Erste Vorbereitungen zum Finale haben begonnen

© saschay2k / pixelio.de

Uns verwöhntem Volk mag die Welt dieser Tage bisweilen wie kurz vor dem Untergang erscheinen, aber in Wirklichkeit ist das aktuelle Geschehen nichts weiter als eine kleine weiße Wolke am immer noch blauen Himmel.

Damit soll nicht behauptet werden, alles liefe bestens und es bestünde kein Grund zur Sorge, aber von dem drohenden Unwetter ist bislang nur ein entferntes, leises Grollen zu vernehmen. Am Horizont sind allerdings mittlerweile die ersten Wolken zu erspähen, welche auf Sturm hindeuten.

Wenn dann das Gewitter näher kommt, geht es meist zügig deutlich hektischer zu. Zunächst verschwindet die Sonne, dann wird es windig und ab und zu fallen erste Tröpfchen. Doch plötzlich ist das Unwetter dann da: Tiefschwarze, hoch getürmte Wolken verdunkeln den Himmel, als wäre es schon spät am Abend. Das Tröpfeln steigert sich binnen Sekunden zu einem Wolkenbruch. Dann blitzt es, direkt gefolgt von einem ohrenbetäubenden Knall.

Schwerer Hagel vermischt sich mit dem fast waagerecht spritzenden Regen, die Straßen stehen gut unter Wasser. Ein regelrechter Sturm biegt die Bäume und bläst alles durch die Gegend, was nicht befestigt ist. Wer auch nur zehn Sekunden draußen herumläuft, wird klitschnass. Die gerade in der Blüte stehenden Obstbäume werden ruiniert, das Gemüsebeet ist bereits verwüstet. Und der schöne Leasingwagen ist übersät mit unzähligen kleinen Hageldellen.

Dennoch handelt es sich hierbei nur um ein kurzes Unwetter, was nach einigen Minuten wieder vorüber ist. Die Zerstörungskraft der Naturgewalten ist jedoch erheblich. So ähnlich wird es sich anfühlen, wenn die viel beschworene Krise mit einem großen Knall losschlägt, denn dann fliegt uns alles auf einmal um die Ohren.

Was wird uns diese Krise denn so alles an Unglück bescheren? Wäre es ein „natürliches“ Ereignis, könnten wir uns eher darauf einstellen, weil die Folgen und vor allem deren Verkettungen und weitere Auswirkungen einigermaßen abzuschätzen wären. Aber leider sieht es nicht danach aus, als würde sich das drohende Ungemach auf eine Sache beschränken.

Von welchen Seiten steht uns denn das Übel vermutlich ins Haus? Ein paar Beispiele:

  • Der Euro kämpft bereits um sein Überleben, dem Dollar geht es im Grunde noch schlechter. Ein weltweiter Währungskollaps steht uns bevor und alleine dessen Auswirkungen sind bereits so verheerend, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in schwerste Existenznöte geraten wird.Denken Sie nur einmal an massenhaft verlorene Arbeitsplätze, Zwangsversteigerungen von Wohneigentum, Staatsbankrotte und damit einhergehender Verlust von Sozialleistungen, Versorgungsengpässe, Unruhen und massive Gewalt. Langsam werden die meisten dieser Themen in den Medien aufgegriffen, obwohl die Menschen das noch gar nicht real begreifen, was hier auf sie zurollt.
  • Noch vor dem Währungskollaps bzw. erst recht hinterher, wenn die Währung zerstört und ein möglicher Nachfolger eingeführt wurde, bedroht uns die sich gerade immer stärker beschleunigende Inflation. Allmählich müsste für die meisten Bürger der stetige Preisauftrieb erkennbar geworden sein. Und das ist erst der Anfang, denn noch sind Lebensmittel spottbillig im Verhältnis zu den sonstigen Ausgaben.
  • Bemerkenswert ist auch die Zunahme an Naturkatastrophen, wenngleich wir aufpassen müssen, die jüngsten heftigen Erdbeben statistisch überzubewerten. Aber auch einfache Unwetter und Dürren gehören dazu.
  • Nicht etwa wegen der Klima-Lüge, sondern wegen diversen Wetterkapriolen gab es im vergangenen Jahr in mehreren Gebieten der Erde große Ernteeinbußen. Der gleichzeitige ungeheuerliche Ökowahnsinn, Nahrungsmittel zwecks Energieerzeugung zu verbrennen, hat große Folgen für die Versorgung mit Agrarprodukten. Weitere drastische Preissteigerungen und auch Engpässe dürften nur eine Frage der Zeit sein.
  • Im Norden Afrikas, im arabischen Raum und weiteren Regionen kocht die Stimmung der Menschen gegenüber ihren Regierungen, ihren Diktatoren. Ganz egal, ob dies inszenierte Revolten sind oder nicht, ein Flächenbrand ist durchaus denkbar. Wie sich gerade erst in Griechenland zeigt, genügt das Zusammentreffen von wirtschaftlicher Depression und politischer Willkür, um die Stimmung zum Kippen zu bringen.
  • Im Hinblick darauf ist auch die extreme Überfremdung zu betrachten. Warum der Westen von Europa so derart überrollt wurde – insbesondere vom Islam – darüber kann nur spekuliert werden. Fakt ist jedoch, dass die Gutmenschelei der ausschließlich linken und noch linkeren Regierungen inzwischen viele faulige Früchte trägt.Die BRD hat einen offiziellen Ausländeranteil von fast 9%, Österreich sogar 11%, womit jeder zehnte Einwohner nicht von hier stammt und sich entsprechend wenig mit unserem Land, der Kultur und dem ansässigen Volk identifiziert. Wer von den Einheimischen öffentlich seinen Unmut beispielsweise bezüglich der überdurchschnittlich hohen Ausländerkriminalität äußert, bekommt sofort die Nazi-Keule übergezogen, es ist einfach nur noch absurd.Noch funktioniert die Keule, aber wie unter anderem Holland oder Dänemark beweisen, beginnt die Stimmung allmählich zu kippen. Auch hier lauert Sprengstoff, der mit steigender Rezession jederzeit explodieren kann.
  • Ebenfalls in Sachen inszeniertem Terror wurde gerade vermutlich wieder eine neue Runde eingeläutet. Der längst tote Oberbösewicht und -sündenbock Osama bin Laden wurde jetzt offiziell eingemottet, aber nicht, ohne zuvor noch die Rache seiner mutmaßlichen Anhänger zu verkünden. Ob die Interpretationen in Bezug auf einen Anschlag in Berlin Hand und Fuß haben, müssen wir wohl abwarten.
  • Deutlich ernster sieht es dagegen im Nahen Osten aus. Israel steht weiterhin im Mittelpunkt des Geschehens und sieht sich stetig steigendem politischem Druck aus der ganzen Welt ausgesetzt, was durch eine völlig einseitige Medienpropaganda stark vorangetrieben wird. Hier wird mittelfristig ein Krieg provoziert, der jedoch unter Beteiligung von endzeitlich engagierten Moslems zur Katastrophe und möglicherweise sogar zum Weltkrieg eskalieren könnte.
  • Dass dies eine extrem gefährlich tickende Zeitbombe ist, darüber wissen leider nur die allerwenigsten Bescheid. Es besteht eine höchst erstaunliche Übereinstimmung zwischen der biblischen Endzeitprophetie, nämlich der des Antichristen und des Falschen Propheten, und der des Islam, also dem islamischen Imam Mahdi und dem von den Moslems erwarteten „Jesus“, welcher mit dem Messias aus der Bibel jedoch nichts gemein hat.Während die sogenannten „christlichen“ Kirchen sich nicht im Geringsten um das Thema Endzeit kümmern, konzentrieren sich verschiedene christliche Gruppierungen, wie z.B. die Adventisten, höchstens noch auf skurrile und an den Haaren herbeigezogene Deutungen und erwarten einen Papst als den Antichristen.Dabei ist die Beweislast mehr als erdrückend, dass der Antichrist der islamischen Religion angehören und die Welteinheitsreligion der Islam selbst sein wird. Wer die aktuelle Lage der Länder um Israel herum betrachtet, dem wird klar: Das gesamte Umfeld ist islamisch und die Türkei ist dabei, das Osmanische Reich wieder aufleben zu lassen. Und genau davon spricht die Bibel. Die Übereinstimmung mit dem derzeitigen politischen Geschehen ist wirklich erstaunlich.Der amerikanische Autor Joel Richardson deckt in seinem Buch „Der islamische Antichrist“ in atemberaubender Klarheit das auf, wonach viele eschatologische Bibelforscher schon lange auf der Suche sind. Das Buch ist inzwischen auch in einer ehrenamtlich engagierten Übersetzung online auf Deutsch verfügbar.

Es gibt noch einige weitere Anzeichen dafür, was den Beginn der Vorbereitungen zum Finale der Welt betrifft. Noch sind das fast alles nur sanfte, oberflächliche Andeutungen, allerdings zeigen sich diese bereits an so vielen Stellen gleichzeitig, dass es fast schon unheimlich wird. Wenn das alles wie bei einem Gewittersturm zeitgleich losbricht, dann gute Nacht.

Selbst wenn uns nur eines oder zwei der genannten Ereignisse direkt betreffen würden, dürfte unser bisher ruhiges Leben bereits massiv beeinträchtigt werden oder gar zu Ende sein. Wenn es dann einmal richtig losgeht, dann werden wir mit Sicherheit sehr schnell den Überblick verlieren und völlig im Chaos versinken.

Wie es nach diesem Chaos weitergeht, können wir nur erahnen. Aber klar ist, dass dieses Chaos nicht unerwartet und auch nicht unerwünscht kommt, zumindest nicht von einigen Personen. Es mutet seltsam und wie eine typische Verschwörungstheorie an, aber leider haben diese Theorien nicht selten gezeigt, dass sie vielmehr der Wahrheit entsprechen und es sich tatsächlich um bösartigste Verschwörungen handelte.

Müssen wir uns nun Sorgen machen oder gar Angst bekommen? Naja, das kommt darauf an. Für diejenigen, welche ihren Lebenssinn in den Voraussagen der Bibel gefunden haben, gibt es grundsätzlich keinen Anlass zur Panik, sondern eher zur fröhlichen Hoffnung, allerdings wäre es wohl trotzdem angebracht, sich auf das Kommende nach den Möglichkeiten vorzubereiten, denn niemand weiß, wann es soweit ist.

Diejenigen, welche auf Bewusstseinssprünge warten oder einfach darauf vertrauen, dass nach dem großen weltweiten Crash alles von sich aus besser und zur heilen Welt wird, dürfte am Ende eine große Überraschung erwarten – eine ziemlich böse Überraschung jedoch.

Böse deswegen, weil es absolut naiv ist, anzunehmen, dass ohne vernünftigen Grund das Unrecht, der Betrug und die heimliche Weltherrschaft der Eliten einfach so ganz plötzlich beendet sein würden. Warum bitte sollte das der Fall sein? Woran ist das festzumachen, etwa nur deswegen, weil es sehr wünschenswert wäre? Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Könnte es nicht doch so sein, dass alles einem großen Plan folgt, der genau das jetzige Geschehen zum Ziel hat und es hinterher keinesfalls eine Verbesserung für die meisten Menschen gibt?

Auf eine solche positive Veränderung zu hoffen ist zwar erlaubt, allerdings muss auch eine bittere Enttäuschung in Betracht gezogen werden, denn es gibt so gut wie keine Veranlassung dazu, von einer solchen paradiesischen Kehrtwende der Menschheit auszugehen. Die Welt hatte wahrlich schon oft genug die Chance, sich zum Besseren zu verändern, Revolutionen gab es viele. Doch was ist daraus geworden? Warum also sollte es dieses Mal anders sein?

Hier ist wohl vorrangig der Wunsch Vater des Gedankens. Wer sich darauf verlassen möchte, darf das tun. Er sollte sich jedoch im Klaren darüber sein, dass er sich auch fatal täuschen könnte. Spätestens dann, wenn sich die biblischen Prophezeiungen vor unseren Augen Schritt für Schritt exakt erfüllen, sollten die Alarmglocken schrillen. Für einen Ausweg wird es dann leider sehr eng werden.

Es geht hier bei diesem ganzen Geschehen um wesentlich mehr als nur um die Anschaffung eines Notstromaggregates, Lebensmittelvorräten oder Edelmetallen. Die Sachlage genau zu prüfen sollte daher unbedingte Pflicht für jeden sein. Allein rational lässt sich das zwar nicht bewerkstelligen, aber wie wahrscheinlich ist eine Liste von hunderten von Zufallstreffern, die der Reihe nach erfüllt wurden und werden? Genügt das als Beweis?

|

Literatur zum Thema Gedanken

Das könnte Sie auch interessieren

Wo die Welt noch in Ordnung scheint: Diktatorische Moral trotzt der Hyperinflati... © Claudia35 / PIXELIOWir kennen Simbabwe aus der jüngsten Vergangenheit als Land mit gigantischer Inflation. Inzwischen ist die eigene Währung ve...
“Halt den Mund, Schröder” – Grüne beantragen Maulkorb für Ex-Kanzler © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Aufschwung, Wachstum, Expansion: “Experten” im Wunderland“Halt de...
Vertrauen Sie immer noch Ihrem Banker? Seien Sie besser vorsichtig © Gerd Altmann / pixelio.deDie neuesten Beiträge von crash-news.com:Inflation zu niedrig? “Experte”: EZB soll jedem Bürger 500 Euro schenken...
CHECK24 - Partnerprogramm Stromanbieter wechseln beim Testsieger
Jetzt über 12.500 Tarife vergleichen und bis zu 500 € sparen!
Zelte, Campingmöbel, Rucksäcke, Schlafsäcke
doorout.com ist Ihr kompetenter Ausrüster für Campingbedarf und Outdoor Zubehör von bekannten TOP-Marken zu günstigen Preisen.

Artikel anderer Websites

16 Kommentare

  1. am 28. Mai 2011 um 08:19 1 Klaus Röth

    Hallo,

    hier mal ein paar weitere link´s : http://www.politaia.org/israel...eltkriege/ und 53sickpig google

    Die Besten Grüße

Weitere Kommentare:
1 2 3 4 19574