Eine neue Weltwährung: Der Amero – Mythos oder Gerüchte?

© Amadeus

Der Amero ist seit Jahren immer wieder als neue, kommende Weltleitwährung im Gespräch. Er soll eine Gemeinschaftswährung der USA, Mexiko und Kanada darstellen, welche wohl als Edelmetallwährung konzipiert wurde und für den Fall eines heftigen Dollarcrash genau diesen ablösen soll.

Im Oktober 2008 berichtete Hal Turner, er betrieb bis Juli 2008 eine Radioshow und einen Internetblog, dass die US Regierung 800 Milliarden Ameros an die Chinese Development Bank verschickt hat – in Vorbereitung auf den Kollaps des US Dollars.

Zeitnah wurde auch in anderen Blogs dieses Thema diskutiert und dabei tauchten immer mehr Bilder  goldener, silberner und kupferner Ameros auf, die man übrigens mal genau betrachten sollte, denn beim Silber”Amero” ist der Silberanteil, die Reinheit und der Nominalwert deutlich zu erkennen.

© Amadeus

Sollte also dieser 100 SilberAmero je als Währung eingesetzt werden, dann werden wir wahrscheinlich noch eine Weile warten müssen, denn ein Währungsschnitt bzw. eine Währungsreform macht man üblicherweise, nachdem die eigene Währung durch Hyperinflation zerstört wurde.

Man streicht dann einfach einige NULLEN und gibt der Währung einen neuen Namen, in diesem hypothetischen Fall AMERO.

Heute müßten aber noch einige Nullen drangehängt werden, denn bei einem Spotmarktpreis von ca 10 $ die Feinunze fehlt doch noch mind. eine NULL, um wenigstens gleichzuziehen, für einen Währungsschnitt aber immer noch nicht ausreichend.

Auch die extrem hohe Zahl von 800 Milliarden Amero, welche angeblich nach China versandt wurden, ist recht unglaubwürdig, sie stellt immerhin in Silber 8 Milliarden Unzen dar, währenddessen die Silberreserven der Notenbank (FED) auf konservative 250 Millionen Unzen geschätzt wurde.

© Amadeus

Natürlich kann man einwenden, daß nicht nur Silbermünzen verschickt wurden, sondern auch Goldmünzen, die allerdings nur einen Nominalwert von 20 Amero aufweisen und kaum ausreichend vorhanden wären, um die restlichen hunderten Milliarden Amero der Lieferung an China auszumachen.

Bleibt nur noch die kupferfarbene Münze, die aber einer neuen Edelmetallwährung am heftigsten widerspricht.

Wir müssen wohl noch mindestens eine Hyperinflation abwarten, bis der Amero wirklich Einzug im Wirtschaftsgeschehen erhält.

|

Literatur zum Thema Krise

8 Kommentare

  1. am 18. September 2009 um 20:26 6 Arno Bohn

    Eine neue Weltwährung?
    „Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres Odem zu geben, so dass das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.
    Und es bringt alle dahin, die Kleinen und die Großen, und die Reichen und die Armen, und die Freien und die Sklaven, dass man ihnen ein Malzeichen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn gibt;
    und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, als nur der, welcher das Malzeichen hat, den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
    Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres! Denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666.“ (Offb 13:15-18).
    Diesen Vortrag sollten Sie sich bitte anschauen.unter youtube!! Mehr von: eliezerlazarus drücken Sie ,dann gehts weiter mit dem Vortrag.

    http://www.youtube.com/watch?v...v_S3IHkIgU

  2. am 4. Oktober 2009 um 13:08 7 Mister Ironman

    Es gibt nicht nur Amero Münzen, sondern auch Scheine. Somit wird obiger Kommentar widerlegt.

    http://farm2.static.flickr.com...716303.jpg

  3. am 16. November 2012 um 22:07 8 Welfing

    Es ist ein großer Irrtum zu glauben, man brauche eine Inflation als Vorwand für die Einführung einer neuen Währung!
    Der €Uro ist das beste Beispiel für das Gegenteil!
    Mit seiner Einführung wurde unser halbes Vermögen gestolen, und durch die nachfolgend inszenierte Teuerung die Kaufkraft der uns verbliebenen Hälfte auch noch einmal halbiert – wenigstens zum Teil!
    Die neue Währung hat also den Zweck, die in der Bevölkerung verbliebenen Werte in den unersättlichen Rachen des $y$t€m$ der etablierten Oligarchen der “globalen Elite” zu überführen!
    Dabei ist die Materialfrage der neuen Währung vollkommen unerheblich, denn schließlich ist auch Aluminium-Geld eine gültige Währung, wenn die Staatsmacht es entsprechend verfügt!
    Die Goldbindung des U$-Dollars wurde schließlich schon von Präsident Richard Nixon vor bereits rd. 40 Jahren aufgehoben!
    Etwas ganz anderes ist hier von Interesse!
    Am 21.12.2012 läuft der Vertrag zwischen den U$A und der FED über die derzeitige FED-Dollar-Währung aus.
    Es ist also durchaus damit zu rechnen, daß in diesem Zusammenhang nach einer Übergangsfrist der Amero eingeführt wird.
    Wir dürfen also gespannt sein, was sich nach der zweiten Vereidigung von Barack Hussein Obama zum U$-Präsidenten am 20.1.2013 so alles tut!
    Es ist Obama, der von Jane Dixon, die das Attentat auf John F. Kennedy vorhersagte, beschrieben wurde als der große Führer, der den Dritten Weltkrieg auslöst, der nach meiner Schätzung wohl rd. 9/2014 über uns hereinbrechen wird.
    Wenn dies stimmt – und seine Wiederwahl weist EINDEUTIG darauf hin -, dann ist Obama DER Messias, auf den die Juden seit rd. 3500 Jahren warten!
    Jedenfalls wird schon seit vier Jahren alles dafür getan, es so erscheinen zu lassen!

    WELFING

Weitere Kommentare:
1 2 1860