Die Geld-Lüge

Geld wird von den Banken einfach aus dem Nichts “erzeugt”? Geld soll durch nichts gedeckt sein – durch nichts außer Vertrauen? Was passiert, wenn das Vertrauen weg ist?

Woher kommt unser Geld?

Sie haben sich vermutlich noch nie konkrete Gedanken darüber gemacht, woher das Geld kommt. Schließlich weiß ja jedes Kind, woher es kommt – von der Bank. Aber woher bekommt es die Bank?

Umfrage

Was glauben Sie, wie entsteht unser Geld?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Die Banken – die “machen” es!

© csimon / PIXELIO

Richtig, die Banken “machen” das Geld, sie erzeugen es selbst. Und dafür muss die Bank keine Anstrengungen unternehmen. Gemeint ist das Giralgeld, nicht das Geld in Papierform.

Wenn Sie einen Kredit erhalten, wird Ihnen die gewünschte Summe aufs Konto “eingetragen”. Fertig. Es wird kein Geld von anderen Kunden der Bank benötigt. Sie erhalten ganz frisches, neues Geld, was es vorher nicht gab.

Die Bank muss für diesen neuen Kredit eine minimale Sicherheit bei der Zentralbank hinterlegen, die sogenannte Mindestreserve, z.B. 2% des neu erzeugten Kreditbetrags. Sie als Kunde müssen Ihrer Bank jedoch ein Pfand in voller Höhe Ihres Kredites abtreten. Es kann nun durchaus passieren, dass Sie dieses Pfand verlieren, wenn Sie Ihren Kredit nicht mehr bedienen können. Wer hier einen versteckten Weg der Enteignung vermutet, liegt gar nicht so falsch.

Das kann doch nicht sein, das wäre der ja Hammer, nicht wahr? Nun, es ist der Hammer. Geld wird tatsächlich einfach durch Kredite “erzeugt”.

Und es kommt noch viel besser

Die Bank möchte für Ihren Kredit natürlich Zinsen haben. Sie möchte Zinsen für ihr selbstgemachtes, ungedecktes Geld haben. Doch woher sollen die Zinsen kommen? Wenn Sie der erste Kreditkunde überhaupt wären, gäbe es überhaupt keine Möglichkeit für Sie, jemals Zinsen zu bezahlen.

Diese Zinsen müssen ebenfalls durch Kredit als Geld neu “gemacht” werden. Nicht unbedingt durch Sie, aber durch Ihren Arbeitgeber, der selbst auch einen Kredit für sein Unternehmen hat oder die Kunden des Unternehmens usw.

Unser Geldsystem – ein Schneeballsystem?

So ungefähr könnte man es bezeichnen – Schneeballsysteme mit Geld sind aber doch verboten? Nicht, wenn Sie eine Bank haben.

Wie heißt es so schön: Amateure überfallen eine Bank – Profis gründen eine.

10 Punkte Plan/Wie funktioniert Geld?

Im folgenden Film von Max von Bock finden Sie leicht und schnell erklärt, was in unserem Geldsystem vor sich geht.Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Geldschöpfung und Zinsknechtschaft

Ein Vortrag von Andreas Popp an der Uni Mannheim aus dem Jahre 2008. Er stellt sehr schön anschaulich die Untiefen unseres Geldsystems dar. Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Money as Debt – Geld als Schuld

Geld entsteht tatsächlich aus dem Nichts, einfach nur als Gegenteil eines Kredits?Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Fabian – Gib mir die Welt plus 5%

Sehr eindrücklich beschrieben, woher unser Geld kommt und welche Probleme dadurch erst in unserem Wirtschaftssystem entstehen.Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Die Evolution des Geldbildes

Ein Vortrag von Nicolas Hofer für Geldversteher-Neulinge und all diejenigen, welche verstehen wollen, wie die Banken das Geld einfach aus dem Nichts zaubern.Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Bernd Senf im Interview

Der Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin erklärt im Interview mit Nicolas Hofer, wie unser Finanzsystem funktionert und dass es nicht zufällig so aufgebaut ist.Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Der Geist des Geldes

Wissen Sie, was Geld ist? Der Film zum Thema Geld: Geld ist kein Tauschmittel! Die globalen Probleme haben eine gemeinsame Ursache: Geld. Ein Dokumentarfilm aus 2007.Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Zeitgeist Part III

Zeitgeist zeigt anhand des Federal Reserve Systems auf, wie ein Zentralbanksystem funktioniert, wie Bankiers durch Finanzierung beider Seiten als Profiteure aus Kriegen hervorgehen und außerdem welche Art von Zeitgeist uns heute umgibt.Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Vom Reis

Kurzfilm über die Korruption in der Politik – eines der größten Probleme der Welt.Video in neuem Fenster ansehenVideo gelöscht?

Geht das immer so weiter mit dem Geld?

Nein, es wird so nicht mehr lange weitergehen. Wir befinden uns vor einer weltweiten wirtschaftlichen Katastrophe, die durch die exponentielle Geldvermehrung entsteht. Häufig wird auch der Begriff “Crash” verwendet. Doch höchstwahrscheinlich wird es keinen spontanen Zusammenbruch geben, sondern viele kleinere über einen Zeitraum von etlichen Monaten und Jahren.

Die meisten Menschen wissen davon nichts und nur die wenigsten, die darauf angesprochen werden, verstehen das Problem und reagieren entsprechend.

Was kann ich denn tun, um mich abzusichern?

Welcher Weg wird schon seit 3.000 Jahren gegangen, um Vermögen abzusichern? Die Investition in Edelmetalle. Im sogenannten Kontratieff-Winter sind Gold und Silber fast die einzige Lösung, um sein angespartes Vermögen zu wahren. Wir sind kurz vor diesem Winter und der scheint mächtig kalt zu werden.

Von Gerhard Spannbauer gibt es zum Thema Krisenvorsorge ein 40-seitiges PDF-Dokument, in welchem Sie einen hervorragenden Überblick über die kommenden Probleme sowie die dazu passenden Lösungen finden.

Informationen und Literatur

Es gibt zahlreiche weitere Literatur, zu diesem Thema.

Sichern Sie Ihr Vermögen

“Wie kann ich das denn sichern” fragen Sie sich? Gehen Sie in Sachwerte, Edelmetalle. Sie finden viele weitere Informationen auf folgenden Webseiten:

  • Finanz-Website Hartgeld.com von Walter K. Eichelburg für den langfristigen Edelmetall-Investor
  • Die umfassende Krisenvorsorge von Gerhard Spannbauer

Die etwas andere Literatur