selbst er wird genau beobachtet und wahrscheinlich an enger Leine geführt. Der ursprüngliche Titel seines Artikels hieß laut Google „Ohne Horror geht es offenbar nicht“. Danke Herr Kulke, nicht aufgeben!

Solche TV-Sendungen wie bei Fox sind aktuell bei uns im korruptesten Land der Welt undenkbar. Ob das nur das letzte Aufbäumen vor dem Zusammenbruch ist? Oder werden es die Lügner in den Medien, der Politik und den zuarbeitenden „wissenschaftlichen“ Instituten schaffen, den Skandal zu vertuschen?

Im Moment sieht es jedenfalls danach aus. Das Problem ist, dass es keinem Bürger direkt nützt, wenn er gegen diese Lügen opponiert, da der konkrete Zusammenhang zwischen dem persönlichen Portemonaie und der „Klima-Rettung“ für die meisten Menschen überhaupt nicht transparent ist.

Würde man dagegen öffentlich darlegen, welche unbezahlbaren Mehrkosten durch die perversen Ideen solcher Klimalügengipfel wie in Kopenhagen auf jeden von uns zukommen werden, dann könnten wir mit einem schönen Volksaufstand rechnen. Aber nein, der Sessel ist ja so bequem vor der Glotze und es ist doch auch schön, wenn man ein bisschen mithelfen kann, die Welt zu retten – sei es rein durch dummes Herumsitzen.

Es gibt auch Optimisten unter den Klimawahrheitskämpfern, die nach dem Datenklau von einem Selbstläufer sprechen und sogar davon, dass der Hack gar keiner war, sondern dass die brisanten E-Mails und Daten von einem Insider des CRU herausgegeben wurden.

Vielleicht könnte uns dabei die USA helfen. Hier ein Auszug aus einer Zuschrift eines Insiders:

Also, ich wette, dass die jetzt selbst zu ihrer weiteren Demontage beitragen werden. Find ich herrlich. Wir werden weiter da rumstochern. Ich rechne streng mit Hilfe aus den USA.

Einer der massgeblichen Senatoren hat sich heute schon zu Wort gemeldet. Im übrigen sind in den USA noch keine definitiven und von beiden Häusern genehmigten „Klimapakete“ verabschiedet. Das gibt den Senatoren Freiheit, loszulegen. Ich rechne fest mit Hilfe aus den USA, zumal dort vor 23 Jahren fixiert wurde, dass sich die USA an keinen internationalen Abmachungen zum Klimaschutz beteiligen.

Das gilt immer noch. Und damals wurden drastische Strafen fixiert und angekündigt für diejenigen, die diese Beschlüsse unterlaufen. Mit Hilfe der deutschen Feiglinge rechne ich nicht.

Die oben genannte Extra-Überraschung – ob sie nun in Kopenhagen schon beschlossen oder nur vorbereitet wird – ist das persönliche CO2-Kontingent für jeden einzelnen Menschen. Telepolis berichtete davon bereits am 09.11.2009:

Britische Regierung erwägt persönliches CO2-Kontingent

[…]

Nach der Vorstellung von Finsbury würde jede erwachsene Privatperson mit seinem persönlichen CO2-Kontingent, das für alle gleich sein soll, eine ID-Nummer erhalten, die jedes Mal angegeben werden muss, wenn stark CO2-haltige Produkte wie Benzin, Strom oder Flugreisen gekauft werden. Auf einem Konto ließe sich dann einsehen, wie viel bereits ausgegeben wurde. Wer sein Kontingent überschreitet, müsste von denjenigen, die weniger brauchen, Anteile erwerben.

Woran erinnert uns das doch gleich wieder?

„Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn, und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist die Weisheit! Wer Verstand hat, der berechne die Zahl des Tieres, denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist 666.“
Offenbarung 13,16

Erstaunlich, auf wie vielerlei Weise man so einen Chip in der Hand doch alles verwenden kann. Nicht nur als Nachfolge-Zahlungsmittel nach dem kommenden globalen Währungscrash, auch nicht einzig allein zur Terrorbekämpung und auch nicht nur zur Identifikation nach bereits erfolgter Impfung, sondern ebenfalls das persönliche Atemkontingent wird damit abgebildet werden.

Ein Horrorszenario? Machen Sie sich darüber mal keinen Kopf. Unsere Lügenmedien werden das Thema schon noch rechtzeitig so appetitlich verpacken, sodass die Menschen dafür sogar Schlange stehen werden. Am Horror dahinter ändert das freilich nichts.

Das könnte Sie auch interessieren

Experten und der Traum vom immerwährenden Aufschwung War das etwa schon alles, ist die Krise vorbei? Ganz genau, wir erleben einen Aufschwung der Superlative und werden schon in wenigen Monaten wieder au...
Die Reformverhinderer: Rezepte für den Umbau eines Altbaus in einen Neubau Ein Beitrag zur finanziellen Situation Deutschlands in vier Teilen, von Hartmut Bachmann: Teil 4.Zunächst muss eine Regierung den Mut haben, dem V...
EU-Kommission verhindert Wettbewerb: Roaming-Planwirtschaft im Mobilfunk Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Wegen feiger Politiker: 549.209 abgelehnte “Flüchtlinge” werden nicht abgeschobenEU-Kommission ve...
Wenig überraschend: Zypern-Rettung kostet plötzlich über 30% mehr Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Gefährlicher Trend: Nächster Schritt zur bargeldlosen GesellschaftWenig überraschend: Zypern-Rett...
Das tägliche Blutbad der „Religion des Friedens“: Wie viele Tote noch bis zur Einsicht? Die neuesten Beiträge von crash-news.com:Nur noch Salatblätter zum Essen? Ernährungsminister warnt vor kleinstem NennerDas tägliche Blutba...

23 Kommentare zu “Die BRD – das korrupteste Land der Welt?

  1. @18
    Hat jetzt einen kleinen Moment gedauert, bis ich realisierte das du die Impfung meist.

    Bei „kranke Erde“ und „verseuchen“ habe ich natürlich zuerst an Chemtrails gedacht.

    zu 19
    Natürlich kenne ich auch nicht alle Wahrheiten. Die Realität ist wie ein Puzzlespiel mit unendlich vielen Teilen. Wenn man es erstmal geschafft hat einen Bildteil zusammenzusetzen wird es immer leichter die richtigen Teile anzufügen.

  2. „Bist Du Dir ganz sicher, dass du es weißt?“
    ———————
    Was für eine Frage!
    So kann und sollte man nicht reagieren.

    18 oder Fefe weiß sowieso schon alles. Ist (wahrscheinlich) d i e Klügste von allen, hält sehr viel von sich, ist stolz auf ihren grandiosen Weg der Emanzipation usw. usf.
    Sie ist es, die das Puzzle richtig zusammensetzt, na klar.
    Absoluter mainstream heute. Niemand kann ihr noch was sagen.
    Und aus „der religiösen Ecke“ schon eh‘ nicht. Ist doch „aufgeklärt“.
    Der Stolz einer ahnungslosen Generation. Indem sie sich für weise hielten, sind sie zu Narren geworden. Eine Prophetie des Paulus?
    ———————–

  3. 20Fefe
    @18
    Hat jetzt einen kleinen Moment gedauert, bis ich realisierte das du die Impfung meist.
    *******
    Verzeihung für meine unklare Ausdrucksweise.
    ——–
    zu 19
    Natürlich kenne ich auch nicht alle Wahrheiten. Die Realität ist wie ein Puzzlespiel mit unendlich vielen Teilen.
    *******
    Bei einem Puzzlespiel können einzelne Teile schnell verloren gehen. Und dann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.