Alle Artikel der Kategorie 'Klima'

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

„Dank des menschengemachten Klimawandels droht unserer Erde schon bald der Hitzetod, wenn nicht schnellstmöglich gegengesteuert wird.“ Jeder kennt dieses Horrorszenario. Wirklich jeder? Offenbar hat sich die Erwärmungs-Propaganda noch nicht bis zu den Thermometern und auch nicht bis zu den Eisheiligen herumgesprochen. Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

Globale Erwärmung, Kampf dem Klimawandel, Hitzetod der Erde, Abschmelzen des Nordpols, keine Winter mehr in Deutschland – wir kennen alle diese Nonsens-Medienkatastrophen nur zu gut. Dahinter steht aber nicht etwa die Naturwissenschaft, sondern das Glaubensmodell „Klimaerwärmung“ und handfeste Geschäftemacherei mit wissenschaftlichem Anstrich. Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

Der Frühling 2015 begann im März, wie es seit über 100 Jahren üblich ist. Ein von den Klimahysterikern behauptetes, immer frühzeitiger beginnendes Frühjahr gibt es nicht in Deutschland, ganz im Gegenteil: Seit fast drei Jahrzehnten kommt der Frühling später. Trotzdem werden die gleichgeschalteten Medien nicht müde, das Märchen von der angeblich menschengemachten Erwärmung ununterbrochen zu verkünden. Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

Die Durchschnittstemperatur des Winters 2015 wird vom Deutschen Wetterdienst mit 1,8 Grad Celsius angegeben. Es sei der zweite „zu milde Winter“ in Folge. Schnee gab es zwar, teilweise sogar im Flachland, aber da wurden wir in kalten Jahren schon mit mehr der weißen Pracht beglückt, es war eben ein milder Winter.

Was den Menschen jedoch nicht gesagt wird: Über einen längeren Zeitraum betrachtet sind die Wintertemperaturen gesunken, die Winter wurden immer kälter. Weiterlesen

kow1

© Josef Kowatsch

Wer wünscht sich nicht Weihnachten im Schnee – alte Postkarten und Wintermärchen erzählen uns davon. Heute dagegen ertönt das Klimaerwärmungsmärchen, gemäß welchem der Hitzetod der Erde infolge des menschlichen CO2-Ausstoßes eine unabdingbare Tatsache ist. Den Klima-Märchenonkels zufolge sollte es ab 2000 fast keine weiße Weihnachten im Flachland mehr geben. Glauben versetzt Berge und 100 Lügen werden eher geglaubt als die tatsächlichen Temperaturfakten. Weiterlesen

Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

Der Anstieg der Weltbevölkerung von einer auf nun über sieben Milliarden Menschen hat die Erdoberfläche in den letzten 130 Jahren gewaltig verändert. Durch die weiträumige Bebauung und Trockenlegung der Landschaft sowie Abholzung der Wälder hat der Mensch ausgedehnte Wärmeflächen geschaffen, deren Zusatzwärme von den Messstationen automatisch erfasst und mit gemessen werden. Weiterlesen