Alle Artikel der Kategorie 'Klima'

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

Wer kennt sie nicht, die vielen Meldungen in den Tageszeitungen und im Fernsehen vom Frühling, welcher wegen der Klimaerwärmung immer früher beginnen soll? Als Beispielpflanze für diese mutige Behauptung wird stets die Forsythienblüte angeführt. Doch stimmt das wirklich? Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

„Deutschland wird bald keine Winter mehr erleben, Schnee nur noch im Hochgebirge vorkommen. Und auch dieser letzte recht milde Winter in Süddeutschland scheint dafür ein Indiz zu sein. Der Februar 2016 war fast schneefrei in den mittleren Lagen.“

Fast wöchentlich überschlagen sich unsere Medien mit der Meldung über neue angebliche Warmwetterereignisse. Doch was ist wirklich dran an der schier unerträglichen Erwärmungspropaganda? Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

„Heiß, heißer, Rekord-Sommer 2015“ – so oder ähnlich lauteten die Schlagzeilen der Massenmedien, nachdem sich die hierzulande eher seltene Hitze mit dem Ende der schönsten Jahreszeit wieder schlagartig verzogen hatte. Doch was ist dran an der alljährlichen Hitzerekord-Propaganda? Sind ein paar heiße Sommerwochen tatsächlich der Beweis für eine angebliche Klimaerwärmung? Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

„Dank des menschengemachten Klimawandels droht unserer Erde schon bald der Hitzetod, wenn nicht schnellstmöglich gegengesteuert wird.“ Jeder kennt dieses Horrorszenario. Wirklich jeder? Offenbar hat sich die Erwärmungs-Propaganda noch nicht bis zu den Thermometern und auch nicht bis zu den Eisheiligen herumgesprochen. Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

Globale Erwärmung, Kampf dem Klimawandel, Hitzetod der Erde, Abschmelzen des Nordpols, keine Winter mehr in Deutschland – wir kennen alle diese Nonsens-Medienkatastrophen nur zu gut. Dahinter steht aber nicht etwa die Naturwissenschaft, sondern das Glaubensmodell „Klimaerwärmung“ und handfeste Geschäftemacherei mit wissenschaftlichem Anstrich. Weiterlesen

© Josef Kowatsch

© Josef Kowatsch

Der Frühling 2015 begann im März, wie es seit über 100 Jahren üblich ist. Ein von den Klimahysterikern behauptetes, immer frühzeitiger beginnendes Frühjahr gibt es nicht in Deutschland, ganz im Gegenteil: Seit fast drei Jahrzehnten kommt der Frühling später. Trotzdem werden die gleichgeschalteten Medien nicht müde, das Märchen von der angeblich menschengemachten Erwärmung ununterbrochen zu verkünden. Weiterlesen