© sixt / PIXELIO

Eine „Ökologische Reifenkennzeichnung“ soll das böse CO2 noch tiefer in das Bewusstsein der Schafe einprogrammieren. Damit diese und andere Maßnahmen auch Wirkung zeigen, fordern die Ökos strenge Kontrollen. Klimaschutzgesetze müssen nach Aussage der Deutschen Umwelthilfe viel konsequenter überwacht werden.

Fernab der Realität bleibt auch die EU nicht untätig und bastelt munter und fröhlich weiter an einem Klima-Faschismus. Diese Welle rollt unvermindert auf uns zu. Weiterlesen

© Claudia35 / PIXELIO

Am 7. Juli 2010 stimmt das Europaparlament über das neue Swift-Abkommen zwischen der EU und den USA ab. Die Abstimmung gilt als Formsache, weil die Widerständler inzwischen aufgegeben haben.

Bereits ab August 2010 lesen die USA dann bei jeder Überweisung ins EU-Ausland mit – unter fadenscheinigem Vorwand der Terrorbekämpfung. Was in der Vergangenheit längst so gehandhabt wurde, hat nun einen rechtlichen Rahmen erhalten. Weiterlesen

Artikel anderer Websites

© voghen / PIXELIO

Endlich ist der Sommer da – allein Dank des „bösen“ CO2. Die Sonne verbreitet gute Laune und die Medien das pure Gegenteil. Doch wer nimmt diese schon wahr und macht sich über das derzeitige Geschehen wirklich Gedanken?

Werfen Sie einen kurzen Blick in die aktuellen Meldungen und Sie bekommen das unvermittelte Gefühl von großen Bauchschmerzen bis hin zu Übelkeit. Halten Sie dabei deswegen bitte ein Behältnis bereit für möglicherweise unerwartete antiperistaltische Reaktionen Ihres Körpers. Weiterlesen

Artikel anderer Websites

© uwest / PIXELIO

Heute würde anstatt Inquisition wohl eher der Begriff „extremistische terroristische Bedrohung“ Anwendung finden. Zum Glück sind diese Zeiten aber vorbei, vor etwa 300 Jahren wurde diese schreckliche Epoche beendet. Oder doch nicht?

Wer annimmt, diese finstere Vergangenheit wäre längst überstanden, der irrt. Die Gegenwart ist noch viel dunkler und hinterhältiger, weil die heutigen Methoden brachialer und subtiler sind. Gemeinsam ist den Inquisitoren von damals und heute die Allmacht, mit der sie jeden „Irrgläubigen“ bekehren wollen. Weiterlesen