Bevormundungs-Irrsinn nimmt kein Ende: Ernährungssteuer geplant

© Gerd Altmann / pixelio.de

Die neuesten Beiträge von crash-news.com:

  • Bevormundungs-Irrsinn nimmt kein Ende: Ernährungssteuer geplant
  • USA bekennen Farbe: Luftangriff auf Syrien gefordert
  • Energiewende sucht Energiespeicher: Zurück ins technische Mittelalter
  • Ackermann warnt: Griechenland ist das Zünglein an der Waage
  • Netanjahu sieht keine friedliche Lösung mehr im Iran-Konflikt

Bevormundungs-Irrsinn nimmt kein Ende: Ernährungssteuer geplant

Auf den ersten Blick klingt das Vorhaben sicherlich für viele Menschen sinnvoll und nützlich. Aber im Grunde ist es nur die Fortsetzung von noch mehr Regulierung, noch mehr Bevormundung und noch mehr Entmündigung des Einzelnen. Jeder Mensch sollte in der Lage sein, selbst zu entscheiden, was er in welchen Mengen konsumiert. Weiterlesen

USA bekennen Farbe: Luftangriff auf Syrien gefordert

Das ist neu: Die konkrete Forderung von Luftangriffen gegen Syrien seitens der USA läutet eine weitere Runde in diesem Konflikt ein. Und klar: Bei Luftangriffen lassen sich besonders leicht die beiden Parteien am Boden voneinander unterscheiden und es werden selbstverständlich immer nur die richtigen getroffen. Weiterlesen

Energiewende sucht Energiespeicher: Zurück ins technische Mittelalter

Ökoland Deutschland ist in seinem Streben nach dem Energiewahnsinn scheinbar nicht mehr zu bremsen. Bevor die rettende Bremse durch ständigen Kollaps des Stromnetzes, unbezahlbare Stromrechnungen und unlösbare Versorgungsprobleme endlich bereinigend durchgreift, wird der beschrittene Weg in Richtung technologisches Mittelalter fortgesetzt. Weiterlesen

Ackermann warnt: Griechenland ist das Zünglein an der Waage

Wenn sich Leute wie Josef Ackermann in dieser Art zu Wort melden, besteht durchaus Grund zur Sorge. Er und seine Bänkergenossen dürften derzeit wie auf glühenden Kohlen sitzen, bis die privaten Gläubiger am Donnerstag dem griechischen Schuldenschnitt zugestimmt haben. Dass dies geschehen wird ist anzunehmen, weil die Folgen ansonsten dramatisch wären. Weiterlesen

Netanjahu sieht keine friedliche Lösung mehr im Iran-Konflikt

Das einzige, was Benjamin Netanjahu und Barack Obama in dieser Frage eint, ist das Verhindern eines nuklear bewaffneten Irans. Netanjahu würde offensichtlich am liebsten aktiv gegen die seiner Ansicht nach akute Gefahr vorgehen, während Obama sichtlich Angst vor den weitreichenden Konsequenzen hat, insbesondere einer möglicherweise verlorenen Wahl. Weiterlesen

|

Literatur zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

500.000 gegen Merkel? Rumänien macht uns vor, wie Volksherrschaft funktioniert © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Unwirksame Grenzkontrollen: Islamischer Terrorist reiste mit Touristenv...
Glaubwürdigkeit der Klima-Lügner steht auf dem Spiel © Gerd Altmann / pixelio.de"Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht" lautet ein treffendes Sprichwort, welches ein instinktives menschliches Verhal...
Wehe, wenn der Strom mal ausfällt – Wohlstandsgesellschaft ohne jegliche Vorsorg... © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Die USA können es einfach nicht lassen: Zündeln an der Lunte zum dritten...
CHECK24 - Partnerprogramm Stromanbieter wechseln beim Testsieger
Jetzt über 12.500 Tarife vergleichen und bis zu 500 € sparen!
Zelte, Campingmöbel, Rucksäcke, Schlafsäcke
doorout.com ist Ihr kompetenter Ausrüster für Campingbedarf und Outdoor Zubehör von bekannten TOP-Marken zu günstigen Preisen.

Keine Kommentare