© Kurt Michel / pixelio.de

CO2 ist böse. Der Mensch erzeugt auf vielfältige Weise CO2, damit ist auch jeder Mensch böse. Abhilfe schafft ein raffiniertes Ablass-System, mit Hilfe dessen sich der Schuldige bequem von seiner Missetat freikaufen kann.

Die Klima-Lüge eröffnet ständig neue, raffinierte Geschäftsmodelle und verstärkt auf diese Weise gleichzeitig ihre eigene Glaubwürdigkeit. Je höher der Lügenturm, desto geringer die Zweifel am Wahrheitsgehalt und desto leichter das Verpassen von Maulkörben an alle Kritiker. Doch damit steigt auch die Fallhöhe, sollte die Lüge eines Tages kippen. Weiterlesen

Artikel anderer Websites

© Gerd Altmann/ladyoak.com / pixelio.de

Wer traut sich, die Schafe mit der Wahrheit zu konfrontieren? Und wo bietet sich die beste Gelegenheit dafür, im Internet, persönlich oder in der Öffentlichkeit?

Entscheidend ist, wer unabhängig für die Sache eintreten kann, ohne Angst vor dem eiskalten Gegenwind zu haben. Doch häufig gelangen wir an Grenzen, die unsere persönliche Situation in Frage stellen. Wer ist unabhängig genug, sich nicht selbst zu zensieren? Weiterlesen

Artikel anderer Websites

© Gerd Altmann / pixelio.de

„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht“ lautet ein treffendes Sprichwort, welches ein instinktives menschliches Verhaltensmuster erklärt, denn niemand möchte gerne zweimal in dieselbe Falle tappen.

So bemühen sich dieser Tage und Wochen die Klimahysteriker um Schadensbegrenzung und versuchen, ihre Klimaerwärmung wenigstens medial zu retten. Noch ist deren Angst zwar unbegründet, denn die meisten Bürger glauben nach wie vor blind an die Hitzepanik, aber wehe, die Situation geriete doch noch außer Kontrolle und die Menschen fingen plötzlich an, auf ihr eigenes Thermometer zu schielen. Weiterlesen

Artikel anderer Websites

© Rainer Sturm / pixelio.de

Wie eine Schlinge zieht sich die immer schlimmere Bevormundung „von oben“ um unsere Hälse und droht, uns allmählich die Luft abzuschnüren.

Die EU ist Vorreiterin in der Disziplin zur Gängelung der Bürger. Obwohl zahlreiche Menschen immer wieder laut aufschreien, bleibt die Masse beherrscht, weil sie sich nur langsam an die Maßnahmen gewöhnen muss und ihr scheinbar genügend Freiheit verbleibt. Im Gegenteil, der immer höhere Zaun um unser Leben schützt uns doch nur, nicht wahr? Weiterlesen