Bald negativer Leitzins? Strafgebühren sollen Wirtschaft mit Geld fluten

© Gerd Altmann / pixelio.de

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • Gläserner Bundesbürger: Steuererklärungen ab 2017 vollelektronisch
  • Bald negativer Leitzins? Strafgebühren sollen Wirtschaft mit Geld fluten

Gläserner Bundesbürger: Steuererklärungen ab 2017 vollelektronisch

Wäre das nicht toll, wenn das umständliche Erstellen der jährlichen Steuererklärung vom Finanzamt selbst durchgeführt würde und wir Bürger lediglich noch die Richtigkeit bestätigen müssten? Mit dieser Idee werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe erschlagen, denn Steuervereinfachungen sind fortan obsolet und Steuerbetrug unmöglich. Weiterlesen

Bald negativer Leitzins? Strafgebühren sollen Wirtschaft mit Geld fluten

Wir erinnern uns: Die Eurokrise wurde zwischenzeitlich als längst überwunden erklärt, das Tal der Tränen liegt hinter uns und einem fortwährenden Aufschwung steht nun endlich nichts mehr im Wege. So lautet die offizielle Propaganda, doch offenbar braut sich im Hintergrund etwas zusammen, denn warum sonst überlegt die EZB nun ernsthaft, ihren Einlagezins ins Negative zu ziehen? Weiterlesen

|

Literatur zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Vorwärts zum Abgrund: EKD sucht verzweifelt nach neuer Reformation © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Totgeglaubte leben länger: Eben erst verstorben und schon wieder eingewa...
Hochsaison der Schwarzmaler: Die Zeichen stehen auf Crash © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Korrupt bis zum Anschlag – Willkürherrschaft im CSU-FreistaatHoch...
Die Friedenslüge und der perfekte Welt-Präsident Obamas Medienpräsenz entfaltet ihre Wirkung, jetzt erhält er nach nicht einmal einem Jahr Amtszeit den Friedensnobelpreis, den bisher solche Mensc...
CHECK24 - Partnerprogramm Stromanbieter wechseln beim Testsieger
Jetzt über 12.500 Tarife vergleichen und bis zu 500 € sparen!
Zelte, Campingmöbel, Rucksäcke, Schlafsäcke
doorout.com ist Ihr kompetenter Ausrüster für Campingbedarf und Outdoor Zubehör von bekannten TOP-Marken zu günstigen Preisen.

1 Kommentar

  1. am 22. November 2013 um 13:19 1 Mario Hilgenfeld

    Hallo Gleichgesinnte
    Deutschland will sein Gold zurück
    700 Tonnen Gold ausliefern bei einem Bestand von nur 20 Tonnen, am 26.Nov.2013?
    Sich in die Lage des Anderen versetzend und aus der Geschichte lernend hier ein Gedankenexperiment ( der Gegner plant minutiös Unruhen, Aufstände & Kriege)
    Wie beim Kriegsausbruch zählt nicht der erste Schuß- sondern was war davor.
    Vorm 26. ist der 25., Quersumme 7, im Embermonat 11der Nebelung. Bei WTC 9/11 war auch eine Goldlieferung am Folgetag fällig welche unterm WTC noch abtransportiert wurde. Neue Atomwaffen sollen in Deutschland stationiert werden, sind schon ein paar dieser alten Massenvernichtungswaffen zurück? Waren kürzlich, vor etwa 3 Monaten, Atombomben in USA vermißt gemeldet? Setzen wir mal zusammen.
    Nebelungsmonat- halb blind und Kerry&Nethajauchu halbblind vor Wut,
    Geschichtsblase platzt- Geschichte wird neu geschrieben,
    Dollarblase platzt gerade,
    Geheimhaltungsblase geplatzt- Namen wie Rotzkind/Rothschild, Fugger… entschlüsselt
    Spionageblase platzt- Kontrollverlußt,
    Lug-und Trugblase platzt weiter,
    Goldblase/Goldauslieferung wird offensichtlich platzen.
    verschwundene atomare Massenvernichtungswaffen (von Massenvernichtungsaffen)
    Was wäre wenn: ein erlogen glaubhafter Ort mit 700T Gold wird atomar verstraht( Gerd Fröbe in Goldfinger). Mehrere „Vorteile“ sind denkbar, verstrahltes Gold wird nicht ausgelierfert, der Goldpreis wird manipuliert, die Atomrakete(n) wären erlogen nachweislich aus Deutschland, somit ein Schlag gegen old Europa „gerechtfertigt“
    Was bleibt denen denn walter ulbricht äh weiter übrig?
    Hat jemand weitere Kombinationen?, wer macht mit? Die Gegner machten und machen es doch auch, mit dem selben Mittel- scharfer Verstand. Nutzen wir Unseren, durch unbestechliche Skepsis geschärften Verstandes, erworbenes Wissen aus der Geschichte gelernt, nun kreativ und gemeinsam einzusetzen, um uns in die Lage des Gegners zuversetzen bzw. dessen nächste impertinenten, bestialischen und profitgierigen Schritte vorauszusehen.
    Vielleicht können wir was verhindern durch vorzeitige Veröffentlichung im WWW.
    ohne Rechte/Pflichten
    Mf(w)G
    Mario Hilgenfeld