Regierung genehmigt sich vollen Zugriff auf Kommunikationsdaten der Bürger

© Gerd Altmann / pixelio.de

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • Endlich: Schwere Veruntreuung im Bundestag wird geahndet
  • Regierung genehmigt sich vollen Zugriff auf Kommunikationsdaten der Bürger

Endlich: Schwere Veruntreuung im Bundestag wird geahndet

Es war längst an der Zeit, dass auch die Beamten im Bundestag ins Visier der Strafverfolger geraten, denn die stetige Veruntreuung von Steuergeldern ist ein unglaublicher krimineller Akt, der härteste Maßnahmen rechtfertigt. Schade nur, dass es sich im vorliegenden Fall lediglich um ein lächerliches Bauernopfer handelt, denn die richtig großen und gemeingefährlichen Verbrecher laufen alle noch frei herum und „regieren“ fleißig weiter. Weiterlesen

Regierung genehmigt sich vollen Zugriff auf Kommunikationsdaten der Bürger

Willkommen im Spiel „Verkehrte Welt“. Erst im Januar 2012 hatte das sogenannte Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Regierung in Sachen Telekommunikationsgesetz nachbessern muss, weil der bislang genehmigte Zugriff auf Kundenbestandsdaten gegen das Grundgesetz verstoßen würde. Doch die Nachbesserung bringt uns nicht etwa mehr Schutz, sondern das pure Gegenteil. Weiterlesen

|

Literatur zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Rubel rollt in den Abgrund – Ukraine-Konflikt löst Crash-Symptome aus © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Thilos Kampf gegen den Tugendterror – Meinungsfreiheit unerwünscht...
Zentralbanken im Endspurt: Verwässern der Währungen bis zum Finale © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Überraschung nach der Wahl: Autofahren wird teurer, Steuern gehen rauf ...
Die TINA-Lüge – Der Kaiser ist ja nackt! © www.ddp-partei.deDas System, in dem wir leben, kann offensichtlich nicht funktionieren. Unser Steuersystem ist - trotz Milliardenverkäufen von ...
Verzweifelte Medienpropaganda gegen eskalierende Islamisierung Die neuesten Beiträge von crash-news.com:CO2-Sekte kämpft gegen Untergang: Genozid-Club macht PanikVerzweifelte Medienpropaganda gegen...
Wer befreit die Medien? Wussten Sie eigentlich, dass die weltweiten Massenmedien nur von fünf großen Unternehmen kontrolliert werden?Namentlich sind das AOL Time Warn...

1 Kommentar

  1. am 23. Dezember 2012 um 16:58 1 Otto Pardey

    Bisher haben sich die Abgeordneten
    im Deutschen Bundestag dagegen
    gestraeubt,
    eine UN-Resolution bezueglich
    Korruption bzw.die Offenlegung von
    Nebeneinkuenften der Politiker
    umzusetzen.
    Das System marodierender,korrupter
    Politkasten in Deutschland wird auch
    in Zukunft nicht der Vergangenheit
    angehoeren,es merkt ja keiner in
    Pisa-Deutschland!